AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Firma » Vielfalt
Jutta Richter war unser erstes Lehrmädchen, als in unserer Innung noch fast kein Kollege Mädels einstellte
Dominik kam aus der Schweiz

Gleichberechtigung und Vielfalt gegen Diskriminierung

Unseren ersten Lehrvertrag hat 1989 Jutta Richter unterschrieben und seitdem sind wir nach Auskunft der Handwerkskammer die Schreinerei mit den meisten weiblichen Auszubildenden.

Das ist nicht nur gut für die interessierten Mädels, die übrigens immer mehr Preise als die Jungs gewinnen, sondern auch angenehm für unsere Kunden und das Betriebsklima. Die Bewerbungsgespräche werden bei uns zusammen mit den Schreinerinnen und Schreinern geführt, die auch die Auswahl treffen.

Die gleichen Rechte haben aber nicht nur Frauen und Männer, sondern auch Deutsche und Ausländer, Christen oder Mitglieder anderer Religionen und natürlich ist auch deren sexuelle Orientierung kein Kriterium für oder gegen eine Anstellung.



Die Vielfalt unser Gesellschaft soll sich auch in den Belegschaften widerspiegeln, gegenseitiges Lernen von Kolleginnen und Kollegen mit unterschiedlicher Weltanschauung gehört zur gelebten Toleranz. 

Wobei uns dazu weniger die neuen Gesetze motivieren, sondern viel eher "der gesunde Menschenverstand" und die Hoffnung, dass sich Gleichberechtigung im Betrieb auch auf das Umfeld der Kunden und Mitabeiter auswirkt.

Die Gesellenstücke und die Preise unserer Lehrlinge seit 1989.

EU-Konferenz auf Zypern: Stop Diskrimination
130 Teilnehmer aus 25 Ländern beschäftigten sich mit Gleichberechtigung und Vielfalt, Diversity and Inclusion
Das Best Practice Beispiel der Möbelmacher und anderer vorbildlicher Betriebe war im Foyer aufgebaut
Wir wissen nicht genau, zu was ein Teilnahmezertifikat gut ist, aber wir zeigen es Ihnen hier einfach mal

EU-Konferenz auf Zypern: "The Benefits of Diversity and Inclusion for Small an Medium-Sized-Enterprises" oder "Geschäftsnutzen von Vielfalt und gleichberechtigter Teilhabe für KMUs" Limassol, Zypern

Durch die eingehende Betriebsprüfung beim Handwerkspreis 2005 kannte uns der Zentralverband des deutschen Handwerks (ZdH) schon ziemlich genau und hat uns zur Teilnahme an der EU-Konferenz als Referent vorgeschlagen. 2 Tage lang diskutierten wir mit 130 Menschen aus 25 Ländern Strategien für Diversität und gegen Diskriminierung und beteiligten uns vor allem mit Vorschlägen für die nächsten geplanten Zusammenkünfte (wohl auf nationaler Ebene).


Durch unsere EFQM-Selbstbewertung, die selbstverständlich auch Gleichberechtigungskriterien mit einschließt, aber viel mehr durch die Wertvorstellungen aller Mitarbeiter, glauben wir auf einem vernünftigen Weg gegen Diskrimierung zu sein, auch wenn man immer wieder neu überprüfen muss, ob noch alle Abläufe und Einstellungen dieser Zielsetzung entsprechen.



Ausführlicher Bericht
in unserem Nachhaltigkeitsweblog, das durch die Kommentarmöglichkeit und die Mitarbeit vieler Mitarbeiter auch ein Zeichen für Offenheit und Tolanz darstellen soll.


Die homepage der Konferenz.


Unsere Sustainable Excellence Group


400 Fotos der Konferenz bei Sevenload


Abmeldung zur EU-Konferenz im Weblog



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


 von Sylke Pfeiffer Nach drei Jahren Studium und einem weiteren vor mir bis zum Bachelor im Fach Industriedesign, packte mich die Lust außerhalb der Uni einen tieferen Einblick in ein Handwerk zu erhalten. Dazu durfte ich ein dreimonatiges Praktikum bei den Möbelmachern antreten, welche mir durch ihren offenen Auftritt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und die … Meine Praktikumserfahrung bei den Möbelmachern weiterlesen


Beim Schneiden des Einladungsvideos für unsere Filmgala am Samstag Abend (24.Juni 2017 im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage) haben wir noch sooo viele liebe cineastische Mitstreiter aus dem Gymnasium Hersbruck entdeckt, dass wir nochmal die Einladung zum Mitmachen an alle schicken wollen, weil sich die Hersbrucker Filmszene eben über einige Generationen bis ins Heute erstreckt. … Noch können wir weitere Ideen für die Filmgala „Dolores“ am 24. Juni 2017 aufnehmen weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann   März 16.00 Uhr in der TH Nürnberg! Aus kontrolliertem Raubbau, Vortrag von Kathrin Hartmann Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Studierendeninitiative OEPRO mit dem Kulturbahnhof Ottensoos TH Nürnberg, Fakultät Betriebswirtschaft, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg, Raum 112 Eintritt frei! Angesichts des Klimawandels, der drohenden Ressourcenknappheit und etlicher anderer menschgemachter Umweltkatastrophen beruht die Hoffnung vieler … Aus kontrolliertem Raubbau weiterlesen


Stephanie aus Immenstadt im Allgäu suchte schon lange nach der perfekten Küche, aber vor allem nach den besten Geräten zum Kochen. Deswegen entstand der erste Kontakt zu ihr im Juni 2016 ausnahmsweise nicht über die Suche nach Massivholzküchen, sondern über unseren Hersteller aller Tepan Yaki-, Wok-, und Induktionskochfelder Christian Jaksch. Der empfahl ihr auch, unbedingt … Die ganze Geschichte der Allgäuer Alpenküche vom Tepan bis zum Fototermin weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann Kulturbahnhof Ottensoos am 6. April 19.00 Uhr Was hindert mich eigentlich daran, so zu leben, wie ich es will? Was kann mir helfen, um mehr von meinen Vorstellungen Realität werden zu lassen? Wie kann ich Wege aus der Beengtheit meiner eigenen Sachzwänge zu entdecken? Dieter Wunderlich geht diesen Fragen am Beispiel … Aus der Tretmühle zur Selbstbestimmung weiterlesen


Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit 2017 Der 16. Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto „Balance halten -Rücken stärken“ und der Veranstalter „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ empfiehlt den vielen Menschen mit Rückenproblemen auf das „körperliche und seelische Gleichgewicht zu achten.“ Die Theorie klingt einfach, natürlich ist dafür Bewegung und gesunde Ernährung extrem … Tag der Rückengesundheit am Samstag, den 11. März: Balance halten – Rücken stärken bei den Möbelmachern weiterlesen


Seit 1997 hatten wir immer wieder regen Meinungsaustausch und intensive Zusammenarbeit bei unterschiedlichsten Projekten mit Professoren, Studenten und Universitäten zwischen Virginia, Bayreuth und Nürnberg/Erlangen. Deswegen hier die Einladung zur sicher interessanten Tagung:  ?Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region? von Prof. Manfred Miosga (Uni Bayreuth) persönlich: „Sehr … Save the date ? Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6.4.2017 an der Universität Bayreuth weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Schlafzimmer aus Massivholz