AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitKontakt
 » Startseite » Produkte » Arbeitsräume » Büro » Kanzlei Boos/Hagen

Neues Büro für die Kanzlei Boos und Dr. Hagen

Massivholz und Glas im Büro Boos und Dr. Hagen in Hersbruck

Auch der Steuerberater ist ein Teil regionaler Wirtschaftskreisläufe – ein wichtiger
noch dazu. Es ist eine Botschaft, wenn sich die Kanzlei Boos und Hagen für das Holz aus der Region entscheidet.

Unverwechselbar und unter Einbeziehung aller Mitarbeiterinnen geplant, führt die Einrichtung nicht nur zu viel Lob der Mandanten, sondern vor allem zu einem angenehmen Arbeitsklima.


Kanzlei Boos & Dr. Hagen
Lohweg 12
91217 Hersbruck
09151 - 35 71


Dr. Alexander Hagen und Michael Boos residieren jetzt am neuen Firmensitz im Lohweg 12

Dr. Alexander Hagen und Michael Boos in der neu gebauten Kanzlei in Hersbruck

Im Lohweg in Hersbruck direkt gegenüber vom Blumenhaus Küchle ist die Kanzlei im Erdgeschoss des Neubaus untergebracht. Die Möbel sind aus heimischer
Buche in der Sortierung „sauber“ (das heißt sehr ruhig und ohne dunklen Kern. Die Glasflächen sind in weiß, nahezu der Wandfarbe – pulverbeschichtet, um die großen Schrankflächen, die heute immer noch für Ordner gebraucht werden, nicht zu schwer wirken zu lassen. Als Hingucker haben die Empfangstheke, das Sideboard und eine Reihe von Beistelltischchen Fingerzinken bekommen, so heißt die handwerklich „verzahnte“ Holzverbindung auf schreinerisch.

Einzig Dr. Hagen leistete sich den Luxus einer nur halbhohen Schrankreihe, alle anderen frönten dem Stauraum für Aktenordner.

Höhenverstellbare Schreibtische

Die Schreibtischgestelle sind per Knopfdruck sehr schnell in der Höhe verstellbar, was angenehm bei Gesprächen mit Kollegen ist, die auch in den Bildschirm schauen müssen sowie den ergonomisch empfohlenen Wechsel von Sitz- zum Steharbeitsplatz ermöglicht. Die weißen Schrankfronten sind pulverbeschichtetes Glas.


Der Empfang

Massivholz schafft immer eine angenehme Atmosphäre
Die Schubladenfront des zurückhaltenden Sideboards aus Buche-Massivholz ist ebenfalls aus pulverbeschichtetem Glas.

Die Sitzbank im Empfang hat sich seit dem ersten Foto zum Verkaufsschlager für Essplätze entwickelt und auch die Idee des dekorativen Sideboards mit Schublade wirkte inspirierend auf unsere Kunden.

Investition in angenehme Arbeitsplätze

Dem Steuerberater an sich wird gemeinhin nicht gerade ein Hang zur Romantik zugeschrieben. Die meisten Menschen sehen seine Stärken wohl eher
im genauen Rechnen, Planen und seiner Kenntnis von Gesetzen, die dafür sorgen, dass Steuererklärungen immernochnicht auf einen Bierdeckel passen,
(bzw. nur auf den für einen Maßkrug im Litfaßsäulenformat).

Wenn also eine große Steuerkanzlei in Hersbruck sich komplett mit Massivholzmöbeln aus unserer Werkstatt einrichtet, wird es dafür mehr
Gründe geben, als nur die Förderung regionaler Wirtschaftskreisläufe.
Betrachtet man nämlich die Gesamtkosten „Büro“ im Verhältnis zum Anteil der Büroeinrichtung ergeben sich in etwa die folgenden Anteile:

  • Personalkosten: 80 %
  • Gebäude & Instandhaltung: 14 %
  • Sachmittelkosten: 5 %
  • Kosten für Büro-Einrichtung: 1 %

„Setzt man hier die Akzente richtig, dann würde eine bessere Ausschöpfung des Personalkostenanteils die Gesamtkosten „Büro“ gravierend reduzieren. Würde die Personalleistung durch mehr Wohlbefinden und Zufriedenheit am Arbeitsplatz um nur 5 Prozent gesteigert, reduzierten sich die Gesamtkosten „Büro“ um 4 Prozent. Hingegen bringen vergleichbare Einsparungen bei der Büro-Einrichtung (Mobiliar) lediglich eine Reduktion der Gesamtkosten im Nachkommabereich.“
Quelle: SÜDWESTFALEN MANAGER 06/2010

Das Türschild (auf die Fotos klicken, vergrößert dieselben)
Ein kleiner Besprechungstisch
Der einladende Empfang aus Massivholz und Glas
Stauraum ohne Ende

Das bedeutet zum Beispiel, dass die Anschaffung von elektrisch höhenverstellbaren Schreibtischen für alle – selbst wenn wenige davon (noch?) nicht häufig  genützt werden – durch das blitzschnelle Wechseln vom Sitz- zum Steharbeitsplatz einen großen ergonomischen Vorteil schafft. Weniger Rückenprobleme und Ausfallzeiten könnten die Folge sein. Aber auch der Respekt, der damit der Gesundheit der Mitarbeiter entgegegebracht wird, kann das Betriebsklima und eben den Wohlfühlfaktor verbessern. Also glauben Sie kompetenten Steuerberatern, die wissen, was sie tun. Und kontrollieren auch Sie Ihren eigenen oder die Arbeitsplätze Ihrer Mitarbeiter, ob hier noch Verbesserungspotential zu finden ist. Wir helfen gerne.

Angenehme Büros durch gesunde Materialien und höhenverstellbare Schreibtische

Der Konferenzraum

Der große Konferneztisch aus Massivholz mit Klappgestellen aus Metall kann aufgeteilt werden

Im Konferenzraum kann durch den mehrteiligen Mitteltisch auch eine Unterrichtssitzordnung gestellt werden. 



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Liebe Leute,  fünf Oldtimer – davon ein Moped – sind schon angemeldet, aber eigentlich soll unsere Filmgala vor allem die Generationen der Hersbrucker Filmgeschichte vom Jahrgang 1960 bis 2000 mit einem interessiertem Publikum zusammenbringen. Sichern Sie sich jetzt die günstigen Vorverkaufskarten und freuen Sie sich mit uns auf einen beeindruckenden Film und ebensolche Menschen.Außerdem geht … NL 135: Einhorn- und Drag Design, Objekteinrichtung, Filmgala, fränkischer sommer weiterlesen


  Der Film „Dolores“ spielt im Jahr 1962, dem Geburtsjahr von herwig Danzer (re), die Schülerinnen Alicia, Julia, Ruveyda und Elisabeth (v.l.n.r.) sind unübersehbar ein paar Wochen jünger, der älteste ist der Käfer aus den 50-ern, der im Jahr 1969 zum Buggy umgebaut wurde. Während der  Werkstatt-Tage 2017 (23. bis 25. Juni) beteiligen sich an … Fotoaktion mit Schülerinnen und Oldtimer als Vorbereitung für die „Filmgala Dolores“ am 24. Juni weiterlesen


Manchmal bedienen sich auch die Nürnberger Nachrichten bei der deutschen Presse Agentur, weil trotz immer leerer werdenden Redaktionszimmern, die Seiten  ja trotzdem voll werden müssen. So fand wohl auch der seltsam überschriebene Artikel von Uta Knapp (von der deutschen Presse Agentur) über Küchen „Immer teurer, aber selten genutzt“ in die Nürnberger Nachrichten, den wir an … „Immer teurer, aber selten genutzt“ – Widerspruch zur dpa Meldung von Uta Knapp in den Nürnberger Nachrichten weiterlesen


Lustigerweise sind fast alle Objektkunden – also die, die Arztpraxen, Büros, Läden, Hotelzimmer, Kirchen oder andere öffentlich zugängliche Möbel von uns besitzen  – vorher Privatkunden. Bei dem Altar für die Kirche war es übrigens der Architekt. Was mich selbst wundert, denn die Qualität und Atmosphäre meines  Arbeitsplatzes genieße ich doch wesentlich öfter und länger als … Feldmann Media Group genießt die Massivholzmöbel-Atmosphäre der Möbelmacher weiterlesen


Na das mit den Franken und Bayern ist ja nicht so einfach, aber mit unserer Küche aus fränkischem Rüster und bayerischen Granit leisten wir unseren Beitrag zur Völkerverständigung, was nicht zuletzt dem neuen europäischen Gedanken gerecht wird.  Unsere neue Showküche ist hier schon auf der Homepage beschrieben, aber hier ist eine Pressemeldung für Fachzeitschriften, die … Massivholzküche aus fränkischem Rüster völkerverständigend mit bayerischen Granit vermählt – Pressemeldung von Gramablend weiterlesen


Es tut mir wirklich sehr leid, aber das Nachhaltigkeitsblog hat eine gewisse Tradition in aktueller(!) Berichterstattung und deshalb kann ich auf die offizielle Pressemeldung nicht mehr warten, werde sie aber sofort anhängen, wenn sie raus ist. Andrea Lipka von der Glückserei ergriff einst die Initiative um einen Verband, Verbund, Netzwerk oder was auch immer im … Meilenstein fränkischer Kulturgeschichte: der Kulturverbund Nürnberger Land wurde in Hersbruck gegründet weiterlesen


Im Dezember letzten Jahres kamen die Waldbauern, um den Werdegang ihrer Buchen  kennen zu lernen (hier der ganze Artikel drüber), gleich im Januar besuchte uns der Lionsclub Hersbruck und  im Februar die Rotarier aus Auerbach.   Mit beiden Serviceclubs haben wir nach der Führung gekocht und geschlemmt und vor ein paar Tagen erst war der … Warum Betriebs(ver)führungen Freude machen weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholzküchen der Möbelmacher