AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Aktuell » Jahrbuch » KalenderArchiv

Kalender Nummer 10 - Das Jubiläums-Jahrbuch 2006 - So wohn(l)ich

Den Kalender 2006 bekamen 4700 Kunden kostenlos zugeschickt, wenn sie sich für unsere Einrichtungsarbeit interessieren, können Sie ihn per email oder Telefon 09151 /862 999 bestellen..

Seit 1997 gibt es unser Jahrbuch kostenlos für unsere Kunden.
DinA 4 Querformat, 52 Seiten,  110 Fotos von Einrichtungsbeispielen.
Mit interessanten, netten, bekannten oder attraktiven Menschen und manche sind sogar alles zusammen. Mit den interessantesten Geschichten des letzten Jahres. Für Pressezwecke (und ehrenvolle private) steht der

Startet den Datei-DownloadKalender 06 als pdf-Datei(6,6MB) zum Download zur Verfügung.

Hier ist die  Öffnet ein Fenster zum Versenden einer E-MailKalenderbestellmail

Alle Fotos des Kalender2006 finden Sie in dieser Startet den Datei-DownloadFotogalerie im neuen Fenster


Echte Einrichtungsbeispiele, bei unseren Kunden fotografiert

Die meisten Fotos sind bei unseren Kunden aufgenommen und spiegeln deren Geschmack und unsere Arbeit. Deshalb sind die Fotos als Inspiration gedacht und nicht als Katalog. Die Einzelanfertigung von Möbeln bietet viel mehr Gestaltungsspielraum, als eine Serie. Wir kümmern uns neben den Möbeln auch um Beleuchtung, Vorhänge, Fußboden, Polstermöbel, Bürostühle Flachbildschirme und Küchenzubehör, eben Alles Gute zum Einrichten.

Petras Essplatz mit Hängeboard aus Elsbeere mit Edelstahl
Bett von Uli Endner mit Verena
Nussbaumwohnzimmer
Entwurf der Markenlounge für den Sportausrüster Marmot
Der neue Laden von Familie (Musik-) Klier in Nürnberg
AvedaFriseurladen von Thomas Eusemann in Regensburg, allerdings in der Werkstatt fotografiert, weil der Laden kurz vor Druck noch nicht fertig war

Fragebogenaktion ist eine wertvolle Hilfe

Seit 10 Jahren gibt es zu jedem Kalender auch einen Fragebogen, den wir sorgfältig auswerten um unsere Produkte und die Dienstleistung mmer auf dem Stand Ihrer Wünsche halten zu können. Startet den Datei-Download(Fragebogen als Worddatei 121KB)

Als interessantesten Texbeitrag wählten die Leser "Rund ums Holz" im September, gefolgt von Ärger im Internet und Betriebs(ver)Führungen, auf den überflüssigsten konnten sie sich nicht einigen, da haben viele Artikel jeweils nur einen Minuspunkt bekommen.

Machen sie mit bei unserer Fragebogenaktion und gewinnen sie wertvolle Preise. Wer noch alle 10 Möbelmacherkalender hat, bekommt einen unbegrenzten Rösle50%Einkaufsgutschein.

Bei der Verlosung der Fragebögen haben gewonnen: Anja Gilch aus Freystadt

Architekturbüro Müller aus Neumarkt

Gerhard Stoetzner aus Hersbruck (Oberer Markt)

Familie Adler aus Schwarzenbruck

Thomas Kaus aus München

Die Preise liegen bei uns zur Abholung bereit.

 


Beliebtestes Bild wurde die Küche von Familie Rothenbucher, nichtzuletzt wegen Model Lisa
Drei zweite Plätze für das Wohnzimmer von Familie Wessner, ...
...Petras Essplatz und...
die Küche von Familie Schaafkamp, Berlin.
Auf Platz drei kamen der Nussbaumtisch,...
... und die Küche von Sonja und Wolfgang
Am meisten Stimmen für "Foto gefällt nicht" bekam das Nussbaumwohnzimmer (das uns trotzdem gefällt)

Kalender 2005



DinA 4 Querformat, 60 Seiten, 123 Fotos von Einrichtungsbeispielen. Mit interessanten, netten, bekannten oder attraktiven Menschen und manche sind sogar alles zusammen.

