AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitKontakt
 » Startseite » Aktuell » Jahrbuch » Jahrbuch 2010

Zu Hause mit Freu(n)den: der Info-Kalender Nr. 14 für das Jahr 2010

So sieht er aus, der Kalender Nummer 14 für das Jahr 2010.

In unserem Jahrbuch dreht sich seit 1997 alles um Massivholzmöbel, Massivholzküchen, Massivholztische, Massivholzschlafzimmer, Massivholzbetten, Massivholzwohnzimmer, Massivholzbäder, Massivholzbüros und alles, was man sonst noch aus Massivholz im Zusammenspiel mit anderen ehrlichen Materialien machen kann.

52 Seiten, über hundert Bilder und viele Einrichtungsbeispiele, die hauptsächlich bei unseren Kunden fotografiert wurden. Alles Gute zum Einrichten nicht nur fürs private Haus, sondern auch für den Objektbereich (Ladenbau, Büro, Messe) und natürlich für wunderschöne Bäder. Für ehrenhafte private und Pressezwecke kann der Kalender2010 als pdf-Datei (5MB) heruntergeladen werden. Am Möbelkauf interessierten Menschen oder Pressemenschen schicken wir ihn gerne zu, anderen auch, aber da berechnen wir 7 Euro.


Das Titelbild


Das Titelbild ziegt in der oberen Zeile das Haus von Familie Ditze, drunter Laras Loft, eine Küche in einer Bonner Jugendstilvilla und Verenas Zimmer.

Jetzt Anschauen

Wenn Sie auf dem blauen Rahmen rechts oben klicken, sehen Sie unser Jahrbuch in Ihrer Bildschirmgröße und können wunderbar darin blättern.

Peinliche Fehler entdeckt

Diese Ente ist von Claudia Arnold aus Schupf

Ein netter Kunde schrieb uns:

Hallo liebe Möbelmacher,


beim ersten Durchblättern Eures neuen Kalenders ist mir aufgefallen,
dass Ihr seit *1977* online seid.
Was war das für ein Dienst? Ich bin stolz darauf, zu den ersten
Btx-Teilnehmern zu zählen und bin *1986* online gegangen, damals noch über die gewöhnliche analoge
Telefonleitung. Habt Ihr Euch 1977 ein Fax-Gerät angeschafft? oder gar nur ein Telefon?

Nee, ich bin sicher, das ist ein Zahlendreher und Ihr seid erst seit
*1997* online, stimmts?

Schöne Grüße nach Unterkrumbach.

+++

Dabei war eigentlich alles Absicht, wir wollten mit dieser Falschmeldung nur mal prüfen, ob der Kalender auch gelesen wird.

Und das ward hiermit eindrucksvoll bewiesen.


Eine echte Ente war dagegen Laras Ente im Klaviertastendesign, die wir gleich im Januar Ferdinand Rosenbauer zuordneten, obwohl er nur der Überbringer des Werkes von Claudia Arnold aus Schupf war. Was uns viel mehr stört, ist die Tatsache, dass die schöne Ente mehr bewundert wird, als unser Klaviertasten-Fotodruck für Laras Küche. Aber der Kunsttransfer aus Franken nach Düsseldorf hinterlässt nun mal tiefe Spuren.

Dann haben wir noch nachträglich zwei Fotos verschoben, was nur Insidern ermöglicht unsere stolzen Mütter und Väter im Februar den Bildern zuzuordnen. Familie Winter (die man leicht an der Kinderzahl zwei erkennt) und Familie Pleisteiner wurden in vertauschter Reihenfolge gezeigt und das war wirklich ein Versehen.

Und wieder neue Fehler aufgetaucht:

Christina Ringer heißt nicht Schlinger und ihre Website logischerweise: www.christina-ringer.de

Und den Markus Uhl schreibt man mit k vor dem u.

Ansonsten gibt es wie jedes Jahr Lob und Kritik, die wir wie immer im Nachhaltigkeitsblog offen kommunizieren werden (sobald es die Zeit erlaubt) und wo Sie auch selbst Ihre Kommentare einfließen lassen können.

Ein paar Seiten Kalender

Von Lofts, Bauhaus- und Jugendsitlvillen, Chefbüros und Garderoben. Wieder versucht unser Kalender eine beite Mischung aus den unterschiedlichsten Einrichtungsthemen zu zeigen. Von privat über barrierfreie Gastronomie bis Messe Nürnberg sind wieder alle Arten von Kunden vertreten.

Laras Loft in Düsselsorf
Die Versuchungsküche der Familie Grötsch
So sehen die unteren Kalederseiten mit Kalendarium und den kleinen Fotos aus
Küche von Familie Ditze aus Wendelstein
Chefbüro der Nürnbergmesse


Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Den schönsten und schnellsten Überblick über unsere Filmgala rund um den zum Grimmepreis nominierten Kinofilm Dolores bekommt man in dem Artikel von Ute Scharrer in der Hersbrucker Zeitung am Montag, den 26. Juni: Das erste mal haben wir die Filmgala im Weihnachtsnewsletter Nr. 132 beworben und das letzte Mal im Juni Newsletter Nr. 136 um … Bericht von der famosen Filmgala Dolores im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage weiterlesen


In der Tat ist die Nacht des 21. Junis dank der Sonnenwende die kürzeste des Jahres,  und damit Grund genug sich um den gesunden Schlaf zu kümmern, von dem viele von uns zu wenig und vor allem in zu schlechter Qualität abbekommen. Leider ist der in einigen Online-Kalendern immer noch als „offizieller Tag des Schlafes“  … Der 21. Juni ist Sommeranfang, Tag des Schlafes und Feiertag für Pro Natura Bettsysteme weiterlesen


Liebe Leute, Liebe Leute, die Vorbereitung der Filmgala Dolores läuft auf Hochtouren: Te-le-fon              – hamm wir schon Old-tim-er            – warn nicht schwer Sekt und Wein      – das wird fein         – sogar ne Matratze – hat´se, hat´se, hat´se. (während der beiden Tage der offenen Tür können Sie auch unsere Matratzen von Pro Natura testen).Rund um … NL 136: Anmelden für Filmgala Dolores und fränkischen sommer, Massivholztisch, Kirschbaumwohnzimmer und Unterstützerkreis weiterlesen


Am kommenden Wochenende starten die 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage  am Freitag mit dem Fränkischen Sommer mit Olivia Trummer und Roland Satterwhite  und am Samstag der Filmgala Dolores mit Regisseur  Michael Rösel und TV-Moderatorin Christina Ringer. Video killed the Radio Star Wir haben die wunderbare Roland Rosenbauer Show vom KochblogRadio.de über die Filmgala Dolores und unsere Massivholzküchen von … Werkstatt-Tage mit fränkischem Sommer und Filmgala mit neuen Videos vom Kochblogradio, Zeitungsseite und neuen Oldtimern weiterlesen


Mindestens alle zwei Jahre treffen wir uns mit der Geschäfts- und Vertriebsleitung und rund 15 Händlerkollegen der Marke Pro Natura, die seit 1990 unser Partner für ergonomische und natürliche Bettsysteme ist. Die Firmengeschichte ist durchaus spannend, denn der Gründer Max Atzinger verkaufte die Firma 2004 an den großen Kollegen Fehrer, der sie 2013 wiederum an … Pro Natura Tagung am Attersee zeigt wo´s mit unseren Bettsystemen lang geht weiterlesen


Vor ein paar Wochen hat unser seit Schulzeiten geschätzter Freund und Kollege Matthias Meier von den Theatermalern ein Projekt für seinen Mercedes Oldtimerclub verwirklicht und mit just unserem Kochlöffel amerikanischen Denkmälern und Zeitdokumenten eine völlig neue Bedeutung gegeben. Wir geben zerknirscht  zu, dass es sich in Wahrheit um Fotomontagen handelt, denn unser Kochlöffel steht in … Wie unser großer Kochlöffel und unsere Massivholzküchen die Welt und das Universum befrieden könnten … weiterlesen


Der Wunsch nach neuen Möbeln muss nicht unbedingt an der Leere im Raum oder der Kaputtheit der alten liegen. Im Wohnzimmer ist zum Beispiel oft der neue große Fernseher der Anlass, aber natürlich hat sich im Laufe von Jahrzehnten auch der Geschmack gewandelt. Auch die Trennung von ausgasenden Spanplatten zugunsten des Massivholzmöbels aus der Region … Es gibt viele Gründe für neue Möbel, zum Beispiel, wenn sich Flüchtlinge drüber freuen weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholztische