So sieht eine fränkische Holzsubmission aus

Superschnäppchen durch die erste Möbel-Submission der Welt

Einen Teil unseres Holzes kaufen wir auf regionalen Submissionen, so heißt die schriftliche Versteigerung, die wir für unsere Kunden erstmals auch auf Möbel und Accessoires aus unserer Ausstellung anwenden. Zum Beispiel wäre ein Stuhl im Wert von 550 Euro schon für 50 Euro zu haben, allerdings nur dann, wenn nicht jemand anderes mehr bietet.


Wie die erste Submission für Möbel und Accessoires funktioniert

Freitag, 6. Juni 08, Erster Feiertag 13:00 Uhr: Kochwerkstatt für das große Heimat Diner

Wer Spaß am Kochen hat meldet sich rechtzeitig in der Mitkochzentrale an.

Unser Kochteam: ob jung ob alt ob Mann ob Frau, fleißig sollten Sie sein, führbar, leidensfähig und humorvoll.

13:00 Uhr

Junge Leute zum Mitkochen gesucht (fast noch lieber sind uns alte Erfahrene)

In unserer Werkstatt sind zwei Küchen aufgebaut und die Lebensmittel unserer Freunde von "Heimat auf´m Teller" liegen bereit. Maximal 20 Köchinnen und Köche veredeln den Brei, denn wir laden unsere gernkochenden Küchenkunden zum gemeinsamen Kochen für den Abend ein. 100 Gäste werden erwartet und wir machen sogar die Nudeln selbst (wenn wir welche brauchen sollten). Unter der Anleitung von echten Spezialisten wollen wir nicht nach Michels Sternen greifen, sondern mit Produkten aus der Region ein schmackhaftes Essen in perfekt ausgerüsteten Möbelmacherküchen zubereiten. So lange noch Plätze frei sind, freuen wir uns über jede verbindliche Anmeldung an die Mitkochzentrale über unser Anmeldeformular. Es kostet Sie nix, aber Sie verdienen Dank und Anerkennung (ausschließlich).

Natürlich werden wir alle Rezepte in unserer Rezeptdatenbank veröffentlichen.

Lassen Sie sich von unseren Profis zeigen, wie Mann oder Frau richtig serviert. Einfach anmelden, Kurs besuchen und den ganzen Abend nette Leute bedienen, zu Essen gibt´s natürlich auch was.

Sie werden gut vorbereitet, um auch mit schwierigen Situationen fertig zu werden.

Freitag 16:00: Wollen Sie mit uns eindecken, dekorieren und bedienen?

16 Uhr


Um 16 Uhr werden die Köchinnen und Köche schon langsam müde vom Teigkneten und Saiblingröllchen rollen, aber der Service beginnt gerade erst mit der Arbeit. Wer Lust hat, einen ganzen Abend nette Menschen zu bedienen, bekommt auch eine Ausbildung: im Crashkurs lernt man alles wichtige für den heutigen Abend, aber vor allem fürs Leben: Tisch decken, Teller tragen, Abräumen, Lächeln, Lächeln und Lächeln, alles lernen Sie von unseren Profis, wenn Sie sich rechtzeitig anmelden. 

Viele Köche veredeln den Brei

So ein Dinee is scho schee

Nur bei den Möbelmachern gibt es Heimat auf und unter dem Teller

Freitag 18:30: Heimat Diner unter dem Motto "Geschichte, Genuss und Gwalität"

Bitte "Haimat Dineee" aussprechen, nicht "Dinner,"  denn dinner werden Sie von diesem Abendmahl wohl nicht werden, obwohl wir als geprüfte Ernährungsexperten auch drauf achten, dass sie nicht mehr Kalorien als nötig abbekommen, zumindest ohne den Wein dabei zu berücksichtigen.

Die ersten hundert Küchen-Kunden (oder die, die es werden wollen), die sich verbindlich anmelden, bekommen Plätze an unseren Ausstellungstischen, von denen Sie einige sogar danach gleich mitnehmen könnten und erfahren den ganzen Abend, was warum von wem wie gekocht wurde, aber auch, wie und warum sich die Möbelmacher vom Ökoschreiner zum Kompletteinrichter und zum Küchenspezialisten entwickelt haben.

Wir freuen uns riesig auf einen Abend, der "Geschichte, Genuss und Gwalität" mit angenehmen Gästen in lockerer Atmosphäre ermöglicht, denn eigentlich, ist es das, was wir uns immer wünschen:
Lebensmittel aus der Region, mit Liebe von netten Menschen zubereitet,  freundlich serviert, von den Gästen geschätzt und zusätzlich auch noch was Neues über die letzten 20 Jahre erfahren.

Essen und Getränke sind frei, wir freuen uns aber über Ihre freiwillige Kostenbeteiligung. (Warum wir das so machen erfahren Sie hier)


Der Rösle Weißwurstheber kommt selbst dann zum Einsatz, wenn die Weißwürste aus dem Miele Dampfgarer kommen

Die Klimagarfunktion der Miele 5000 Backöfen macht das FrühShoppen noch frischer, denn die Brezen sind noch warm, die Sonderangebot noch frisch ...

Samstag, und Sonntag, 7./8. Juni, 10 Uhr: "FrühShoppen." Weißwurst und Wissensdurst

Das Wort FrühShoppen bedeutet, dass man bei uns auch früh schon einkaufen kann, denn trotz der FeierTage freuen wir uns, wenn Sie was Schönes bei uns finden. Wir haben ganz viele Jubiläumssonderangebote und außerdem gibt es noch die Submission, die wir weiter unten erklären.

Beim FrühShoppen zeigen wir erstaunten Gästen aber auch, warum man für die Weißwurst im Dampfgarer keine "Opferwurst" braucht und weshalb auch heute noch Weißwürste immer in ungeraden Zahlen angeboten werden (deswegen nämlich, wenn mal mehr Zeit ist, beantworten wir die Fragen zur Membran und Osmose auch hier, aber noch nicht heute).

Auf jeden Fall gibt es Weißwürste, den adäquaten Senf und im Miele Backofen gebackene Brezen, solange sie noch da sind. Das Weißbier von der Lammsbräu gibt es sogar mit oder ohne Alkohol. Und serviert werden sie von uns mit dem Rösle Weißwurstheber, denn dieses Gerät gehört sogar zur Weißwurst aus dem Dampfgarer.

Parallel dazu können sie während der Vorträge auch etwas zum gesunden Leben und Wohnen lernen.

Warums nix kost, wir uns aber gegen Ihre Kostenbeteiligung nicht wehren werden.


Kuchen auf Buchen

Samstag und Sonntag: Kaffee und Kuchen neben rotkernigen Buchen

Sie wurden auserwählt! Sie dürfen, wenn Sie wollten, für unser Jubiläum einen Kuchen backen, oder auch mehrere. Nur bitte bei uns anmelden und am liebsten das Rezept für unsere Rezeptdatenbank zur Verfügung stellen. Dort (mit Ihrem Namen oder Pseudonym versehen, wenn zu viel Alkohol drin ist) kann es von allen Fans nachgebacken werden. So könnte Ihre Rezept von Unterkrumbach aus die Welt erobern.


Unser momentaner Lieblingscaffee ist aus 100% Arabicabohnen in Bioqualität und kommt aus Guaetamala, bzw aus Hersbruck von unserem Eine Welt Laden Cocoyoc. Er wird über die GEPA  fair gehandelt und kommt bei uns aus den genialen Miele-Kaffee-Einbau-Automaten. So können sie den ganzen Tag über  Cappuccino, Espresso und sogar Latte Macchiato haben - wers mooch.

Übrigens: Als Miele-Select-Händler können wir Ihnen die Automaten sogar mit Titan-Oberfläche anbieten.

