AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Küche » Küchenbeispiele 2012 » Elsbeerenküche

Eine Massivholzküche aus Elsbeere ist das Wertvollste, was Franken zu bieten hat

Dominik (der große) mit David beim Gemüseschnipseln in der Massivholzküche aus Elsbeere

Die Elsbeere ist eine Verwandte der Vogelbeere und der Mehlbeere und sie ist nicht nur sehr schön, sondern auch sehr hart und eignet sich deshalb hervorragend für Küchen, wie zum Beispiel die von Familie Donauer.


Die Technik von Miele, Jaksch, Liebherr und Gutmann

Druckdampfgarer, Backofen, Tellerwärmer und Spülmaschine sind von Miele
Der Rahmen des Combikochfeldes ist fugenlos aus einem Stück von Jaksch und beherrbergt Induktionswok, Tepan Yaki und Induktionskochfeld

Die beste Spülmaschinen, den genialen Druckdampfgarer, den raffiniertesten Backofen mit Klimagaren gibt es von Miele. Ein Combikochfeld aus einem Stück mit Tepan Yaki, Induktionskochfeld und Tepan Yaki gibt es weltweit nur von Jaksch und den Kühlschrank mit Glastür in den Weinkühlschrank nur von Liebherr.

Weil manche Menschen Induktionskochfeldern skeptisch gegenüberstehen haben wir eigenen wissenschaftliche Messungen in Auftrag gegeben, deren Ergebnisse Sie hier nachlesen können.

Wand raus - große Küche rein

Der Blick vom alten Essplatz durch die Küchentür
Der Blick von oben auf die Elsbeerenküche

Ursprünglich war da mal eine Wand, aber von der hat man sich getrennt, die Küche größer gemacht und trotzdem noch eine gemütliche Essecke untergebracht. Im Gespräch entstand  ganz nach den Wünschen der Kunden die erste Planung, die man in der fertigen Küche bis auf einige Details wiederfindet.




Der erste Enwurf der Massivholzküche entstand freihand während des Gesprächs

Während des ersten Gesprächs entsteht mittels Bleistift und Papier eine erste Vorstellung von der Küche ...
... die manchmal schon erstaunlich nahe an das Original kommt

Der Brief des Kunden

Dominik Donauer schrieb uns nach der Montage:

Hallo herwig,

nach einer 6-monatigen Umbauphase hat man viel erlebt. Handwerker ist nicht gleich Handwerker. So manches Mal haben wir uns gedacht, hätten wir nur nicht damit angefangen.

Zu guter Letzt stand dann der Kücheneinbau auf dem Programm. Sensationell freundlich, kompetent und hilfsbereit wie die Vorbesprechungen, so spaßig und liebenswürdig wie das „Mithelfen der Kinder beim Ölen der Möbel” während der Produktionsphase in Eurer Werkstatt, begann dann der Einbau von Helmut und Matthias. Der Umgang untereinander bei der Arbeit und der Umgang mit uns und den immer neugierigen Kindern sorgte von Beginn an für einen Kücheneinbau mit hohem Wohlfühlfaktor.

Irgendwie hatte man das Gefühl, Deine Mitarbeiter sind ein Teil der Küche. Nun sind wir fleißig am „Küchen-Einkochen” und leben in einem tollen Konzept. Helmut und Matthias gehören nun doch nicht mehr zur Küche. Ihre Arbeit während der Planung, der Produktions- und Einbauzeit ist jedoch so tief in unserer Erinnerung, dass es uns ein Bedürfnis war diese Zeilen an Dich zu richten.

Liebe Grüße und vielen Dank an Dich und Euer gesamtes Team!

