AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitKontakt
 » Startseite » Firma » Presse » Volljährige Macher

Volljährige Macher

Mit 18 sind Unterkrumbacher Aushängeschild der Region

HERSBRUCK – „Eigentlich ist fast alles wie immer mit unseren Massivholzküchen und Kochshows mit Köchen aus der Region", sagt Herwig Danzer. Wenn heute um 9 Uhr die Consumenta 2006 in Nürnberg ihre Pforten öffnet, haben er und sein Team einen Berg an Organisations- und Aufbauarbeit hinter sich und es beginnen für sie wieder einmal neun hektische Tage.

Besser als im Einsatz bei einem Publikumsmagneten, wie dem Messestand des Bayerischen Rundfunks, kann man sicher ein qualitativ hochwertiges Produkt wie die Massivholzküche aus Unterkrumbach auf einer Verbrauchermesse nicht präsentieren. Diese Chance ist den Möbelmachern nicht in den Schoß gefallen.

Die langjährige Zusammenarbeit mit den regionalen Machern des Bayerischen Rundfunks hängt, neben den funktionellen Möbeln, insbesondere mit dem umfassenden Engagement der Möbelmacher für die Region unter dem Blickwinkel der Nachhaltigkeit zusammen. Projekte wie "Tag der Regionen", "Holz aus der Frankenalb" oder "Heimat auf’m Teller" sind eng mit ihren Namen verbunden.

Die Möbelmacher haben für dieses Engagement bereits 1998 den Heimatpreis erhalten und wurden 2003 von Umweltminister Werner Schnappauf zum Umweltbotschafter Bayerns ernannt. Darüber hinaus gewannen sie einen Nachhaltigkeitspreis der Stadt Nürnberg. Aktuell sind sie für den "Preis
der Arbeit" nominiert (siehe HZ vom 23.10.). Fachlich dürfen sie sich seit dem Handwerkspreis 2005 zu den besten sieben Handwerksbetrieben Deutschlands zählen.

Herwig Danzer, der die Marketingarbeit des Unternehmens gestaltet, ist viel in Sachen Nachhaltigkeit unterwegs. "Dieses Engagement ist mir nur möglich, weil mir mein Freund Gunther Münzenberg dafür im Betrieb den Rücken frei hält", sagt der umtriebige Manager. "Kein Kunde kauft unsere Küchen nur weil sie aus heimischen Holz sind. Aber bei guter Beratung, engagiertem Service und perfekten Produkten sind Regionalität, Individualität und Glaubwürdigkeit wichtige Zusatzargumente".

Die Herstellung von Kücheneinrichtungen und anderen Möbeln aus Vollholz bilden das Kerngeschäft des von Gunther und Helga Münzenberg und Herwig und Ute Danzer gegründeten Handwerksbetriebs. Gunther Münzenberg (geboren 1957) absolvierte in Nürnberg eine Schreinerlehre und schloss seine Ausbildung 1982 mit der Prüfung als Schreinermeister in Garmisch-Partenkirchen ab. Danach arbeitete er in einer Lehrwerkstatt und im Messebau.

Herwig Danzer (geboren 1962) meldete bereits 1982 einen Gewerbebetrieb zur Herstellung von Holzspielzeug an. Der Verkauf der im Keller der Mutter gefertigten Spielsachen (Marke: Spielratz) half ihm sein Studium (Germanistik, Politik und Soziologie) zu finanzieren. Die beiden lernten sich beim Drachenfliegen kennen und stellten fest, dass sie neben dem Sport auch das Interesse an der Arbeit mit Holz verbindet.

Sie setzten schließlich die Idee einen Handwerksbetrieb zu gründen, in dem ausschließlich Massivholz und andere wohngesunde Materialien zu Möbel und Küchen verarbeitet werden sollten, in die Tat um und richteten sich 1988 in gemieteten Räumen an der Ostbahnstraße (Fa. Keyssner) eine Werkhalle ein. "Am Anfang war es nicht einfach, nachfragenden Kunden zu erklären, dass wir ausschließlich mit Massivholz arbeiten und dieses nur mit Naturharzölen veredeln", erinnert sich Danzer. Doch die Produkte überzeugten und bald schon konnten sie die Arbeit nicht mehr alleine bewältigen. Der erste Schreinergeselle - Helmut Neugebauer, heute Küchenspezialist im Betrieb - und das erste Lehrmädchen wurden eingestellt.

Das 1997 in Unterkrumbach neu gebaute Betriebsgebäude, eine nach baubiologischen Kriterien gebaute Holzhalle, erfüllt die gewachsenen Ansprüche an den Produktionsalltag. Sie beherbergt neben dem notwendigen Bürobereich rund 200 qm integrierte Ausstellungs- und Beratungsflächen und dient auch als attraktiver Rahmen für unterschiedlichste Veranstaltungen: von den Unterkrumbacher Werkstatttagen bis zum Gitarrenfestival.

"Alles Gute zum Einrichten" versprechen die Möbelmacher  ihren Kunden. Um diesem eigenen Anspruch gerecht zu werden, haben sie ihr Angebot an funktionalen, schönen und wohngesunden Möbeln aus Massivholz für Küche, Wohn- und Geschäftsräume mit den Produkten sorgfältig ausgewählter Lieferanten ergänzt. Die individuelle Beratung reicht vom Fußboden bis zur Beleuchtung, vom Vorhang bis zu Polstermöbeln und Matratzen. Der Service beginnt beim Entwurf und endet erst Jahrzehnte nach der Montage.