Für Pressezwecke und ehrbare private steht der Kalender als Startet den Datei-Downloadpdf-Datei zum Download zur Verfügung


Die Auswertung der Fragebögen ergab:


Der Kalender wird zu 46 Prozent gelesen, zu 27 Prozent durchgeblättert, zu 22 Prozent aufgehängt. Von den Fragebogenabgebern haben 45% schon Möbel von uns, 55% noch nicht. Die Durchschnittsnote bei der Kunden-Zufriedenheit beträgt 1,35.
Zum Dilemma Umweltbotschafter raten 27% zum Abgeben des Titels, wenn Ikea und Mac Donald´s dem Umweltpakt beitreten, 73% raten zum Behalten des Titels (zum Teil mit sehr ausführlichen Begründungen auf gesonderten Blättern - vielen Dank dafür.
Bei zusammen 85% weckt der Kaldner verborgene Einrichtungswünsche (55% ja , 30% vielleicht). Den Artikel über den Umweltbotschafter fanden die meisten Leser am interessantesten, gefolgt von dem über die Aldisierung und "die guteForm" von Gastautor Prof. Klöcker.

Die Doppellochung sei idiotisch, 1 Nagel reicht," schreibt eine Leserin, die leider nicht erfahren hat, dass die Doppellochung nicht nur zum stabilen Hängen, sondern auch zum Archivieren in einem Ordner gedacht ist.

Viel zu viel Text," schreibt ein Wenigleser, "die Sprachkünste von herwig sind bewundernswert" ein Vielleser. "Kalender ist aufregend und abwechslungsreich" meint ein Fan, "etwas weniger perfekte Möbel wären lebendiger" ein Kritiker.

 

Aus dem großen Stapel Kalenderfragebögen hat sich Fortuna für 4 Gewinner unserer Preise entschieden:

Familie Geiger-Brückner, Rückersdorf

Familie Riedel Armin, Nürnberg

Familie Munker, Oberkrumbach

Familie Lodes Sandy, Betzenstein

Familie Hoehn Ulli, Erlangen

Preise liegen zur Abholung bereit, der erste hat freie Auswahl, der letzte keine mehr.

 

 

Kalender Nummer 9 von 2005 hatte die Frankenschauküche im Titel
Als beliebtestes Bild wurde die Bibliothek in Elsbeere gewählt
Platz zwei war die Küche von Familie Köhlerschmidt
Dritten Platz und lustigerweise gleichzeitig das Bild, das am wenigsten gefiel war der Essplatz von Familie Sippl

Kalender2004 - Anleitung zum Wohnglücklich sein

DinA 4 Querformat, 56 Seiten

123 Fotos von Einrichtungsbeispielen. Mit interessanten, netten, bekannten oder attraktiven Menschen und manche sind sogar alles zusammen. Auch dieses Jahrbuch können wir noch als Startet den Datei-Downloadpdf-Datei zum Download(2,6MB) anbieten.


Die Elsbeerengarderobe von Familie Herrmann wurde zum beliebtesten Foto gewählt
Die Küche von Famile Rammel belegt den zweiten Platz zusammen ...
... mit der Küche von Kathrin Riedl
Der wunderschöne Essplatz aus Ahorn, Edelstahl und Leder gefiel nicht so

Noch ältere Kalender

Kalender Nr. 7 2003 Titel: "Von Möbeln und Menschen"
Kalender Nr. 6 2002 Titel: "Preise für drei Lehrlinge und einen Meister"
Kalender Nr. 5 2001 Titel: "Neue Wohnbeispiele"
Kalender Nr. 4 2000 Titel: "Wohnlandschaft Hersbruck"
Kalender Nr. 3 1999 Titel: "Von Möbeln und Menschen"
Kalender Nr. 2 1998 Titel: "Feiern statt Aufräumen"
Kalender Nr. 1 1997 Titel: "Partnerschaft"


Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


 von Sylke Pfeiffer Nach drei Jahren Studium und einem weiteren vor mir bis zum Bachelor im Fach Industriedesign, packte mich die Lust außerhalb der Uni einen tieferen Einblick in ein Handwerk zu erhalten. Dazu durfte ich ein dreimonatiges Praktikum bei den Möbelmachern antreten, welche mir durch ihren offenen Auftritt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und die … Meine Praktikumserfahrung bei den Möbelmachern weiterlesen


Beim Schneiden des Einladungsvideos für unsere Filmgala am Samstag Abend (24.Juni 2017 im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage) haben wir noch sooo viele liebe cineastische Mitstreiter aus dem Gymnasium Hersbruck entdeckt, dass wir nochmal die Einladung zum Mitmachen an alle schicken wollen, weil sich die Hersbrucker Filmszene eben über einige Generationen bis ins Heute erstreckt. … Noch können wir weitere Ideen für die Filmgala „Dolores“ am 24. Juni 2017 aufnehmen weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann   März 16.00 Uhr in der TH Nürnberg! Aus kontrolliertem Raubbau, Vortrag von Kathrin Hartmann Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Studierendeninitiative OEPRO mit dem Kulturbahnhof Ottensoos TH Nürnberg, Fakultät Betriebswirtschaft, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg, Raum 112 Eintritt frei! Angesichts des Klimawandels, der drohenden Ressourcenknappheit und etlicher anderer menschgemachter Umweltkatastrophen beruht die Hoffnung vieler … Aus kontrolliertem Raubbau weiterlesen


Stephanie aus Immenstadt im Allgäu suchte schon lange nach der perfekten Küche, aber vor allem nach den besten Geräten zum Kochen. Deswegen entstand der erste Kontakt zu ihr im Juni 2016 ausnahmsweise nicht über die Suche nach Massivholzküchen, sondern über unseren Hersteller aller Tepan Yaki-, Wok-, und Induktionskochfelder Christian Jaksch. Der empfahl ihr auch, unbedingt … Die ganze Geschichte der Allgäuer Alpenküche vom Tepan bis zum Fototermin weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann Kulturbahnhof Ottensoos am 6. April 19.00 Uhr Was hindert mich eigentlich daran, so zu leben, wie ich es will? Was kann mir helfen, um mehr von meinen Vorstellungen Realität werden zu lassen? Wie kann ich Wege aus der Beengtheit meiner eigenen Sachzwänge zu entdecken? Dieter Wunderlich geht diesen Fragen am Beispiel … Aus der Tretmühle zur Selbstbestimmung weiterlesen


Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit 2017 Der 16. Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto „Balance halten -Rücken stärken“ und der Veranstalter „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ empfiehlt den vielen Menschen mit Rückenproblemen auf das „körperliche und seelische Gleichgewicht zu achten.“ Die Theorie klingt einfach, natürlich ist dafür Bewegung und gesunde Ernährung extrem … Tag der Rückengesundheit am Samstag, den 11. März: Balance halten – Rücken stärken bei den Möbelmachern weiterlesen


Seit 1997 hatten wir immer wieder regen Meinungsaustausch und intensive Zusammenarbeit bei unterschiedlichsten Projekten mit Professoren, Studenten und Universitäten zwischen Virginia, Bayreuth und Nürnberg/Erlangen. Deswegen hier die Einladung zur sicher interessanten Tagung:  ?Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region? von Prof. Manfred Miosga (Uni Bayreuth) persönlich: „Sehr … Save the date ? Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6.4.2017 an der Universität Bayreuth weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Die schönsten Bäder der Möbelmacher