AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Aktuell » Jahrbuch » Kalender 2009

20 Jahre - das Jahrbuch 2009

So sieht er aus, der Kalender Nummer 13 für das Jahr 2009.

In unserem Jahrbuch dreht sich seit 1997 alles um Massivholzmöbel, Massivholzküchen, Massivholztische, Massivholzschlafzimmer, Massivholzbetten, Massivholzwohnzimmer, Massivholzbäder, Massivholzbüros und alles, was man sonst noch aus Massivholz im Zusammenspiel mit anderen ehrlichen Materialien machen kann.

52 Seiten, über hundert Bilder und viele Infos über unsere Arbeit. Alles Gute zum Einrichten nicht nur fürs private Haus, sondern auch für den Objektbereich (Ladenbau, Büro, Messe) und natürlich für wunderschöne Bäder. Für ehrenhafte private und Pressezwecke kann der Kalender09 als pdf-Datei (5MB) heruntergeladen werden. Am Möbelkauf interessierten Menschen oder Pressemenschen schicken wir ihn gerne zu, anderen auch, aber da berechnen wir 7 Euro.


Das Titelbild


Wir haben der Versuchung widerstanden und auch das 13. Jahrbuch nicht zum Nostalgieschinken mit lauter alten Fotos verkommen lassen, sondern wie immer neue Eirichtungsbeispiele geliefert. Nur am Titelbild zeigt eine kleine Collage, das 20 Jare schon eine lange Zeit sind.

Jetzt Anschauen


Wenn Sie auf dem blauen Rahmen rechts oben klicken, sehen Sie unser Jahrbuch in Ihrer Bildschirmgröße.

Der Fragebogen

Der nächste Kalender soll besser werden, deswegen liegt jedem Jahrbuch auch ein Fragebogen bei, den wir (zusätzlich zur Telefonbefragung durch das Forschungswerk.de) sorgfältig auswerten. Zusätzlich zum Kalender kann man auch den Fragebogen runterladen und ausfüllen.

 

Ein paar Seiten Kalender

Von Küchen, Feen, Politikern und Bettgeschichen. Wieder versucht unser Kalender eine beite Mischung aus den uterschiedlichsten Einrichtungsthemen zu zeigen. Von Privat über Hotel bis zum Pharmahersteller sind wieder alle Arten von Kunden vertreten.

Die erste Kundenküche aus dunkler Thermobuche
Meist arbeiten wir handwerklich, ab und zu lassen wir uns aber auch von Feen helfen, meist im Feebruar
Auch Politiker haben sich einen angenehmen Arbeitsplatz verdient, das ist der von MdL Kurt Eckstein
Die Betten in unserer Ausstellung gibt es zum Sonderpreis, natürlich mit den Bettsystemen von Pro Natura aber ohne Simone

Die Auswertung des Fragebogen

Die Küche aus massivem Kirschbaum von Familie Ruder bekam am meisten Stimmen für die schönste Einrichtung
Am Wohnzimmer aus Thermobuche mit Edelstahl von Familie Endress scheiden sich die Geister, den meisten Lesern war es zu kühl

Die Auswertung aller abgegebenen Fragebögen ergab folgende statistische (!) Ergebnisse, was vor allem bedeutet, dass das, was manche Leute nicht schön fanden, andere total begeisterte:

 

  

Beliebteste Einrichtung:

Kirschbaumküche von Familie Ruder (gemütlich, einladend, wohnlich)

Unbeliebteste Einrichtung:

Thermoholzwohnzimmer von Familie Endress (zu viel Metall, wirkt kalt und ungemütlich)

Schönstes Foto:

Kalendertitel Familien Danzer und Münzenberg

Der Kalender wird von

41,1 % gelesen

21,1 % durchgeblättert

21,1 %aufgehängt

7 % weitergegeben

5,6 % entsorgt

von den Lesern haben 43,9 % bereits Möbelmachermöbel

56,1 % haben (noch) keine Möbelmachermöbel

Warum keine Möbelmachermöbel?

 + Schreiner in der Familie
 + entspricht nicht dem Stil (zu nüchtern, modern)
 + zu teuer
 + erster Auftrag wurde wg. Material abgelehnt
 + kein Geld
 + schon komplett eingerichtet
 + zu weit weg

Kaufgründe nach Wichtigkeit sortiert:

1. Aussehen
2. Problemlösung
3. Langlebigkeit
4. Nachhaltigkeit
5. Holz aus der Region
6. Marke Möbelmacher
7. Beratung
8. Engagement
9. Service
10. Ökologie
11. Preis-Leistungsverhältnis


Nachhaltigkeit rutscht von Jahr zu Jahr weiter nach oben, es begann einst auf Platz neun..

Weckt der Kalender verborgene Einrichtungswünsche?

Ja           57,14 %

Nein         17,14 %

Vielleicht   25,71 %

Kundenzufriedenheit als Schulnote

53,3 % Note 1

40,0 % Note 2

 6,7 % Note 3

Notendurchschnitt von 1,53

Interessantester Textbeitrag

Messerphilosophie und Michl Herzogs Gesellenstück

positiv:

gesamter Auftritt ist ist sehr gut und schlüssig -'weiter so!

negativ:

zu kleiner Kalenderteil



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


 von Sylke Pfeiffer Nach drei Jahren Studium und einem weiteren vor mir bis zum Bachelor im Fach Industriedesign, packte mich die Lust außerhalb der Uni einen tieferen Einblick in ein Handwerk zu erhalten. Dazu durfte ich ein dreimonatiges Praktikum bei den Möbelmachern antreten, welche mir durch ihren offenen Auftritt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und die … Meine Praktikumserfahrung bei den Möbelmachern weiterlesen


Beim Schneiden des Einladungsvideos für unsere Filmgala am Samstag Abend (24.Juni 2017 im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage) haben wir noch sooo viele liebe cineastische Mitstreiter aus dem Gymnasium Hersbruck entdeckt, dass wir nochmal die Einladung zum Mitmachen an alle schicken wollen, weil sich die Hersbrucker Filmszene eben über einige Generationen bis ins Heute erstreckt. … Noch können wir weitere Ideen für die Filmgala „Dolores“ am 24. Juni 2017 aufnehmen weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann   März 16.00 Uhr in der TH Nürnberg! Aus kontrolliertem Raubbau, Vortrag von Kathrin Hartmann Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Studierendeninitiative OEPRO mit dem Kulturbahnhof Ottensoos TH Nürnberg, Fakultät Betriebswirtschaft, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg, Raum 112 Eintritt frei! Angesichts des Klimawandels, der drohenden Ressourcenknappheit und etlicher anderer menschgemachter Umweltkatastrophen beruht die Hoffnung vieler … Aus kontrolliertem Raubbau weiterlesen


Stephanie aus Immenstadt im Allgäu suchte schon lange nach der perfekten Küche, aber vor allem nach den besten Geräten zum Kochen. Deswegen entstand der erste Kontakt zu ihr im Juni 2016 ausnahmsweise nicht über die Suche nach Massivholzküchen, sondern über unseren Hersteller aller Tepan Yaki-, Wok-, und Induktionskochfelder Christian Jaksch. Der empfahl ihr auch, unbedingt … Die ganze Geschichte der Allgäuer Alpenküche vom Tepan bis zum Fototermin weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann Kulturbahnhof Ottensoos am 6. April 19.00 Uhr Was hindert mich eigentlich daran, so zu leben, wie ich es will? Was kann mir helfen, um mehr von meinen Vorstellungen Realität werden zu lassen? Wie kann ich Wege aus der Beengtheit meiner eigenen Sachzwänge zu entdecken? Dieter Wunderlich geht diesen Fragen am Beispiel … Aus der Tretmühle zur Selbstbestimmung weiterlesen


Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit 2017 Der 16. Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto „Balance halten -Rücken stärken“ und der Veranstalter „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ empfiehlt den vielen Menschen mit Rückenproblemen auf das „körperliche und seelische Gleichgewicht zu achten.“ Die Theorie klingt einfach, natürlich ist dafür Bewegung und gesunde Ernährung extrem … Tag der Rückengesundheit am Samstag, den 11. März: Balance halten – Rücken stärken bei den Möbelmachern weiterlesen


Seit 1997 hatten wir immer wieder regen Meinungsaustausch und intensive Zusammenarbeit bei unterschiedlichsten Projekten mit Professoren, Studenten und Universitäten zwischen Virginia, Bayreuth und Nürnberg/Erlangen. Deswegen hier die Einladung zur sicher interessanten Tagung:  ?Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region? von Prof. Manfred Miosga (Uni Bayreuth) persönlich: „Sehr … Save the date ? Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6.4.2017 an der Universität Bayreuth weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Schlafzimmer aus Massivholz