Einrichtungsvorschläge für das Biohotel Malbork

Das Hotel liegt der berühmten Marienburg gegenüber

Das Biohotel Malbork soll in seiner konsequenten Umsetzung des Bio- und Nachhaltigkeitskonzepts einzigartig werden. Dazu gehören neben der Küche und Gebäude selbst (baubiologisch mit Holzfenstern) vor allem auch die Möbel. Für die kommt ausschließlich Massivholz in Frage (Massivholzmöbel nach DIN-Norm, keine Mogelpackungen mit Tischlerplatte oder anderen Furniertechniken).

 

Die Hotelzimmer

Die Wand hinter dem Bett könnte mit Backsteinen verkleidet werden, das Holzkopfteil des Bettes hat noch eine Lederpolsterung

Für die Zimmer schlagen wir eine Kombination aus dem Holz der Umgebung (vermutlich Buche) und den typischen Baustoffen der Region vor, welches vor allem der Backstein ist. Die Wand des Betthauptes könnte zum Beispiel damit verkleidet werden, dann bekommt das Massivholzbett mit der Lederfüllung (Ecopell-Leder von Schomisch) einen interessanten Hintergrund und kommt gut zur Geltung.

 

Allegikerfreundliche Zimmer (Zertifizierung möglich)

Wir schlagen dazu einen dunklen, geölten Holzboden (evtl Räuchereiche) vor, als Deko evtl. einen kleinen Teppich. Damit könnten wir auch eine zertifizeirung als allergikerfreundliche Zimmer bekommen, die Betten müssen dazu unten zugänglich sein (wischbar) und auch alle anderen Möbel müssten auf auf Füßen stehen. 

 

Die Schrankseite

Dunkler Boden, helles Möbelholz und die Lederpolsterung der rollbaren Stühle in den Backsteinfarben der gegenüberliegenden Wandverkleidung

Direkt hinter der Tür ist noch eine Garderobe, darunter ein frei beweglicher Kofferbock, der auch als extra Tischchen verwendet werden könnte. Im Schrank ist rechts eine Stange, links Fachböden. Zwischen den Sesselchen von Jori ist ein Couchtisch, der auch rund oder gerundet sein könnte. Der Schreibtisch ist leicht angeschrägt um eine vernünftige Tiefe zu bekommen.

Warum Massivholz?

Ein Beispiel für ein anderes Massivholzbett in Kirschbaum

Für ein Biohotel kommen nur echt Massivho9lzmöbel, im Idealfall aus dem Holz der Region in Frage. Nur geöltes Massivholz kann im harten Hotelbetrieb regelmäßig überarbeitet werden und danach nahezu wie neu aussehen. Dieses Video-Beispiel zeigt das Aufarbeiten der Hotelzimmer im grünen Baum.



Logo in die Möbel gefräst

So könnte ein Logo für das Biohotel aussehen

Das war der grüne Baum für den grünen Baum Kühnhofen

Bei anderen Projekten kam es bisher sehr gut an, wenn am Möbel das stilisierte Logo des Hotels sichbar wurde. Ich habe hierzu einen ersten Gedanken zu Papier gebracht, der sich ander Burg orientiert, man könnte aber auch noch viel andere Ideen entwickeln.

Alle Links mit dem Thema Gastronomie

Logo im Hochzeitsbett

Die Einzelanfertigung der Möbelmacher ermöblicht alle Stilrichtungen und vor allem die individuelle Anpassung aller Möbel an den Stil des Hauses bis hin zum eingefrästen Logo.