Glaubwürdigkeit und Regionalität sind Teil des geschäftlichen Erfolgs. Unter der Maxime der Nachhaltigkeit holen sie das Holz für die Möbel fast ausschließlich aus den Wäldern der Frankenalb. Beim Kochen achten sie darauf, dass die Zutaten aus der Region kommen. Um bei einem Koch- Workshop glaubwürdig agieren zu können, hat Herwig Danzer eine Ausbildung zum Ernährungsexperten mit IHK-Standart absolviert. OSWALD KIPFER

Zwei Familien
Das Unternehmen: Die Möbelmacher GmbH
Sitz: Unterkrumbach 39, 91241 Kirchensittenbach
Gesellschafter: Herwig und Ute Danzer,
Gunther und Helga Münzenberg
Geschäftsführer: Herwig Danzer
und Gunther Münzenberg
Mitarbeiter: 17 Beschäftigte;
darunter 4 Auszubildende
Umsatz 2005: 1,1 Millionen Euro
Internet: www.die-moebelmacher.de



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Liebe Leute,  fünf Oldtimer – davon ein Moped – sind schon angemeldet, aber eigentlich soll unsere Filmgala vor allem die Generationen der Hersbrucker Filmgeschichte vom Jahrgang 1960 bis 2000 mit einem interessiertem Publikum zusammenbringen. Sichern Sie sich jetzt die günstigen Vorverkaufskarten und freuen Sie sich mit uns auf einen beeindruckenden Film und ebensolche Menschen.Außerdem geht … NL 135: Einhorn- und Drag Design, Objekteinrichtung, Filmgala, fränkischer sommer weiterlesen


  Der Film „Dolores“ spielt im Jahr 1962, dem Geburtsjahr von herwig Danzer (re), die Schülerinnen Alicia, Julia, Ruveyda und Elisabeth (v.l.n.r.) sind unübersehbar ein paar Wochen jünger, der älteste ist der Käfer aus den 50-ern, der im Jahr 1969 zum Buggy umgebaut wurde. Während der  Werkstatt-Tage 2017 (23. bis 25. Juni) beteiligen sich an … Fotoaktion mit Schülerinnen und Oldtimer als Vorbereitung für die „Filmgala Dolores“ am 24. Juni weiterlesen


Manchmal bedienen sich auch die Nürnberger Nachrichten bei der deutschen Presse Agentur, weil trotz immer leerer werdenden Redaktionszimmern, die Seiten  ja trotzdem voll werden müssen. So fand wohl auch der seltsam überschriebene Artikel von Uta Knapp (von der deutschen Presse Agentur) über Küchen „Immer teurer, aber selten genutzt“ in die Nürnberger Nachrichten, den wir an … „Immer teurer, aber selten genutzt“ – Widerspruch zur dpa Meldung von Uta Knapp in den Nürnberger Nachrichten weiterlesen


Lustigerweise sind fast alle Objektkunden – also die, die Arztpraxen, Büros, Läden, Hotelzimmer, Kirchen oder andere öffentlich zugängliche Möbel von uns besitzen  – vorher Privatkunden. Bei dem Altar für die Kirche war es übrigens der Architekt. Was mich selbst wundert, denn die Qualität und Atmosphäre meines  Arbeitsplatzes genieße ich doch wesentlich öfter und länger als … Feldmann Media Group genießt die Massivholzmöbel-Atmosphäre der Möbelmacher weiterlesen


Na das mit den Franken und Bayern ist ja nicht so einfach, aber mit unserer Küche aus fränkischem Rüster und bayerischen Granit leisten wir unseren Beitrag zur Völkerverständigung, was nicht zuletzt dem neuen europäischen Gedanken gerecht wird.  Unsere neue Showküche ist hier schon auf der Homepage beschrieben, aber hier ist eine Pressemeldung für Fachzeitschriften, die … Massivholzküche aus fränkischem Rüster völkerverständigend mit bayerischen Granit vermählt – Pressemeldung von Gramablend weiterlesen


Es tut mir wirklich sehr leid, aber das Nachhaltigkeitsblog hat eine gewisse Tradition in aktueller(!) Berichterstattung und deshalb kann ich auf die offizielle Pressemeldung nicht mehr warten, werde sie aber sofort anhängen, wenn sie raus ist. Andrea Lipka von der Glückserei ergriff einst die Initiative um einen Verband, Verbund, Netzwerk oder was auch immer im … Meilenstein fränkischer Kulturgeschichte: der Kulturverbund Nürnberger Land wurde in Hersbruck gegründet weiterlesen


Im Dezember letzten Jahres kamen die Waldbauern, um den Werdegang ihrer Buchen  kennen zu lernen (hier der ganze Artikel drüber), gleich im Januar besuchte uns der Lionsclub Hersbruck und  im Februar die Rotarier aus Auerbach.   Mit beiden Serviceclubs haben wir nach der Führung gekocht und geschlemmt und vor ein paar Tagen erst war der … Warum Betriebs(ver)führungen Freude machen weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Barrierfrei Einrichten mit den Möbelmachern