AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitKontakt
 » Startseite » Firma » 20 Jahre » Möbelsubmission
So sieht eine echte (Holz-)Submission aus. So ähnlich - nur ganz anders - machen wir das dann auch bei der ersten Möbelsubmission ...
Da sind in unserer Ausstellung dann die teilnehmenden Möbel mit einem Mindestpreis, dem regulären Verkaufspreis und sogar einem Sofortkaufpreis ausgezeichnet

Für Schnäppchenjäger: „Submission“ von Stühlen, Sesseln und Möbeln aus der Ausstellung

Erstmals können Sie die interessanten Spielregeln dieser schriftlichen Versteigerung nicht mit Baumstämmen, sondern mit Möbeln und Accessoires selbst ausprobieren.

Couchtische, TV-Sessel, Schneidbretter, Schränke, Geschirrwärmer oder Rösle-Küchenzubehör könnten Sie zu Spottpreisen erstehen, wenn nicht jemand anderes auf dem Formular mehr bietet oder den roten „Sofortkaufpunkt“ in Unterkrumbach abholt.

Eine Holzsubmission ist ein Verkaufsverfahren, bei dem normalerweise Rundholz, an den schriftlich und geheim Meistbietenden verkauft wird. Gottseidank decken wir unseren wichtigsten Holzbedarf zu fairen Preisen bei der Forstbetriebsgemeinschaft Nürnberg Land und sehen dieses Glückspiel nur als Chance unseren Kunden auch heimische Exoten wie Apfelbaum, Birne oder Elsbeere zu erträglichen  Preisen bieten zu können.

Ab Samstag, den 7.Juni 08 um 0:00 Uhr können Sie hier sogar per Internet mitsteigern, den Sofortkaufpunkt gibt es aber nur in Unterkrumbach.

Auch ein Mikono Stuhl mit schwer sichtbarer Macke ist ab 90 Euro zu haben, neu ist er 728 Euro wert.

Und so funktioniert die erste Möbel-Submission

In Unterkumbach erhalten Sie eine Liste mit den Nummern der an der Submission teilnehmenden Produkte. Darauf ist der normale Preis, das Mindestgebot (drunter geben wir das Teil einfach nicht her) und sogar ein Sofortkaufpreis, der sich irgendwo dazwischen befindet.

Der Sofortkauf ist aber nur in Unterkrumbach möglich, "normales" Mitsteigern ist ab Samstag, den 7.Juni auch über das Internet möglich. Einfach Ihr Gebot in das Formular eintragen und mit ein wenig Glück bekommen Sie die Nachricht, dass Sie die schriftliche Versteigerung gewonnen haben und die edlen Dinge abholen können.

 

 

Auch einige Nobelschneidbretter stehen zur Versteigerung an

Was wird versteigert?

In die Versteigerung gehen viele einzelne Stühle aus Holz und Leder (von Hainke und Jori), Couchtische, TV-Sessel, Schneidbretter, Schränke, Rösle-Küchenzubehör, zum Teil Dinge, die Sie jetzt schon bei den Sonderangeboten finden.

 

 

Alle Jubiläumslinks und Sonderangebote



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Liebe Leute,  fünf Oldtimer – davon ein Moped – sind schon angemeldet, aber eigentlich soll unsere Filmgala vor allem die Generationen der Hersbrucker Filmgeschichte vom Jahrgang 1960 bis 2000 mit einem interessiertem Publikum zusammenbringen. Sichern Sie sich jetzt die günstigen Vorverkaufskarten und freuen Sie sich mit uns auf einen beeindruckenden Film und ebensolche Menschen.Außerdem geht … NL 135: Einhorn- und Drag Design, Objekteinrichtung, Filmgala, fränkischer sommer weiterlesen


  Der Film „Dolores“ spielt im Jahr 1962, dem Geburtsjahr von herwig Danzer (re), die Schülerinnen Alicia, Julia, Ruveyda und Elisabeth (v.l.n.r.) sind unübersehbar ein paar Wochen jünger, der älteste ist der Käfer aus den 50-ern, der im Jahr 1969 zum Buggy umgebaut wurde. Während der  Werkstatt-Tage 2017 (23. bis 25. Juni) beteiligen sich an … Fotoaktion mit Schülerinnen und Oldtimer als Vorbereitung für die „Filmgala Dolores“ am 24. Juni weiterlesen


Manchmal bedienen sich auch die Nürnberger Nachrichten bei der deutschen Presse Agentur, weil trotz immer leerer werdenden Redaktionszimmern, die Seiten  ja trotzdem voll werden müssen. So fand wohl auch der seltsam überschriebene Artikel von Uta Knapp (von der deutschen Presse Agentur) über Küchen „Immer teurer, aber selten genutzt“ in die Nürnberger Nachrichten, den wir an … „Immer teurer, aber selten genutzt“ – Widerspruch zur dpa Meldung von Uta Knapp in den Nürnberger Nachrichten weiterlesen


Lustigerweise sind fast alle Objektkunden – also die, die Arztpraxen, Büros, Läden, Hotelzimmer, Kirchen oder andere öffentlich zugängliche Möbel von uns besitzen  – vorher Privatkunden. Bei dem Altar für die Kirche war es übrigens der Architekt. Was mich selbst wundert, denn die Qualität und Atmosphäre meines  Arbeitsplatzes genieße ich doch wesentlich öfter und länger als … Feldmann Media Group genießt die Massivholzmöbel-Atmosphäre der Möbelmacher weiterlesen


Na das mit den Franken und Bayern ist ja nicht so einfach, aber mit unserer Küche aus fränkischem Rüster und bayerischen Granit leisten wir unseren Beitrag zur Völkerverständigung, was nicht zuletzt dem neuen europäischen Gedanken gerecht wird.  Unsere neue Showküche ist hier schon auf der Homepage beschrieben, aber hier ist eine Pressemeldung für Fachzeitschriften, die … Massivholzküche aus fränkischem Rüster völkerverständigend mit bayerischen Granit vermählt – Pressemeldung von Gramablend weiterlesen


Es tut mir wirklich sehr leid, aber das Nachhaltigkeitsblog hat eine gewisse Tradition in aktueller(!) Berichterstattung und deshalb kann ich auf die offizielle Pressemeldung nicht mehr warten, werde sie aber sofort anhängen, wenn sie raus ist. Andrea Lipka von der Glückserei ergriff einst die Initiative um einen Verband, Verbund, Netzwerk oder was auch immer im … Meilenstein fränkischer Kulturgeschichte: der Kulturverbund Nürnberger Land wurde in Hersbruck gegründet weiterlesen


Im Dezember letzten Jahres kamen die Waldbauern, um den Werdegang ihrer Buchen  kennen zu lernen (hier der ganze Artikel drüber), gleich im Januar besuchte uns der Lionsclub Hersbruck und  im Februar die Rotarier aus Auerbach.   Mit beiden Serviceclubs haben wir nach der Führung gekocht und geschlemmt und vor ein paar Tagen erst war der … Warum Betriebs(ver)führungen Freude machen weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Barrierfrei Einrichten mit den Möbelmachern