AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Firma » Auszeichnungen » Handwerkspreis

Handwerskpreis 2005, vergeben von der Bertelsmannstiftung

So sah unsere Bewerbung aus, die Sie hier als Word-Datei lesen können: Bewerbung
Betriebsprüfung durch drei Fachleute, die sich in ausführlichen Mitarbeitergesprächen ein Bild machten. 2.v.links ist Tina Böcker, Projektleiterin bei der Bertelsmannstiftung. Im Vordergrund unsere Küchenbauer Tobias Pleisteiner (links) und Helmut Neugebauer (rechts).
Liz Mohn, herwig Danzer, Wolfgang Clement (Bundeswirtschaftsminister)
Otto Kenzler, der Präsident des Zentralverbands des Deutschen Handwerks blättert im Möbelmacherjahrbuch
Da war ganz schön was los an unseren Infoständen
So sah der Stand vor der der Belagerung aus
Auf unserer Präsentationswand hatten wir auch das 2005er Plakat über erfolgreiche Lehrlingsausbildung präsentiert.

Führung mit Perspektive:

im Betrieb

am Markt

in der Gesellschaft

 

Die Möbelmacher zählen zu den Top7 Betrieben des deutschen Handwerks


Im Dezember 2004 schickten wir die ausführliche Bewerbung an die Bertelsmannstiftung, die zusammen mit dem Zentralverband des Deutschen Handwerks, der Zeitschrift Impulse und der Uni Eichstätt (Center for Corporate Citizenship) die Vorauswahl traf.

Von 175 Betrieben wurden unter wissenschaftlicher Begleitung die Besten ausgewählt. Die Kriterien waren:

  • Innovative Markterschließung
  • Führungsverhalten
  • Unternehmenskultur und gesellschaftliches Engagement

In die zweite Runde kamen aufgrund vergleichbarer Bestnoten nur 7 Betriebe, die während einer eintägigen Betriebsbesichtigung auf Herz und Nieren geprüft wurden. Fünf davon stellten ihre Arbeit während der eintätigen Fachtagung zum gleichen Thema vor, bei dem neben der stellvertretenden Vorsitzenden der Bertelsmannstiftung Liz Mohn auch Bundeswirtschaftsminister Wolfgang Clement und die damalige CDU-Vorsitzende Angela Merkel ihren Respekt für die Bestleitungen des Handwerks zum Ausdruck brachten.

Den ersten Preis erhielt die Firma Paravan, Spezialist für behindertengerechte Autos, den zweiten der ebenfalls international tätige Fensterbauer Brammertz und den dritten die Großbäckerei Härdtner, die in Demeterqualität sogar bis in den Libanon liefert.

Liz Mohn schrieb an uns einzige Franken unter den Nominierten:

"Wir haben in Ihrem Unternehmen vorbildliche Elemente gefunden, von denen andere sehr viel lernen können und die eine breite Öffentlichkeit verdienen. "

Die 1988 von Gunther Münzenberg und herwig Danzer gegründeten Möbelmacher kamen mit ihrer vergleichsweise jungen und deshalb naturgemäß finanziell schwächer gepolsterten Möbelschreinerei nicht auf die mit Preisgeldern dotierten ersten drei Plätze, aber die von Wissenschaftlern begleitete Betriebsanalyse befördert das 17-köpfige Team unter die Top Sieben des deutschen Handwerks.

Innovationen sah die Jury

  • in der kundenorientierten Kompletteinrichtung vom Fußboden bis zur Beleuchtung
  • der Spezialisierung auf das Holz aus der Region
  • und der Kundenpflege und -neugewinnung durch das bereits zum neunten mal erschiene 60-seitige Jahrbuch als Infokalender
  • Zum Thema Unternehmenskultur wurde das ganzheitliche EFQM-Qualitätsmanagement und der hohe Grad an Eigenverantwortung der auf Massivholz spezialisierten Mitarbeiter gelobt.
  • Beeindruckt waren die Fachleute vom gesellschaftlichen Engagement, zum Beispiel der Kooperation im Initiativkreis Holz aus der Frankenalb,
  • dem kulturellen Engagement im Rahmen der Unterkrumbacher Werkstatt-Tage
  • und der Kochshows des Ernährungsexperten herwig Danzer, der seinen Einsatz für regionale Wirtschaftskreisläufe damit vom Holz auf gesunde und regionale Lebensmittel überträgt und der auch als Umweltbotschafter Bayerns für eine nachhaltige Wirtschaftsweise wirbt.

