AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Aktuell » Veranstaltungen » Werkstatt-Tage 2017 » Werkstatt-Tage 2012 » Werkstatt-Frei-Tag12


Slow Food trifft Cittslow Hersbruck in Unterkrumbach

SlowFood Sommerfest 1999
Slow Food Sommerfgest 2003

Traditionsveranstaltung in Unterkrumbach

Aus den Erfahrungen mit den legendären Slow Food Sommerfesten im Jahr 1999 und 2003 haben wir gelernt, dass es draußen dann doch sehr schnell kalt wird. Deshalb werden wir das lockere gemeinsame Essen im Rahmen der diesjährigen Werkstatt-Tage unter dem Titel "Slow Food trifft Cittaslow" lieber IN der Werkstatt abhalten.

Heimat aufm Teller,
Selbstbedienung und Miniköche

Um das köstliche Essen kümmern sich Hans Heberlein vom Alten Schloß in Kleedorf und Peter Eberhard vom Grünen Baum in Kühnhofen zusammen mit den Miniköchen Hersbruck und natürlich sind auch die Lebensmittel von den Mitgliedern des Vereins Heimat aufm Teller. Aber der Service entspricht der Werkstatt-Atmosphäre: Entweder finden sich im Vorfeld ein paar nette Menschen, die mit uns bedienen, oder wir holen einfach die Teller bei den Köchen selbst ab, weil man beim Anstehen auch mal mit Anderen ins Gespräch kommt und weil wir bei anderen Veranstaltungen die Erfahrung gemacht haben, dass es so auch mal ganz lustig und nicht so steif ist, wie das Slow Food international als Vorurteil anhaftet.

Der Wein von Fiasco Classico


Seit der ersten Slow Food Gründung 1997 ist unser Freund und Weinhändler Günther Scholz von Fiasco Classico mit im Boot und ein Garant für feinen Wein und perfekte Organisation und Abwicklung. 

 

So sah es bei uns in der Werkstatt zur Feier des 20-jährigen Jubiläums aus

Das Heimat auf Teller Menü mit Programm

Die Miniköche Hersbruck zeigen was sie gelernt haben

Das Programm von Slow Food trifft Citta Slow

*****************************

18:30 (bitte pünktlich)

NinaStehtischHimmelSektempfang (auf Einladung der Gastgeber) auf der Terrasse mit einem

Gruß aus der Küche
(Neue Kartoffeln mit Quark)

Begrüßung durch

Möbelmacher herwig Danzer

Bürgermeister Robert Ilg

Conviviumsleiter Claus Fesel

*****************************

Vorspeise in der Werkstatt


Wissenswertes zum Wein von Günther Scholz, Fiasco Classico
Wissenswertes zum Essen von Heimat aufm Teller Vorstand Peter Eberhard

***

Bunte Kräutersalate

Bachsaiblingsnockerl

Fränkischer Bruschetta


*****************************

Hauptgericht in der Werkstatt

Einführung in die Philosophie von Slow Food durch Peter Schubert

(stellvertretender Conviviumsleiter)

Einführung in die Philosophie der Cittaslow durch Brigitta Stöber

(zweite Bürgermeisterin Hersbruck)

Wissenwertes über das Essen von Hans Heberlein, altes Schloss Kleedorf

***

Das beste vom Hersbrucker Landschwein

in fränkischem Domina  geschmort

auf Schwarzbrotplätzchen

 

oder für Vegetarier

 

Linguini mit Zucchinistreifen

Kräuterpesto und Kirschtomaten

 

(Vegetarische Essen bitte auf Anmeldung vermerken)


*****************************

Nachspeise

"Slow Food und Cittaslow durch die Unterkrumbacher Brille"
1997 bis heute in Bildern als PREZI von herwig Danzer

***

Creme Bruleé im Glas

Apfel-Holunderstrudel

*****************************

Produkte:

Fisch von der Erlengrundfischerei Rau/ Salate von der Familien Ziegler und Zucker / Schwein von Familie Stiegler aus Steinensittenbach / Linguini aus Kohlschlag von der Familie Glashauser


Das Menü kostet 37 Euro ohne Getränke, wir bitten um verbindliche Anmeldung über die Slow Food Seite.  Und bitte ausnahmsweise zusätzlich auch über unser Anmeldeformular.

Heißt "slow" wirklich langsam?

Zugegeben, die meisten Wörterbücher  übersetzten „slow“ wohl mit „langsam,“ dennoch bekommt das Wort im Zusammenhang mit „Slowfood“ und „Cittaslow“ eine ganze Reihe zusätzlicher Bedeutungen, von denen die meisten mit Lebensqualität zu tun haben.

