Die erste Highend-Hifi-Anlage aus fränkischem Massivholz in Kirschbaum - Boxen, Verstärker, Tonbandmaschine und Plattenspieler

Wie die Möbelmacher zu Hifiproduzenten wurden

Carola und Julian Lorenzi haben sich für eine Massivholzküche aus Elsbeere entschieden (hier ist sie zu sehen), gleichzeitig verliebte sich herwig Danzer in die Plattenspieler von Julians Firma AMG (Analog-Manufaktur-Germany). Weil sich alle gut verstanden und Danzer schon als 14-jähriger Hififreak eine eigene Tonbandmaschine und Plattenspieler hatte, entstand der Wunsch, die Holzgehäuse für die Plattenspieler in Unterkrumbach zu fertigen. 

Wir besuchten die Highend-Messe in München und fanden neue Partner

Dazu musste man natürlich zunächst mal die Firma AMG auf der Highend-Messe in München besuchen, um zu sehen, wie die Highend-Kunden so ticken. Das haben wir in einem ausführlichen Blogartikel festgehalten und auf dieser Messe die Wiener Lautsprechermanufaktur, einen Hersteller von Massivholzboxen und Verstärkern entdeckt. Gerne wollte uns Dr. Andreas Steiner für den Messeauftritt auf der Consumenta seine Boxen zur Verfügung stellen, aber gleichzeitig suchte er auch nach Herstellern, die solche Boxen fertigen können.  

Die neue Ella in Massivholz

Boxen haben bei der Wiener Lautsprechermanufaktur menschliche Vornamen

Gemeinsam mit Andreas Steiner und Martin Schützenauer entwarfen wir eine neue Form für die Standbox Ella in Massivholz aus Kirschbaum (oder anderen Holzarten). Weil das erklärte Terminziel die Consumenta Ende Oktober 2022 ist, musste sofort begonnen werden: Neues Werkzeug für den Hochtöner bestellen, Kirschbaum verleimen und die CNC-Maschine programmieren. Sophia Wagner war die ausführende Meisterin und hat zusammen mit ihren Kolleginnen Christiane und Meret (daran waren zufällig wirklich nur Frauen beteiligt) die Boxen vom rohen Brett bis zum fertigen Gehäuse verwirklicht. Dann hat Andreas Steiner die Boxen selbst abgeholt und nach Wien zu Martin gefahren, auf dass aus den schönen Holzskulpturen echte Klangerbnisse werden.

Fehlt noch Josef der Verstärker

Plattenspieler und Boxen machen noch keine Musik

Nunja, der Highend-Plattenspieler von AMG passt hervorragend zu unseren Boxen, aber dazwischen kann man stilecht keinen "normalen" Verstärker stellen, also musste auch der in Kirschbaum ausgeführt werden. Er hört auf den Namen Josef und auch dieses Gehäuse war für Sophia und unsere CNC eine kleine Herausforderung. Wir haben sogar zwei unterschiedliche Varianten, jeweils quer und längs gemasert, gefertigt.

Technik und Preis unserer Lautsprecher Ella aus fränkischem Kirschbaum-Massivholz

So viel Massivholz, Arbeit und Technik für einen vernünftigen Preis

Unser Lautsprecherpaar Ella in Massivholz kostet 6500 Euro mit Edel- oder Rohstahlplatte und Spikes (inkl. Tellern für empfindliche Böden)

Und das sind die Gründe dafür:

Massivholzholzgehäuse aus Kirschbaum (andere Holzarten auf Wunsch möglich) mit variierten Wandstärken zur Vibrationskontrolle. Die Innenwände werden nicht glatt gefräst, sondern vorab aufwändig einzeln gebohrt, um eine möglichst inhomogene Fläche zu erzeugen, die Reflexionen verhindert. Vermessene Innenwände zwischen den Lautsprechern wurden anhand der Erfahrungswerte aus Ellas großen Brüdern der Wiener Lautsprechermanufaktur errechnet.

Elektronik:

Passive puristische Frequenzweiche, frei verdrahtet, mit Bauteilen höchster audiophiler Qualität.

Chassisbestückung:

  • 1 x 2 Zoll Konushochtöner, Papier
  • 1 x 7 Zoll Tief-/ Mitteltöner, Papier

Frequenzgang: 42 Hz bis 20 kHz, -3 dB

Abmessungen:

105 * 20 * 30 cm (Höhe, Breite, Tiefe)

Gewicht: ca. 18 kg

Wichtig ist neben der Verwendung natürlicher Materialien im Gehäusebau die konsequente Fortsetzung des Gedankens der „Natürlichkeit“ auch bei Papier als Membranmaterial, nur so gelingt eine stimmiger (audiophiler) Gesamteindruck, der den Lautsprecher zum idealen Begleiter durch alle Musikrichtungen macht.

Musikalisch mitreißend, ideale Kombination mit dem Verstärker Josef S, mit Kirschbaum – Vollholzgehäuse.

Philosophie
Die Wiener Lautsprechermanufaktur und die Möbelmacher vereinen höchste Kompetenz in der Massivholzverarbeitung und Lautsprecherkonstruktion im Highend.

 

Technik und Preis der AMG Plattenspieler

Wo es los geht und was unsere aktuelle Version kostet - es gibt viele Varianten

AMG Plattenspieler mit Tonarm (ab 8675.-); Modell Viella mit Tonarm (ab 13.230.-) und Tonabnehmer (ab 500 Euro)
Ausstellungsgerät Viella mit Kirschbaumrahmen, Tonarm 12JT und Audio-Technika Tonabnehmer AT-OC9XML (zusammen 20.379.-)

  • (Testbericht 8/21)Das große AMG-Set kann alles: große Räume fein differenziert zeichnen, Klangfarben hochpräzise darstellen oder ganz einfach mitreißend Musik machen. Nicht zu vergessen: Die Freude, die der Umgang mit der außergewöhnlichen Präzisionsmechanik macht
GESAMTGEWICHT kg23
ABMESSUNGEN (L/B/H in mm)525,0 / 316,0 / 180,0
KONSTRUKTIONSPRINZIPHochpräzisions-Masselaufwerk
ANTRIEBEntkoppelter, bürstenloser, 24 V Lorenzi Gleichstrommotor quarzgeregelter Rundriemenantrieb
STROMVERSORGUNG / NETZTEILViella Netzteil 230 V
DREHZAHEN U/min33,33 / 45 / 78
LAGER20 mm Hochpräzisionswelle, Teil-hydrodynamisches Hochpräzisions-Feststofflager mit zentralem, permanent ölgelagertem Teflonspiegel
PLATTENTELLER / MATERIAL3-Teiliger Komposit-Plattenteller, feingewuchtet / Hauptträger aus hochdichtem Aluminium mit Eloxal-Beschichtung, Shadow Black / PUR-Dämpfungsebene / optimierte Trägerplatte aus hochabsorbierendem Polymer
HÖHE PLATTENTELLER (mm)73
MATERIAL CHASSIS / FARBEHochdichtes Aluminium der Luftfahrindustrie / Eloxal-Beschichtung Dark Shadow Black
GEWICHT PLATTENTELLER kg12
KOMBINATIONEN / UPGRADES 
TONARMBestellbar mit 9W1, 12J2 oder 12JT Tonarm
 Kompatibel mit allen AMG Tonarmen
 Fremdfabrikate teilweise adaptierbar
 Ohne Tonarm lieferbar
NETZTEILViella 24 V Netzteil 230V
AlternativViella 24 V Netzteil 115V
UpgradeViella Forte 24 V Netzteil 230V
UpgradeViella Forte 24 V Netzteil 115V
CHASSIS UPGRADESBody Skirt Klavierlack Schwarz Hochglanz
 Body Skirt Edelkirsche Vollholz Klarlack Hochglanz
 Body Skirt Edelkirsche Vollholz Hartwachs / Geölt Natur Seidenmatt

Technik und Preis des Vollverstärkers Josef S

Ein paar Details zu den Feinheiten

  • Gehäuse aus Massivholz in Kirschbaum passend zum Lautsprecher
  • Analoge Vorstufensektion, schaltbarer Vorstufenausgang
  • Class D Endstufe, 2 x 250 Watt an 4 Ohm, laststabil
  • Integrierter Bluetooth - Empfänger, auf Wunsch erweiterbar mit einem Streamingmodul und einer höchstklassigen MM/MC Phonostufe
  • Bassperformance (Entzerrung) stufenlos regelbar, damit Anpassung an akustisch herausfordernde Wohnräume möglich.
  • Hochtonentzerrung und Phasenanpassung bei 8 kHz einstellbar.
  • Frequenzgang:15 Hz bis 90 kHz., +/- 3 dB
  • Abmessungen: 10 x 33,5 x 35,5 (H x B x T in cm)
  • Gewicht: 7 kg
  • Preis in unserem Kirschbaum inkl. Phono-Vorverstärker 5500.-
    (normal mit Blechgehäuse inkl. Bluetooth ab 3990.-)

 

Technik unserer Bandmaschine von Akai, Baujahr 1972

Und sie waren schon toll, die Tonbandmaschinen

Irgendwie gehört nach unserem Gefühl zu einer analogen Highend-Anlage auch eine Tonbandmaschine (meine erste hatte ich 1976 gekauft). Dafür haben wir eine Akai Auto Reverse Tonbandmaschine GX-6350D (BJ 1972) zunächst technisch komplett überarbeitet und dann mit von uns gefertigtem Kirschbaumkorpus ausgestattet. Es ist ein echtes Erlebnis, eine solche Maschine zu bedienen und zu hören. Deswegen ist diese Maschine auch unverkäuflich. 

 

Am 26. Oktober wird die komplette Anlage das erste Mal auf der Consumenta zu sehen sein (hier die Einladung dazu)