Die Auszeichnung ist eine weitere Bestätigung der Betriebsphilosophie der Unterkrumbacher, die schon im Jahr 2003 unter den Preisträgern des Nürnberger Nachhaltigkeitspreises waren.

Zur Nachhaltigkeits-Sonderseite der Möbelmacher 



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


 von Sylke Pfeiffer Nach drei Jahren Studium und einem weiteren vor mir bis zum Bachelor im Fach Industriedesign, packte mich die Lust außerhalb der Uni einen tieferen Einblick in ein Handwerk zu erhalten. Dazu durfte ich ein dreimonatiges Praktikum bei den Möbelmachern antreten, welche mir durch ihren offenen Auftritt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und die … Meine Praktikumserfahrung bei den Möbelmachern weiterlesen


Beim Schneiden des Einladungsvideos für unsere Filmgala am Samstag Abend (24.Juni 2017 im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage) haben wir noch sooo viele liebe cineastische Mitstreiter aus dem Gymnasium Hersbruck entdeckt, dass wir nochmal die Einladung zum Mitmachen an alle schicken wollen, weil sich die Hersbrucker Filmszene eben über einige Generationen bis ins Heute erstreckt. … Noch können wir weitere Ideen für die Filmgala „Dolores“ am 24. Juni 2017 aufnehmen weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann   März 16.00 Uhr in der TH Nürnberg! Aus kontrolliertem Raubbau, Vortrag von Kathrin Hartmann Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Studierendeninitiative OEPRO mit dem Kulturbahnhof Ottensoos TH Nürnberg, Fakultät Betriebswirtschaft, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg, Raum 112 Eintritt frei! Angesichts des Klimawandels, der drohenden Ressourcenknappheit und etlicher anderer menschgemachter Umweltkatastrophen beruht die Hoffnung vieler … Aus kontrolliertem Raubbau weiterlesen


Stephanie aus Immenstadt im Allgäu suchte schon lange nach der perfekten Küche, aber vor allem nach den besten Geräten zum Kochen. Deswegen entstand der erste Kontakt zu ihr im Juni 2016 ausnahmsweise nicht über die Suche nach Massivholzküchen, sondern über unseren Hersteller aller Tepan Yaki-, Wok-, und Induktionskochfelder Christian Jaksch. Der empfahl ihr auch, unbedingt … Die ganze Geschichte der Allgäuer Alpenküche vom Tepan bis zum Fototermin weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann Kulturbahnhof Ottensoos am 6. April 19.00 Uhr Was hindert mich eigentlich daran, so zu leben, wie ich es will? Was kann mir helfen, um mehr von meinen Vorstellungen Realität werden zu lassen? Wie kann ich Wege aus der Beengtheit meiner eigenen Sachzwänge zu entdecken? Dieter Wunderlich geht diesen Fragen am Beispiel … Aus der Tretmühle zur Selbstbestimmung weiterlesen


Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit 2017 Der 16. Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto „Balance halten -Rücken stärken“ und der Veranstalter „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ empfiehlt den vielen Menschen mit Rückenproblemen auf das „körperliche und seelische Gleichgewicht zu achten.“ Die Theorie klingt einfach, natürlich ist dafür Bewegung und gesunde Ernährung extrem … Tag der Rückengesundheit am Samstag, den 11. März: Balance halten – Rücken stärken bei den Möbelmachern weiterlesen


Seit 1997 hatten wir immer wieder regen Meinungsaustausch und intensive Zusammenarbeit bei unterschiedlichsten Projekten mit Professoren, Studenten und Universitäten zwischen Virginia, Bayreuth und Nürnberg/Erlangen. Deswegen hier die Einladung zur sicher interessanten Tagung:  ?Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region? von Prof. Manfred Miosga (Uni Bayreuth) persönlich: „Sehr … Save the date ? Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6.4.2017 an der Universität Bayreuth weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholzküchen der Möbelmacher