Dominik Donauer


Die Jungs sehen in der Werkstatt die Entstehung der Küche und wie aufwendig es ist, die Öloberfläche aufzubauen
Küchenbauer Helmut Neugebauer erklärt die Funktionsweise der Breitbandschleifmaschine

Essplatz aus Elsbeere

Hinter dem Kochfeld ist noch ein kleiner Essplatz, ebenfalls aus Elsbeere

Küchenlinks



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch
Pin It
die-moebelmacher on Facebook


  Liebe Leute, für die Lesung „Vom richtigen Zeitpunkt im Leben“ und auch das Werkstatt-Dinner haben wir noch genügend Karten, nur die Steaks werden knapp. Mindestens genau so wichtig ist uns aber ein Video, das eindrucksvoll zeigt, wie viel Freude die Arbeit für und mit unseren Kunden macht. Die Zusammenfassung wird wie immer im zeitsparenden … Newsletter 127: Einladung Werkstatt-Tage – Steaks am Limit – Porsche 356 – Rotwein- und Kundenküche, Wohnsofa Wing weiterlesen


Mit Familie Hetzel haben wir – wie immer – alle Grundrissvarianten gemeinsam durchgespielt, aber eine zweizeilige Küche bietet gegenüber U-Formen bei schmalen Küchen eigentlich immer eine sinnvollere Raumausnutzung. Der Platzverlust durch Möbelecken – die wir meist mit der einzig sinnvollen Magiccorner lösen – fällt weg und der Raum wirkt größer, selbst wenn man die Kochzeile, … Fototermin in der Massivholzküche von Familie Hetzel in Buche mit Grün weiterlesen


Wie es im Leben so ist, ist die Anzahl der verfügbaren Steaks durch die Größe des Hutangerochsens begrenzt, weshalb ab jetzt bei der für uns sehr wichtigen Anmeldung  für die Werkstatt-Tage 2016 nur noch ein Eintrag in die Warteliste möglich ist, denn wir wissen leider nicht genau, wie viele Steaks die noch im ganzen reifenden … „Vom richtigen Zeitpunkt im Leben“ – Kochworkshop am Samstag, Hutangerführung am Sonntag und zwei Tage der offenen Tür (11. +12. Juni) weiterlesen


Einst ging ich mit Wolfgang Vöckler (Abi 1980) ins Gymnasium Hersbruck, später war er mit seiner Frau Susanne einer unserer ganz frühen Küchenkunden (1992), mit deren Fotos ich manchmal noch mit dem Slogan „Wir machen Kopfstand für unsere Kunden“ werbe. Bei  der Aufnahme dieser Fotos mit unserer Tochter Laura und Barbaras Geschwistern war die damals … Barbara Vöckler dreht als Abschlussarbeit Musikvideo mit Bird Berlin aus Hersbruck weiterlesen


Unser Freund Dr. Oliver van Essenberg hat wieder eine Buch aus der Reihe „Lebensart Genießen“ herausgebracht und diesmal heißt es „Lebensart genießen – Spezialitäten in Franken.“  Wie schon beim zweiten Buch über Nürnberg (da konnten wir uns daran beteiligen), mit dem wir wegen seiner kompetenten Artikel der verschiedenen Autoren auch heute noch vielen Menschen Freude … „Lebensart genießen – Spezialitäten in Franken“ mit vielen Freunden und dem Hutanger-Weideprojekt weiterlesen


   Für das Werkstatt-Dinner am 10.Juni geht es hier zur  Anmeldung Hier geht es zur Sonderseite der Werkstatt-Tage Zum ersten Mal haben wir Anfang 2015 vom Ingwertrink gehört, weil ihn Andreas Hagen von Koenigssalz mitbrachte.  Anfang Oktober besuchte uns Mario Fürst, der Mann für Marketing und Vertrieb bei IngwerTRINK, er hatte es nicht weit, er … „Vom richtigen Zeitpunkt im Leben“ – Wie das Werkstatt-Dinner entstand und was am 10. Juni alles los ist weiterlesen


Leider musste ich die Panoramen (und den Blogartikel darüber) vorläufig wieder entfernen, weil sie das ganze Blog durcheinanderbringen, sobald die Bugs beseitigt sind, schalte ich sie wieder zu. Liebe Leute, die 18. Werkstatt-Tage rücken näher und passend zum Motto „Vom richtigen Zeitpunkt im Leben“ freuen wir uns schon jetzt auf Ihre Anmeldungen.Es wird spannend: Literarisch … Newsletter 126: Kugelkamera und Sessel-Aktion; Werkstatt-Tage mit Denis Scheck, Hutangerochsen und Gewinnchance; himmlisches Sägen mit Schlichtfest; weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholztische