AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitKontakt
 » Startseite » Aktuell » Veranstaltungen » Weblog » Gebrauchsanleitung

Kleine Einführung in die Blogosphäre der Möbelmacher

Links die Kommentar, in der Mitte die Beiträge und rechts die Liste mit der Suchmaschine, den aktuellen Artikel, den Kategorieen und den mit uns befreundeten Weblogs.

Wie können Sie unser Weblog nutzen?

1. Sie wollen nur ab und zu mal reinschauen?

Setzen Sie ein Lesezeichen oder Bookmark auf das Öffnet einen externen Link in einem neuen FensterNachhaltigkeitsblog entweder über das Tastenkürzel "Strg + d" oder "zu Fuß" über "Favoriten" (Je nach Ihrem verwendeten Browser etwas unterschiedlich.)

Jetzt finden Sie leicht wieder hin und können die neuen Artikel lesen und auch Kommentare dazu veröffentlichen.

Sie können auch die integrierte Suchmaschine (oben rechts) nach Ihren Lieblingsthemen das ganze Weblog durchsuchen lassen. Einfach "Holz" eingeben und alle Artikel finden, die sich damit befassen.

Wenn Sie Freunde auf bestimmte Artikel aufmerksam machen wollen, dann klicken Sie mit der rechten Maustaste auf den "Permalink" unter dem Artikel, kopieren die feste Adresse dieses Beitrags und setzten ihn per Einfügen (Strg + V) in die Email. Mit einem Klick landen Ihre Freunde dann genau auf dem Artikel, dem Sie vielleicht einen Kommentar hinzugefügt haben.

Übrigens können sie alle Bilder durch Draufklicken vergrößern.

Zusätzlich sollten Sie unbedingt unseren
Newsletter abonnieren. Vorher mal ins Archiv schauen?
        
2. Sie wollen regelmäßig lesen?    

Das genialste Werkzeug zum Lesen von Weblogs und anderen Nachrichten (besonders,wenn es mehrere werden) sind RSS-Reader. Sie erfahren von unserem neuen Artikel, ohne, dass Sie extra die Website besuchen müssen.

Unsere Nina Schoproni hat eine Öffnet einen externen Link in einem neuen Fenstereinfach nachzuvollziehende Anleitung dafür geschrieben.

Alp Uçkan hat eine ausfühliche Erklärung in seinem Weblog, aus dem ich nur die Sätze zitiere:

"Wenn Sie eines dieser Links/Symbole: RSS-Feed, "RSS", "RDF", "Channel" oder "XML" gefunden haben, benötigen Sie die URL der RSS-Datei. Diese kopieren Sie (unter Windows), in dem Sie mit der rechten Maustaste auf den Link/das Symbol klicken und im aufklappenden Menü den Punkt "Verknüpfung kopieren" oder "Link kopieren" auswählen. Danach wechseln Sie zu ihrem RSS-Reader, wählen dort "Add new channel" oder "new feed" (oder wie der entprechende Menüpunkt lautet) und fügen mit der Tastenkombination Strg + V die zuvor kopierte URL des RSS-Feeds ins entprechende Feld ein."

      
3. Sie wollen selbst etwas schreiben?    

Für diesen Königsweg gibt es zwei Möglichkeiten.

1. Sie interessieren sich für die gleichen Themen wie wir, dann werden wir Sie gerne als Autor in unser Weblog mit aufnehmen, eventuell mit einer eigenen Rubrik. Sie können dann genau wie wir Artikel und Bilder veröffentlich, die von allen anderen kommentiert werden können. Schicken sie uns einfach eine Mail oder rufen Sie uns an unter 09151 862999.

2. Sie wollen ein eigenes Weblog installieren. Wir haben uns gegen ein kostenloses Angebot entschieden, weil wir den Support per Email als sehr wertvoll einschätzen. Innerhalb von wenigen Stunden haben Sie bei www.typepad.com/sitede/ eine Antwort auf fast alle Fragen. Außerdem können Sie dreißig Tage kostenlos testen.

In diesem Fall würden wir gerne auf Ihr Weblog verlinken, in der Hoffnung, dass Sie es genauso machen. Wenn wir zusätzlich noch unsere Artikel kommentieren, bzw. Trackbacks setzen (Alle Erklärungen siehe: stefanbucher.net/weblogfaq/ ) dann können wir uns auch gegenseitig unterstüzen. Natürlich würden wir Sie auch in unsere Blogroll aufnehmen, wenn Sie regelmäßig interessante Inhalte liefern.

