Alle Couchtische entstehen bei uns in Einzelanfertigung und werden gemeinsam mit Ihnen entworfen. Ganz nach Ihren und Wünschen und /oder angereichert mit unseren Ideen zum Thema. Dazu sind der Grundriss und viele Fotos von Ihrem Wohnzimmer hilfreich, unsere Einrichtungserfahrung und viele hundert Fotos von bereits verwirklichten Projekten im Wohnzimmer. Der Couchtisch an sich ist etwas ganz Persönliches, alle möglichen Größen, Holzarten und die Ausstattung nur mit Platte und Beinen, Türen, Hochklappmechaniken und sogar Induktionsspulen zum Aufladen von Handys sind möglich. Metall, Holz, Leder, Glas, Granit, Keramik oder Edelstahl. Wir gestalten mit Ihnen den Couchtisch, der wirklich zu Ihnen passt.

Das Couchtisch-Video mit Gentleman Joel und Linda

Joels Verwöhnprogramm für Linda mit Relaxsessel Symphony und höhenverstellbarem Couchtisch im Kirschbaum Massivholz

Gentleman Joel (unser Auszubildender) empfängt Freundin Linda, nimmt ihr Tasche und Jacke ab und serviert zunächst mal den Aperitif aus selbst gemachten Chips und Secco. Später kommt noch das Sellerieschnitzel mit Baggers und grüner Pffeffersauce auf den hochfahrbaren Couchtisch, das Tonband säuselt stimmungsvolle Musik und natürlich räumt er auch auf, während Linda wieder im Symphony vonJORIPlatz nimmt. Und dann legt er Lindas Smartphone noch genau dort auf den Couchtisch, wo es auch induktiv aufgeladen wird.

Hochstellmechanik und Handyladegeräte für den Kirschbaum-Couchtisch

Natürlich kann man darüber diskutieren, ob man am Couchtisch essen sollte, aber es gibt auch Wohnungen ohne eigenen Essplatz und man kann daran auch sehr bequem am Notebook arbeiten. Davon abgesehen geben unsere Kunden an, welche Ausstattung ihr Möbel haben soll und für diese junge Dame sollte der Sofatisch eben höhenverstellbar sein und Smartphones aufladen können. 

Ein einfacher Korpus steht auf gedrechselten Füßen und trägt eine dreigeteilte Kirschbaumplatte mit beidseitiger Baumkante. Unser Tiertrainer hat die Designwürmer liebevoll zu gestalterischen Höchstleistungen bei der Lochgestaltung motiviert, nicht zuletzt mit dem Gute-Nacht-Wunsch: „Jetzt aber ab ins Brettchen“!

Die beiden sofaseitigen Tischplatten lassen sich nach oben ziehen und rasten in der oberen Position dank Gasdruckfeder ein. Dabei schwenken sie nicht nur nach oben, sondern auch nach vorne, was das Sitzen an diesem Tisch sehr bequem und ergonomisch macht. Der Stauraum darunter ist natürlich gut für Zeitschriften zu nutzen, die man eh nie mehr liest, und zwar so lange, bis die Klappe nicht mehr zu geht.

Die in der Länge durchgehende hintere Platte lässt sich im Ganzen abheben und verdeckt den Doppelstecker, der die beiden Ladegeräte mit Strom versorgt. So etwas wäre auch mit einem leistungsfähigen Akku statt mit Stromkabel möglich, aber dann muss man den Akku aufladen. Das muss jede Kundin selbst entscheiden. Und der Rest des darunter befindlichen Stauraums wird mit den Monaten sicher auch noch voll.


Noch ein paar mehr Couchtische aus unserer großen Bildersammlung

Analoge Doppelbelichtung aus dem Jahr 1994 mit geschwungenem Couchtisch aus Buche und Meggi