 

Die Kaffeeautomaten von Miele sind jeden Morgen eine wahre Freude

Wenn Sie das Rezept aus dem Internet haben, ist es ein GoogleHupf (Detailfotos von pixelio.de)

Siefried Wagner von Rösle hat schon 1998 die Zuhörer seines Vortrages begeistert

Samstag und Sonntag tagsüber: Kund(en)gebungen zum gesunden Liegen, Sitzen, Kochen und Wohnen

Am ersten Juniwochende wimmelt es bei uns von Fachleuten, deren Kompetenz sogar das Vernachlässigen der Weißwurst erklären könnte. In regelmäßigen Abständen berichten dieselben über das gesunde Liegen (Pro Natura), das gesunde Sitzen (Jori), das gesunde Kochen (Miele) und das gesunde Wohnen (alle Möbelmacher).

Wenn Sie also privat oder geschäftlich ab und zu sitzen, schlafen, kochen oder wohnen sollten, dann müssen jene Vorträge für Sie sogar so interessant sein, dass Sie sich in das Weiterbildungsabenteuer stürzen sollten.

 

Die Kapelle spielt auf, der Tanz ist eröffnet, uuuuhuuuuhuuu leds häf a bardy

Samstag, 19:00 Uhr FeierAbend mit Mömakapelle und Tanz und Party

Unser offizieller FeierAbend ist am Samstag gegen 19:00 Uhr

Wobei offiziell nicht Grußwort, sondern Party bedeutet. Wir bieten ein wenig Möbelmachergeschichte in kleinen Häppchen, in gleicher Form auch kulinarische Highlights aus der Region. Und handwerklich erzeugte Musik und Tanz nach eigenem Gutdünken.  Anmeldung wäre für uns sehr hilfreich, gute Laune erwünscht, und wer noch schicke alte neue Fotos von Möbelmachermöbeln oder/und Kunden hat möge sie uns mittels des Anmeldeformulars oder einfach so schicken ...

Eingeladen sind einfach alle interessierten Menschen, Kunden, Freunde und Mitarbeiter (besonders auch die ehemaligen). Wir freuen uns auf einen unterhaltsamen Abend, den wir gegen 1 Uhr beenden werden, weil wir ja gleich wieder Weißwürste machen müssen.

 

Was kostet das alles?

Sie sind herzlich eingeladen, aber wir freuen uns trotzdem über Ihre Kostenbeteiligung (SparEi von pixelio.de)

5 Gründe warum jeder Gast selbst entscheiden soll, ob er sich an den Kosten beteiligt, oder nicht.

1. Es gibt Familien, die haben im Laufe der letzten 20 Jahre mehr als zweihunderttausend Euro bei uns in Lebensqualität verwandeln lassen. Aber auch bei deutlich weniger "Umsatz" sind Sie von uns als Dankeschön für die Zusammenarbeit herzlich eingeladen.

2. Es gibt Menschen, die haben noch gar nichts bei uns gekauft, aber werden nicht müde unsere Philosophie nach Außen zu vertreten, unsere Produkte zu empfehlen, und uns Kunden in Scharen zu schicken. Diese sind von uns ebenfalls ganz herzlich eingeladen.

3. Und es könnte Menschen geben, die sind das erste Mal in Unterkrumbach, erfahren heute Abend, warum wir so arbeiten, wie wir arbeiten, finden das gut und verlassen uns mit der Gewissheit, uns ihren Freunden zu empfehlen, oder selbst bei uns bald einzukaufen. Warum sollten wir von denen Geld verlangen?

4. Wir sind ja nicht ganz doof. Es gibt auch Menschen (zugereiste), die nehmen alles mit, was sie kriegen können, trinken edlen Wein, essen selbstgebackenes Brot, edle Fische und bleiben betont unauffällig. In unserem Kunden-, Freundes- und Bekanntenkreis sind das aber so wenige, dass wir die 8 Euro für die zusätzliche Flasche Wein gerne in Kauf nehmen, weil wir wegen deren Benehmen die ganze Veranstaltung nicht auf kniefieselige Abrechnung trimmen wollen.

Aber es gibt auch auch eine Menge an Kosten, die wir mit ehrlicher handwerklicher Arbeit nicht erwirtschaften können, weswegen wir uns in allen vier Fallen gegen eine Kostenbeteiligung nicht wehren werden. Im Gegenteil, wir freuen uns drüber.