Wir haben zwar ein paar Tipps für Sie zusammmegesammelt, aber wir sind selbst noch in der Entwicklungsphase. Wenn Sie mehr Ahnung haben, freuen wir uns über Ihre Unterstützung.



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Liebe Leute,  fünf Oldtimer – davon ein Moped – sind schon angemeldet, aber eigentlich soll unsere Filmgala vor allem die Generationen der Hersbrucker Filmgeschichte vom Jahrgang 1960 bis 2000 mit einem interessiertem Publikum zusammenbringen. Sichern Sie sich jetzt die günstigen Vorverkaufskarten und freuen Sie sich mit uns auf einen beeindruckenden Film und ebensolche Menschen.Außerdem geht … NL 135: Einhorn- und Drag Design, Objekteinrichtung, Filmgala, fränkischer sommer weiterlesen


  Der Film „Dolores“ spielt im Jahr 1962, dem Geburtsjahr von herwig Danzer (re), die Schülerinnen Alicia, Julia, Ruveyda und Elisabeth (v.l.n.r.) sind unübersehbar ein paar Wochen jünger, der älteste ist der Käfer aus den 50-ern, der im Jahr 1969 zum Buggy umgebaut wurde. Während der  Werkstatt-Tage 2017 (23. bis 25. Juni) beteiligen sich an … Fotoaktion mit Schülerinnen und Oldtimer als Vorbereitung für die „Filmgala Dolores“ am 24. Juni weiterlesen


Manchmal bedienen sich auch die Nürnberger Nachrichten bei der deutschen Presse Agentur, weil trotz immer leerer werdenden Redaktionszimmern, die Seiten  ja trotzdem voll werden müssen. So fand wohl auch der seltsam überschriebene Artikel von Uta Knapp (von der deutschen Presse Agentur) über Küchen „Immer teurer, aber selten genutzt“ in die Nürnberger Nachrichten, den wir an … „Immer teurer, aber selten genutzt“ – Widerspruch zur dpa Meldung von Uta Knapp in den Nürnberger Nachrichten weiterlesen


Lustigerweise sind fast alle Objektkunden – also die, die Arztpraxen, Büros, Läden, Hotelzimmer, Kirchen oder andere öffentlich zugängliche Möbel von uns besitzen  – vorher Privatkunden. Bei dem Altar für die Kirche war es übrigens der Architekt. Was mich selbst wundert, denn die Qualität und Atmosphäre meines  Arbeitsplatzes genieße ich doch wesentlich öfter und länger als … Feldmann Media Group genießt die Massivholzmöbel-Atmosphäre der Möbelmacher weiterlesen


Na das mit den Franken und Bayern ist ja nicht so einfach, aber mit unserer Küche aus fränkischem Rüster und bayerischen Granit leisten wir unseren Beitrag zur Völkerverständigung, was nicht zuletzt dem neuen europäischen Gedanken gerecht wird.  Unsere neue Showküche ist hier schon auf der Homepage beschrieben, aber hier ist eine Pressemeldung für Fachzeitschriften, die … Massivholzküche aus fränkischem Rüster völkerverständigend mit bayerischen Granit vermählt – Pressemeldung von Gramablend weiterlesen


Es tut mir wirklich sehr leid, aber das Nachhaltigkeitsblog hat eine gewisse Tradition in aktueller(!) Berichterstattung und deshalb kann ich auf die offizielle Pressemeldung nicht mehr warten, werde sie aber sofort anhängen, wenn sie raus ist. Andrea Lipka von der Glückserei ergriff einst die Initiative um einen Verband, Verbund, Netzwerk oder was auch immer im … Meilenstein fränkischer Kulturgeschichte: der Kulturverbund Nürnberger Land wurde in Hersbruck gegründet weiterlesen


Im Dezember letzten Jahres kamen die Waldbauern, um den Werdegang ihrer Buchen  kennen zu lernen (hier der ganze Artikel drüber), gleich im Januar besuchte uns der Lionsclub Hersbruck und  im Februar die Rotarier aus Auerbach.   Mit beiden Serviceclubs haben wir nach der Führung gekocht und geschlemmt und vor ein paar Tagen erst war der … Warum Betriebs(ver)führungen Freude machen weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholzküchen der Möbelmacher