AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Firma » Besonderer Service » Kochen mit T. Schäfer
Apfelkuchen im Automatikprogramm des Miele Dampfgarers zubereitet
Einladungskarte für Dampfgarworkshop ung Soufflee
Teilnehmer in der Küche von Tommy Schäfer
Reh mit Nudeln aus dem Dampfgarer
Tommy Schäfer bereitet Steinbutt vor
Steinbutt fertig angerichtet
Tommy Schäfer in seiner Küche
Teilnehmer beim gemeinsamen Essen

Dampfgarworkshop mit Tommy Schäfer

Der Umgang mit unseren Miele Dampfgarern ist furchtbar einfach. Aber neben den paar Kartoffeln, Karotten oder Brokkoliröschen, die wir bei Küchenbesprechungen meist garen, gibt es noch eine ganze Reihe von anderen Möglichkeiten: Reis und Nudeln mit 120 Grad in nur 6 Minuten fertig, eingefrorene Semmeln auftauen, vakuumverschweißtes Fleisch garen, Souffles, das Thema ist wirklich unerschöpflich.

Deshalb organisiert Tommy Schäfer in seinem Haus in Fürth für Miele die Kochworkshops in denen alle Geräte und Fragen behandelt werden. Weil auch Miele daran ein großes Interesse hat, kostet der Workshop nur 37 €, obwohl wir heute auch Rehrücken, Steinbutt, Wienerle, Poulardenbrust, Quarksoufflee und natürlich jede Menge Gemüse gekocht und dazu auch ´nen feinen Wein getrunken haben.

In unserer Gruppe waren nur Händler zwischen Bulthaupt und Zirndorf vertreten, wir haben sozusagen für unsere Kunden getestet. Zwar habe ich das schon mal im März 2003 getan, aber da hieß eben alles noch Imperial und einige wenige Dinge sind bei den Miele Dampfgarern halt anders und diese Unterschiede können für unsere Kunden wichtig sein.

Außerdem lernt man immer was dazu, zum Besipiel Nudeln bei 120 Grad zu garen war mir völlig neu, geht aber ersten super und zweitens schnell!
Tommy Schäfer und sein Team schaffte es in lockerer Atmosphäre die feinsten Gericht zuzubereiten, wie schon gesagt, vom Wienerle bis zum Rehrücken in Farce und Wirsing gerollt (köstlich!). Flexibel wie wir Profiköche nun mal sind, geht er auch auf alle Fragen und sonderwünsche ein und immer wieder probierten wir auch einfach mal was aus, zum Beispiel den Unterschied zwischen bei 100 und bei 120 Grad gegarten Brokkoli.

Den Apfelkuchen haben wir im Automatikprogramm des Miele-Backofens zubereitet, der die Garzeit durch ständiges Messen des Sauerstofgehaltes und der Feuchtigkeit überprüft. Das Ergebnis war (wie schon bei meiner Weihnachtsgans) einfach perfekt und man fragt sich ernsthaft, ob man sich mit diesen Dingen noch beschäftigen sollte, wenn es der Backofen allein anscheinend besser kann. Leider war er so gut, dass ich ihn im ganzen gar nicht fotografieren konnte.

Eintrag im Weblog

Homepage von Tommy Schäfer

Die Miele-Dampfgarer Seite

 

Detlev Schmitz von Imperial über die Theorie und Geschichte des Dampfgarens
Küche von Tommy Schäfer mit Dampfgargeräten von Imperial
Farce für die Terrine
Optikerin Kathrin Riedel mit ihren Muffins
Diskussion über die Buttermenge in der Sauce
Cellobauer Wolfgang Schnabl und Tommy Schäfer mit der Gemeinschaftsproduktion der Terrine
Beefsteak, Brokkuli und Nudeln - alles aus dem Dampfgarer
Lohn der Arbeit: Köstlichkeiten zum Essen

Der erste Dampfgarkochkurs mit Tommy Schäfer (Februar 2003)

Immer am Dienstag der Monatsmitte veranstaltet Gerätehersteller Imperial in Fürth ein Kochseminar zum Thema Dampfgaren für unsere Kunden.

Das erste davon haben wir im Februar 2003 selbst besucht, getestet und für gut befunden. Für 37 Euro kochen und essen Sie von 10 Uhr früh bis ca. 16 Uhr am Nachmittag und danach haben Sie nicht nur von Küchenmeister Tommy Schäfer viele nützliche Tricks gelernt, sondern auch das Wesen der gesündesten Garmethode der Welt durchschaut.

  • Am Anfang ein wenig Theorie und Geschichte, denn das Thema Dampfgaren soll ganzheitlich erfasst werden. Detlev Schmitz überzeugt durch Kompetenz, die bei den Grenzen der Firma Imperial noch lange nicht halt macht.
  • Auch ein wenig Gerätekunde gehört dazu, denn schließlich soll später ja gekocht und nicht der richtige Knopf gesucht werden. Herbert Stiefeler von Imperial unterstützt bei dieser Aufgabe unseren Koch Tommy Schäfer, in dessen "imperialverwöhnten" Gastroküche wir zu Gast sind.
  • Aber dann: Schürze um den Bauch und los geht´s. Die Farce für die Terrine, das Souflee´, die Suppe und Co suchen nach fleißigen Händen.


Natürlich sind die Feinmechanischen Fähigkeiten der Optikerin Kathrin Riedel (Bild 4) auch beim Kochen sehr hilfreich. Ihre Muffins jedenfalls waren köstlich und optisch perfekt.

Über die richtige Buttermenge in der Sauce wurde heftigst diskutiert (Bild 59). Aber Tommy überzeugte mit dem Geschmack, während einige Teilnehmer zuhause doch auch weiterhin etwas sparsamer mit dem Fett umgehen werden (müssen).

Der lächelnde Cellobauer Wolfgang Schnabl (Bild 6) hatte im Vorfeld schon sehr viel gearbeitet, dass er sich die "HändeindenHosentaschen" - Haltung bereits redlich verdient hat. Tommy schneidet die Gemeinschaftsproduktion der Terrine.

Natürlich haben wir neben dem Beefsteak und dem Brokkoli auch die Nudeln garköstlich im Dampfgarer zubereitet. (Bild 7)

Der Lohn der Arbeit: es gab´ was wirklich feines zu essen und die durch viele "Fachgespräche" zusammengewachsene Gruppe aus Kochbegeisterten amusierte sich köstlich.

Dank an Tommy Schäfer und Imperial , bzw. Herbert Stiefeler und Detlev Schmitz, die uns dieses Erlebnis ermöglichten. Selbst erfahrene Hans-Dampf-Köche konnten viele neue Ideen mitnehmen.

 



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


 von Sylke Pfeiffer Nach drei Jahren Studium und einem weiteren vor mir bis zum Bachelor im Fach Industriedesign, packte mich die Lust außerhalb der Uni einen tieferen Einblick in ein Handwerk zu erhalten. Dazu durfte ich ein dreimonatiges Praktikum bei den Möbelmachern antreten, welche mir durch ihren offenen Auftritt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und die … Meine Praktikumserfahrung bei den Möbelmachern weiterlesen


Beim Schneiden des Einladungsvideos für unsere Filmgala am Samstag Abend (24.Juni 2017 im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage) haben wir noch sooo viele liebe cineastische Mitstreiter aus dem Gymnasium Hersbruck entdeckt, dass wir nochmal die Einladung zum Mitmachen an alle schicken wollen, weil sich die Hersbrucker Filmszene eben über einige Generationen bis ins Heute erstreckt. … Noch können wir weitere Ideen für die Filmgala „Dolores“ am 24. Juni 2017 aufnehmen weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann   März 16.00 Uhr in der TH Nürnberg! Aus kontrolliertem Raubbau, Vortrag von Kathrin Hartmann Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Studierendeninitiative OEPRO mit dem Kulturbahnhof Ottensoos TH Nürnberg, Fakultät Betriebswirtschaft, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg, Raum 112 Eintritt frei! Angesichts des Klimawandels, der drohenden Ressourcenknappheit und etlicher anderer menschgemachter Umweltkatastrophen beruht die Hoffnung vieler … Aus kontrolliertem Raubbau weiterlesen


Stephanie aus Immenstadt im Allgäu suchte schon lange nach der perfekten Küche, aber vor allem nach den besten Geräten zum Kochen. Deswegen entstand der erste Kontakt zu ihr im Juni 2016 ausnahmsweise nicht über die Suche nach Massivholzküchen, sondern über unseren Hersteller aller Tepan Yaki-, Wok-, und Induktionskochfelder Christian Jaksch. Der empfahl ihr auch, unbedingt … Die ganze Geschichte der Allgäuer Alpenküche vom Tepan bis zum Fototermin weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann Kulturbahnhof Ottensoos am 6. April 19.00 Uhr Was hindert mich eigentlich daran, so zu leben, wie ich es will? Was kann mir helfen, um mehr von meinen Vorstellungen Realität werden zu lassen? Wie kann ich Wege aus der Beengtheit meiner eigenen Sachzwänge zu entdecken? Dieter Wunderlich geht diesen Fragen am Beispiel … Aus der Tretmühle zur Selbstbestimmung weiterlesen


Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit 2017 Der 16. Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto „Balance halten -Rücken stärken“ und der Veranstalter „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ empfiehlt den vielen Menschen mit Rückenproblemen auf das „körperliche und seelische Gleichgewicht zu achten.“ Die Theorie klingt einfach, natürlich ist dafür Bewegung und gesunde Ernährung extrem … Tag der Rückengesundheit am Samstag, den 11. März: Balance halten – Rücken stärken bei den Möbelmachern weiterlesen


Seit 1997 hatten wir immer wieder regen Meinungsaustausch und intensive Zusammenarbeit bei unterschiedlichsten Projekten mit Professoren, Studenten und Universitäten zwischen Virginia, Bayreuth und Nürnberg/Erlangen. Deswegen hier die Einladung zur sicher interessanten Tagung:  ?Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region? von Prof. Manfred Miosga (Uni Bayreuth) persönlich: „Sehr … Save the date ? Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6.4.2017 an der Universität Bayreuth weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholzwohnzimmer