Tag der Küche aus Massivholz am 27.9.2014 gleichzeitig mit dem Cittaslow-Tag Hersbruck

Besuchen Sie uns am Tag der Küche aus Massivholz 2014 und am Cittalsow-Tag und kochen Sie mit

Hier ist der Bericht über den Cittaslow-Tag und Tag der Küche aus Massivholz im Jahr 2014.


Am Samstag, den 27.9. 2013 laden wir Sie zwischen 10 und 17 Uhr ein unsere Massivholzküchen persönlich kennen zu lernen.
Sie entstehen in Einzelanfertigung ganz nach Ihren Wünschen und auch gerätetechnisch wird sie exakt nach Ihren Bedarf ausgestattet. Zufällig ist am Tag der Küche auch Cittaslow-Tag in Hersbruck und deshalb laden wir Sie ganz herzlich zum Begegnungsfrühstück Slow Food-Cittaslow ein.


Cittaslow trifft Slow Food am Tag der Küche

Besuchen sie uns zum Sektfrühstück am Tag der Küche und Cittaslow-Tag!

Wir laden Sie herzlich ein zum Begegnugnsfrühstück von 10 bis 17 Uhr. Gerne können Sie dabei unsere Küchen auch selbst testen. Zum Beispiel bei den Variationen vom BIOei: Rührei im Induktionswok, Over-Easy am Tepan Yaki, das Frühstücks- oder das perfekte Ei aus dem Dampfgarer. Hier sind noch mehr Infos im Nachhaltigkeitsblog.


Küchenkauf mit Verantwortung


Freude am Kochen machen nicht nur unsere Möbel und die Geräte von Miele und Rösle, sondern auch Themen wie Nachhaltigkeit, Ökologie und Verantwortung. Welche Küche kauft der, der nicht nur das perfekte Produkt sucht, sondern auch Ansprüche an Umweltverträglichkeit, faire Produktionsbedingungen und eine ganzheitliche und kochkompetente Beratung hat?


Am Samstag freuen wir uns auf Ihren Besuch und beantworten alle Fragen zur Küche aber auch zum Einrichten allgemein. Wer kochtechnisch etwas besonderes ausprobieren will, ruft uns einfach an, wir richten uns gerne nach Ihren Wünschen.

Willkommen in unserer grünen Küche in der Ausstellung, die Sie auf Herz und Nieren testen können

In der Küche aus Thermobuche ist der Druckdampfgarer im Einsatz

Unser Stehpult speziell für Tablettcomputer

Apple im iPult

Zum Thema Apfel darf natürlich der Computer nicht fehlten, für dessen Tablettfunktion wir das iPult erfunden haben. Der ist dort natürlich diebstahlsicher untergebracht, kann in der Höhe verstellt werden und Rezepte zur Verfügung stellen. Er wird um die 500 Euro kosten, lustigerweise haben wir ausgerechnet ein Exemplar in Birne in unserer Ausstellung.


Neue Technik testen: Tepan Yaki mit integriertem Induktionskochfeld und Induktionswok

Tepan Yaki, Induktionskochfeld und Induktionswok

die genialste Kombination von Kochfeldern

Als Miele Select Händler haben wir zum Beispiel als erster Küchenhersteller die Titanserie von Miele in unserer Titanküche präsentiert. Jetzt zeigen wir einen Prototyp von Jaksch, der ganz raffiniert den Tepan Yaki mit dem Induktionskochfeld und einem Induktionswok verbindet. Dabei ist nicht nur die Fugenlosigkeit der beiden Geräte enorm erleichternd, sondern die Bedienung des Tepans über die im Induktionskochfeld eingebaute Elektronik. Man braucht also kein Bedienfeld mehr, das die Schublade unter den Kochfeldern verkleinert, sondern wählt die Temperatur des Tepans zwischen 50 und 250 Grad per Sensortasten im Induktionskochfeld.

 

Zusätzlich hat unser Prototyp einen "Slider," das bedeutet, dass man sich nicht mehr zu den Leistungsstufen der jeweiligen Induktionsheizspule hintasten muss, sondern auf der Skala einfach den gesuchten Wert antippt. Muss man mal probiert haben! Und natürlich haben wir wieder unser Lieblingsgerät, den Druckdampfgarer von Miele im Einsatz.


Besuchen Sie uns am Tag der Küche und lernen sie unsere Rezeptdatenbank kennen

Alle Rezepte unserer Spitzenköche (wie zum Beispiel Stefan Rottner oder Mai Nguyen) sind in der Datenbank leicht auffindbar

Seit dem Jahr 2000 sammeln wir von allen Kochveranstaltungen die Rezepte und veröffentlichen sie in unserer Datenbank, wo Sie sie über die geniale Suchfunktion ganz einfach finden können. Einfach einen Zutat, den Namen eines Kochs oder eines Gerichts eingeben und die Suchmaschine bringt Sie zu den Rezepten der letzten Jahre.  Klicken Sie einfach auf die-moebelmacher.de/rezepte

Massivholz in der Küche?

So sehen unsere Küchen im harten Einsatz bei Profis aus (Uli Endner, Goldener Stern, Wernfels auf der grünen Lust 2006)

Wir kämpfen erfolgreich gegen einige immernoch verbreitete Vorurteile gegenüber unseren Arbeitsplatten und Korpussen aus massivem Hartholz, aber wir beweisen beim gemeinsamen Kochen stets das Gegenteil:

  • Unser geöltes Massivholz ist pflegeleicht, langlebig, glatt wie ein Babypopo und auch akkustisch angenehm, weil leise beim Arbeiten.
  • Unser Holz aus der Hersbrucker Alb verzieht sich nicht, weil wir es in der eigenen Trockenkammer schonend auf Küchenarbeiten vorbereiten
  • und sollten wirklich mal Flecken drauf sein, weil die Kochnacht keine Zeit zum Abwischen der Rotweintropfen ließ, dann entfernt man dieselben einfach mit ein wenig Öl und dem Schwämmchen aus dem Pflegeset.

 
Aber: Im Nassbereich der Spüle empfehlen wir wasserfeste Materialien wie Laborkeramik von Systemceram, Edelstahlarbeitsplatten von Franke oder auch mal einen Granit. Plastikzeug wie Corbinian oder Cristallblöd oder wie der Kunststoff-Steinabfall-Brei auch immer heißen mag sind uns nicht langlebig genug.