Wir würden uns nicht als „langsame“ Handwerker bezeichnen, aber wir pflegen aus Qualitätsgründen gerade in unserer Waldschöpfungskette viele zeitintensive Maßnahmen. So wird unser Holz nur im Winter geschlagen, es liegt viele Jahre im Außenlager, bevor es in unsere schonend arbeitenden Trockenkammern wandert. Und die Einzelanfertigung von Küchen und Möbeln braucht schon beim gemeinsamen Entwerfen mehr Zeit, als das Einladen beim Discounter. Zeit, die in Wohn- und Lebensqualität sinnvoll investiert ist.

Die ganze Geschichte von Slow Food und Cittaslow haben wir grade im Moment im Nachhaltigkeitsblog beschrieben.


Slow Food und Cittaslow Links



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch
die-moebelmacher on Facebook
Follow Me on Pinterest




 von Sylke Pfeiffer Nach drei Jahren Studium und einem weiteren vor mir bis zum Bachelor im Fach Industriedesign, packte mich die Lust außerhalb der Uni einen tieferen Einblick in ein Handwerk zu erhalten. Dazu durfte ich ein dreimonatiges Praktikum bei den Möbelmachern antreten, welche mir durch ihren offenen Auftritt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und die … Meine Praktikumserfahrung bei den Möbelmachern weiterlesen


Beim Schneiden des Einladungsvideos für unsere Filmgala am Samstag Abend (24.Juni 2017 im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage) haben wir noch sooo viele liebe cineastische Mitstreiter aus dem Gymnasium Hersbruck entdeckt, dass wir nochmal die Einladung zum Mitmachen an alle schicken wollen, weil sich die Hersbrucker Filmszene eben über einige Generationen bis ins Heute erstreckt. … Noch können wir weitere Ideen für die Filmgala „Dolores“ am 24. Juni 2017 aufnehmen weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann   März 16.00 Uhr in der TH Nürnberg! Aus kontrolliertem Raubbau, Vortrag von Kathrin Hartmann Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Studierendeninitiative OEPRO mit dem Kulturbahnhof Ottensoos TH Nürnberg, Fakultät Betriebswirtschaft, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg, Raum 112 Eintritt frei! Angesichts des Klimawandels, der drohenden Ressourcenknappheit und etlicher anderer menschgemachter Umweltkatastrophen beruht die Hoffnung vieler … Aus kontrolliertem Raubbau weiterlesen


Stephanie aus Immenstadt im Allgäu suchte schon lange nach der perfekten Küche, aber vor allem nach den besten Geräten zum Kochen. Deswegen entstand der erste Kontakt zu ihr im Juni 2016 ausnahmsweise nicht über die Suche nach Massivholzküchen, sondern über unseren Hersteller aller Tepan Yaki-, Wok-, und Induktionskochfelder Christian Jaksch. Der empfahl ihr auch, unbedingt … Die ganze Geschichte der Allgäuer Alpenküche vom Tepan bis zum Fototermin weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann Kulturbahnhof Ottensoos am 6. April 19.00 Uhr Was hindert mich eigentlich daran, so zu leben, wie ich es will? Was kann mir helfen, um mehr von meinen Vorstellungen Realität werden zu lassen? Wie kann ich Wege aus der Beengtheit meiner eigenen Sachzwänge zu entdecken? Dieter Wunderlich geht diesen Fragen am Beispiel … Aus der Tretmühle zur Selbstbestimmung weiterlesen


Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit 2017 Der 16. Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto „Balance halten -Rücken stärken“ und der Veranstalter „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ empfiehlt den vielen Menschen mit Rückenproblemen auf das „körperliche und seelische Gleichgewicht zu achten.“ Die Theorie klingt einfach, natürlich ist dafür Bewegung und gesunde Ernährung extrem … Tag der Rückengesundheit am Samstag, den 11. März: Balance halten – Rücken stärken bei den Möbelmachern weiterlesen


Seit 1997 hatten wir immer wieder regen Meinungsaustausch und intensive Zusammenarbeit bei unterschiedlichsten Projekten mit Professoren, Studenten und Universitäten zwischen Virginia, Bayreuth und Nürnberg/Erlangen. Deswegen hier die Einladung zur sicher interessanten Tagung:  ?Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region? von Prof. Manfred Miosga (Uni Bayreuth) persönlich: „Sehr … Save the date ? Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6.4.2017 an der Universität Bayreuth weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Büros auf Massivholz