AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Wohnräume » Laras Loft

Laras Loft in Düsseldorf

Laras Loft in Düsseldorf. Ein großer Raum mit in der Mitte integriertem Bad, ansonsten alles offen (wie die Richter Skala). Komplett eingerichtet von den Möbelmachern

Das Einrichten von Lofts ist im Prinzip nicht wesentlich anders als das Einrichten von anderen Wohnräumen. Nur offener, lockerer, cooler. In diesem Fall, hat sich Lara aus Düsseldorf für uns Möbelmacher entschieden, weil wir nicht nur die schönsten, sondern auch die ökologisch konsequentesten Einrichtungen bauen. Lara würde sich nicht als LOHAS (Lifestyle of Health and Sustainability) bezeichnen, nichtmal als LOHÄSchen, aber sie will schadstoffreie Möbel, die dem Prinzip der Nachhaltigkeit verpflichtet sind. Und das wollen wir auch.

Auch von außen sieht das Loft von Lara gut aus. Die Paneelwagenanlage macht den zukünftigen Besucher schon mit der minimalistischen Schwarz-Weiß-Struktur vertraut

Laras Loft für Lohas ist im Internet zu finden

+ eine Fotogalerie gibt es bei Ipernity

+ die spannede Geschichte dieses Lofts gibt es vorab im Nachhaligkeitsblog

Das Loft ist eingerichtet mit Massivholzmöbeln aus der Einzelanfertigung der Möbelmacher

In Laras Loft ist nur das Bad in einem geschlossenen Raum, der Rest ist nach Osten und Westen offen
Ein kuscheliger Teppich mit passenden fast arabischen Kissen von Kinnasand, der Bioäthanolofen Ecosmart eingebaut in die Massivholzmöbel der Möbelmacher

Offenheit heißt Blick vom Schlafzimmer in die Küche und andersrum und das hat was. Wer vom Wohnen nur das WC und ein wenig Bad in einem Raum mit Tür haben möchte, lebt in Lofts einfach weniger verklemmt als in den kleinen Räumen (mit ähnlicher Quadratmeterzahl) der konventionellen architektonischen Schule. Diese teilt Räume nach Funktionen auf, die viele Menschen in dieser Form nicht mehr nutzen. Denn gegessen wird am Mittelzentrum in der Küche, gearbeitet mit Notebook überall, wo grade die Sonne hinscheint, geschlafen häufig im Bett, aber wenn sich mal der Teppich vor dem Öfelchen anbietet, ist es auch o.k.. 

Die Küche im Loft ist aus Massivholz, aus was sonst?

Eine offene Küche ist einfach Lebensqualität. Denn das Kochen ist nicht mehr Hausarbeit, sondern Entspannung von einem stressigen Arbeitstag. Die Kollegen sind dabei und schneiden schon mal die Zwiebeln, die leckersten Rezepte zwischen Spiegelei und Lammkrone werden mit Jägerlatein gewürzt ...
Hier wurde Laras musikalischer Ader Genüge getan: die Oberschranktüren bestehen aus mit einer Klaviertastatur digital bedrucktem Glas. Die nächste Generation hat sicher ein paar Sensoren des Synthesizers integriert, aber Lara muss noch selber syngen
Ein Mittelzentrum ist die Krönung jeder Kochidee. Denn um den Tepan Yaki und das Induktionskochfeld kann man drumrumstehen und ein Düsseldorfer Alt oder den Rotwein der Toskanafraktion genießen, langweilig wird es nie.

Schlafzimmer im Loft mit Schiebetürschrank

Ein ledergepolstertes Kopfteil wird von einer schwarzen Glasplatte gekrönt
Der Kleiderschrank nimmt die Klaviertastatur der Küche wieder stilisiert auf
Der Blick am Schrank vorbei zum Eingang und Schreibtisch
Die Garderobe ist an den Kleiderschrank angebaut, die Bank kann zussamen mit den Nachtkästchen und dem Beistelltisch den Schreibtisch zum Esstisch machen

Der Vorhang im 8 Sekunden-Video



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


  Vom 12. bis 21. August 2016 werden Liebhaber von „Kunst, Kultur & Genuss“ in der Kulturscheune Leutenbach bei Hersbruck fündig. Unser Mitarbeiter, Mathias Deinhard, und seine Partnerin, Katrin Brand, zeigen Malerei & Holzkunst zum Thema ?Sehnsucht nach Grün?. ??Grün? ist Basis unser beider künstlerischer Leidenschaft. In unserem Schaffen geht es um die Natur als … Ausstellung ?Sehnsucht nach Grün? & 1. Hersbrucker Kunstsommer weiterlesen


Manchmal ist die Zeit einfach reif für neue Möbelvarianten. Im Oktober 2009 haben wir das erste Video und Fotos über einen Schrank für wertvolle Getränke (nebst Dessous) veröffentlicht und in diesem Jahr  gibt es gleich vier Möbel zu diesem Thema. Der erste Barschrank geht nach Berlin und wird dort in einer raffinierten Treppennische Platz finden, … Barschrank mit „great Greta“ und wie Kunden aus ganz Deutschland zu uns finden weiterlesen


Für die 18. Unterkrumbacher  Werkstatt-Tage haben wir nicht nur zum Werkstatt-Dinner am Freitag (hier nachzulesen mit Video) und zur Lesung am Samstag eingeladen (Bericht mit Video über Denis Scheck und Eva Gritzmann ist hier), wir engagierten auch Deutschlands Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner für einen Kochworkshop nebst Abendessen der Lesungsgäste am Samstag. Hubertus war – … Werkstatt-Tage 2016 Kochworkshop: Garen im Vakuum mit Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner weiterlesen


Wir haben die Lesung für Sie aufgezeichnet und hier können Sie das Nachsehen haben: Denis Scheck (ARD-Druckfrisch) hat unser 25-jähriges Jubiläum im Jahr 2013 bereichert und damals interviewte ich  Deutschlands bekanntesten Literaturkritiker zu dem gemeinsam mit Dr. med. Eva Gritzmann herausgegebenen Buch „Sie und Er.“ Das beschäftigte sich mit der Genderfrage beim Essen (gehen) und … Werkstatt-Tage 2016-Lesung: Solons Vermächtnis mit Denis Scheck und Eva Gritzmann im Video zum Nachsehen weiterlesen


Die Ausschreibung zum Schreinerpreis für Nachhaltigkeit (Thalhoferpreis 2016) schien wie für uns formuliert: es ging um nachhaltiges Handeln, Vorausschauen, moderne Methoden in der Technik und im Marketing.  Zwar waren wir bei den ersten fünf ausgewählten, aber wir werden wohl nie erfahren, was die gewinnenden Kollegen (wir gratulieren herzlich der Schreinerei Beer) besser machen, oder ob … Bewerbung zum Thalhoferpreis 2016 – Vorausdenken – nachhaltig handeln weiterlesen


In Kooperation mit der Initiative Fairtrade Town Hersbruck und dem Weltladen Cocoyoc veranstaltet der Katholische Erwachsenenbildung Nürnberger Land e. V. einen Praxisabend für Eltern, päd. Fachpersonal, Gruppenleitende und andere interessierte Menschen. Eindrucksvoll werden Ihnen Ihnen die Stationen aufgezeigt, wie Kleiderhandel normalerweise abläuft und wie sich fairer  Kleiderhandel davon unterscheidet. Was kann jede und jeder Einzelne … Infoveranstaltung: Die Kleidung auf unserer Haut: FAIR-handelbar? weiterlesen


Zwischen dem ersten Treffen in Augsburg (wir berichteten hier)  und unserem betriebsinternen Stakeholderanalyse-Workshop ist viel Zeit vergangen, weil uns die Unterkrumbacher Werkstatt-Tage voll in Beschlag hatten. Es war gerade noch rechtzeitig, weil das neue Treffen bei der Lammsbräu schon am kommenden Montag ist. Und so trafen sich urlaubs- und terminbedingt vier freiwillige Möbelmacher zum Test … Anspruchsgruppen sind Stakeholder und deren Analyse im Zeichen der Nachhaltigkeit weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Büros auf Massivholz