AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Barrierefrei Einrichten » b_free Messe

Das barrierefreie Musterzimmer auf der b_free Messe in Augsburg

Vom 24. bis zum 27. Sept. 2008 auf der b_free in Augsburg und von 18. bis 21. Januar auf dr Hoga in Nürnberg

Alle Fotos bei Picasa

Nach allem, was wir an DIN-Normen durchgearbeitet haben, müsste dieses Hotelzimmer für Rollstuhlfahrer eigentlich funktionieren. Wir freuen uns aber wirklich, über jeden Verbesserungsvorschlag, wir haben unsere Massivholzmöbel mit L-Winkeln so an der Wand befestigt, dass alle großzügig unterfahrbar sind (35 cm), außer dem Bett, bei dem nach unserer Überzeugung 25 cm genügen müssten, vor allem, wenn zur Terassentür über 150 cm Platz sind. Denn wir befürchten, dass das Zimmer zu viel an Flair verliert, oder zu viel an Pflege erinnert, wenn wir das Bett noch höher machen. Das mag in Einzelfällen sinnvoll sein, für ein Musterzimmer legen wir aber Wert darauf, dass es auch eine angenehme Atmosphäre bietet.

Also bitte draufschauen und Kritik, Vorschläge, Ideen einfach an uns mailen. Es ist nicht mehr viel Zeit bis zum 24. September, aber wir nutzen sie.

Der Grundriss vom Rollstuhlgeeigneten Hotelzimmer

Der Grundriss des barrierefreien Musterzimmers für die b_free Messe und den Bayerischen Hotel- und Gaststättenverband
In der Seitenansicht erkennt man die Unterfahrbarkeit der Möbel, der Kühlschrank ist ebenfalls auf einer vom Rollstuhlfahrer gut erreichbaren Höhe

Jeder Hotelier möchte verständlicherweise auf möglichst wenig Platz, möglichst viele Gäste unterbringen. Für barrierefeie Zimmer gibt es aber ein paar Normen, die den Rollstuhlfahrern einen angenehmen Aufenthalt ermöglichen, weil sie ohne fremde Hilfe auskommen können. Dazu muss vor allem die Wendemöglichkeit gegeben sein, für die ein Rollstuhlfahrer 150 cm benötigt. Besonders wichtig ist im Eingangsbereich, dass neben der Türklinke noch 50 cm Platz bis zur Raumecke sind, weil der Rollstuhlfahrer die Tür sonst nur sehr schwer öffnen kann. Zum Schließen auf der Außenseite wäre dann wieder eine durchgehende Stange auf 85 cm Höhe angenehm.

 

Verbesserungsvorschläge gesucht

Wir haben uns wirklich bemüht alle Ideen in die Planung einzubeziehen, aber wer viel Erfahrung als Rollstuhlfahrer hat, sieht vielleicht auf Anhieb, was man noch beser machen könnte. Bitte scheiben Sie uns das in eine Mail, oder einfach in den Kommentar unseres Artikels im Weblog.

Bei Rollstuhlfahrerinnen und -fahrrn bedanken wir uns mit einer kostenlosen Einrittskarte zur b_free in Augsburg.

Kommentare im Blog abgeben

 

Massivholz aus der Hersbrucker Alb für barrierefreie Hotelzimmer

Als Spezialist für Massivholzmöbel sind alle unsere Hotelzimmer aus dem Holz der Region, egal, ob barrierefrei, oder "normal" (was immer normal bedeuten mag).

So wird unser rollstuhlgeeignetes Hotelzimmer aussehen, das erste Mal zu sehen auf der b_free Messe in Augsburg im September 08

Jori Chillap fürs Musterzimmer

Wir nehmen auch noch den Chillap-Sessel von Jori mit, weil dessen Drehbarkeit und die Verstellbarkeit der Armlehne für alle Hotelgäste sehr angenehm ist.

Naturmatratze von Pro Natura, elektrisch verstellbar

Das Bett bekommt einen elektrisch verstellaren Lattenrost, der das Naturbettsystem von Pro Natura in jede beliebie Lage befördert.

Für jede Lebenslage ein Komfortgewinn: der elektrisch verstellbare Lattenrost von Pro Natura


Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


  Vom 12. bis 21. August 2016 werden Liebhaber von „Kunst, Kultur & Genuss“ in der Kulturscheune Leutenbach bei Hersbruck fündig. Unser Mitarbeiter, Mathias Deinhard, und seine Partnerin, Katrin Brand, zeigen Malerei & Holzkunst zum Thema ?Sehnsucht nach Grün?. ??Grün? ist Basis unser beider künstlerischer Leidenschaft. In unserem Schaffen geht es um die Natur als … Ausstellung ?Sehnsucht nach Grün? & 1. Hersbrucker Kunstsommer weiterlesen


Manchmal ist die Zeit einfach reif für neue Möbelvarianten. Im Oktober 2009 haben wir das erste Video und Fotos über einen Schrank für wertvolle Getränke (nebst Dessous) veröffentlicht und in diesem Jahr  gibt es gleich vier Möbel zu diesem Thema. Der erste Barschrank geht nach Berlin und wird dort in einer raffinierten Treppennische Platz finden, … Barschrank mit „great Greta“ und wie Kunden aus ganz Deutschland zu uns finden weiterlesen


Für die 18. Unterkrumbacher  Werkstatt-Tage haben wir nicht nur zum Werkstatt-Dinner am Freitag (hier nachzulesen mit Video) und zur Lesung am Samstag eingeladen (Bericht mit Video über Denis Scheck und Eva Gritzmann ist hier), wir engagierten auch Deutschlands Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner für einen Kochworkshop nebst Abendessen der Lesungsgäste am Samstag. Hubertus war – … Werkstatt-Tage 2016 Kochworkshop: Garen im Vakuum mit Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner weiterlesen


Wir haben die Lesung für Sie aufgezeichnet und hier können Sie das Nachsehen haben: Denis Scheck (ARD-Druckfrisch) hat unser 25-jähriges Jubiläum im Jahr 2013 bereichert und damals interviewte ich  Deutschlands bekanntesten Literaturkritiker zu dem gemeinsam mit Dr. med. Eva Gritzmann herausgegebenen Buch „Sie und Er.“ Das beschäftigte sich mit der Genderfrage beim Essen (gehen) und … Werkstatt-Tage 2016-Lesung: Solons Vermächtnis mit Denis Scheck und Eva Gritzmann im Video zum Nachsehen weiterlesen


Die Ausschreibung zum Schreinerpreis für Nachhaltigkeit (Thalhoferpreis 2016) schien wie für uns formuliert: es ging um nachhaltiges Handeln, Vorausschauen, moderne Methoden in der Technik und im Marketing.  Zwar waren wir bei den ersten fünf ausgewählten, aber wir werden wohl nie erfahren, was die gewinnenden Kollegen (wir gratulieren herzlich der Schreinerei Beer) besser machen, oder ob … Bewerbung zum Thalhoferpreis 2016 – Vorausdenken – nachhaltig handeln weiterlesen


In Kooperation mit der Initiative Fairtrade Town Hersbruck und dem Weltladen Cocoyoc veranstaltet der Katholische Erwachsenenbildung Nürnberger Land e. V. einen Praxisabend für Eltern, päd. Fachpersonal, Gruppenleitende und andere interessierte Menschen. Eindrucksvoll werden Ihnen Ihnen die Stationen aufgezeigt, wie Kleiderhandel normalerweise abläuft und wie sich fairer  Kleiderhandel davon unterscheidet. Was kann jede und jeder Einzelne … Infoveranstaltung: Die Kleidung auf unserer Haut: FAIR-handelbar? weiterlesen


Zwischen dem ersten Treffen in Augsburg (wir berichteten hier)  und unserem betriebsinternen Stakeholderanalyse-Workshop ist viel Zeit vergangen, weil uns die Unterkrumbacher Werkstatt-Tage voll in Beschlag hatten. Es war gerade noch rechtzeitig, weil das neue Treffen bei der Lammsbräu schon am kommenden Montag ist. Und so trafen sich urlaubs- und terminbedingt vier freiwillige Möbelmacher zum Test … Anspruchsgruppen sind Stakeholder und deren Analyse im Zeichen der Nachhaltigkeit weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Nachhaltikeit bei den Möbelmachern