AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Barrierefrei Einrichten

Wir sind nominiert für den Barrierefrei Award 2010

Da freuen wir uns jetzt mal richtig. Schon die Nominierung zu diesem Preis ist eine Anerkennung unserer Arbeit für die Barrierefreie Einrichtung. 


Hier finden Sie unsere Sonderseite Barrierefrei Einrichten

Alle Details zum Barrierefrei Award 2010 finden Sie im Nachhaltigkeitsblog.



Barrierefrei wohnen - die Einzelanfertigung der Möbelmacher hilft in Küche, Bad und Schlafzimmer

Wie bei einem Parkplatz, gibt es auch bei einem Bett Erfahrungswerte und Normen, wie viel Platz die Rollstuhlfahrer/in zum komfortablen Ein- und Aussteigen benötigt. (Foto:bestrossi, www.pixelio.de)

Im Jahr 1986 hat Geschäftsführer herwig Danzer während der Ausbildung zum Zivildienst in Ritterhude bei Bremen gelernt, wie schwer das Leben Rollstuhlfahrern oft (meist unnötig) gemacht wird. Damals wurden aus den Testbesuchen in Cafés, Kaufhäusern und Supermärkten Empfehlungen erarbeitet, die man in den heutigen DIN-Normen so ähnlich wiederfinden kann.

Über zwanzig Jahre später spricht man vom barrierefreien Wohnen, Bauen und Einrichten und leider haben immer noch nicht alle Planer die Grundregeln des rollstuhlgerechten Einrichtens verinnerlicht. Gerade im privaten Bereich geht es dabei weniger um Normen, sondern um Menschen, deren eingeschränkte Bewegungsfreiheit so gut wie irgend möglich durch intelligente und individuelle Einrichtungslösungen ausgeglichen werden soll.

Dazu eignet sich die Flexibilität der Möbelmacher durch die Einzelanfertigung ganz besonders, denn nur die "Stückzahl eins" ist geeignet, einen optimalen Kompromiss aus Bewegungsfreiheit, Zugiffsmöglichkeiten und Quadratmeterverbrauch zu verwirklichen. Egal, ob Küche, Bad oder Schlafzimmer, ob höhenverstellbare Arbeitsplatten, unterfahrbare Betten, oder Kleiderschränke mit Garderobenlift: in Unterkrumbach suchen wir mit Ihnen nach der funktionalsten und gleichzeitig optisch anprechenden Lösung. Denn eines wollen wir unbedingt erreichen: dass Ihre neue Einrichtung aus dem Massivholz der Hersbrucker Alb zuerst wegen ihrer Ästhetik und erst im zweiten Schritt wegen ihrer Rollstuhltauglichkeit auffällt.


Ein barrierefreies Hotelzimmer darf nicht nach Krankenhaus aussehen. Für viele Forderungen nach der Bewegungsfreiheit für Rollstuhlfahrer lassen sich auch optisch ansprechende Wege finden. (Foto:Rainer Sturm Pixelio.de)

Das barrierefreie Hotelzimmer

Im Hotelzimmer geht es nicht nur um die perfekte Funktion, sondern auch um die Einhaltung der Normen, denn nur dann erhält man die entsprechenden Auszeichnungen, die das Hotel zum "Barrierefreien Hotel und Gaststättenbetrieb" adeln. Aber auch das ist nicht genug, denn die Gäste wollen sich ja auch noch wohl fühlen. Eine sterile Krankenhauseinrichtung ist dafür völlig ungeeignet, unser Massivholz bringt dagegen auch bei unterfahrbahren Möbeln soviel Wohnatmosphäre, dass "barrierefrei"  auch richtig schick und modern wirken lässt.

Barrierefreie Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Hotel und Gaststättenverband, dem Sozialverband VdK und dem Bayerischen Stattsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Nicht überall wo barrierefrei draufsteht, ist auch barrierefrei drin. (Foto: Sebastain Michalke, pixelio.de)

Um Hoteliers zur Einrichtung barrierefreier und rollstuhlgerechter Fremdenzimmer zu motivieren, wurde die Aktion Tourismus für Alle in Bayern ins Leben gerufen.

Dabei arbeiten wir mit dem Bayerischen Hotel und Gaststättenverband, dem VdK und dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen zusammen, um das Angebot unserer Hotelzimmer immer auf dem aktuellen Stand der Diskussion über Barrierefreiheit zu halten. Wir diskutieren unsere Vorschläge mit den Fachleuten und Zertifizierern der kompetenten Verbände und suchen parallel dazu im Weblog nach Rollstuhlfahrern und Rollstuhlfahrerinnen, die sich in die Planungen einbringen möchten.

 

b-free - KongressMesse für barrierefreies Bauen, Wohnen und Leben für alle

Die b_free in Augsburg ist die erste Fachmesse für barrierefreies Bauen, Wohnen und Leben für alle

Der Messeveranstalter AFAG, mit dem wir schon bei verschiedensten Messeprojekten seit dem Jahr 2000 zusammenarbeiten, hat uns um die Leihgabe eines barrierefreien Zimmers nach den aktuellen Din Normen, aber vor allem nach dem aktuellen Geschmack in der Einrichtungsbranche gebeten. Für den bayerischen Hotel- und Gaststättenverband entwerfen wir deswegen gerade eine Zimmer, das alle Auflagen erfüllt und zusätzlich auch noch gut aussehen muss. Wir werden die Entwürfe hier kommunizieren und wer sich an der Formgebung und Findung beteiligen will, ist herzlich dazu eingeladen.


Die Messe findet vom 24. bis 25.September für Fachbesucher in Augsburg statt, am 26. und 27. September ist die Messe komplett barrierefrei und für alle geöffnet. Alle Infos dazu findet man hier.



 

Blogbeitrag von Michael Finger



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Am Sonntag, den 17.05.15 findet um 16:00 Uhr ein Vortrag von Dr. Johannes Heiner über Rainer Maria Rilke mit musikalischer Begleitung von Helen Kluge (Saxophon) und Einführung in den “Zeiten-Zyklus” von Renate Kirchhof-Stahlmann. Eintritt: 10 Euro Weitere Infos zum Kulturbahnhof und allen Veranstaltungen finden Sie unter: www.kulturbahnhof-ottensoos.de


Es war die 10. Hersbrucker Jubiläums-Gewerbeschau.  Die erste fand  im Jahr 1997 statt, als wir gerade nach Unterkrumbach umzogen. (Rein rechnerisch liegt die Zahl 10 an der Tatsache, dass Sie zunächst jährlich, später zweijährig stattfand). Das brachte uns auch die Sonderbehandlung, die uns in den nächsten Jahren die Teilnahme als Nicht-Hersbrucker Betrieb ausnahmsweise ermöblichte. Nach … Die Gewerbeschau 2015 in Hersbruck mit Diana Burkel, Hubertus Tzschirner und Malys Rezept weiterlesen


Die Möbelmacher freuen sich riesig,  dass der Landkreislauf bei ihnen Station machte. Ein Termin außerhalb der Hersbrucker Gewerbeschau wäre angenehmer gewesen aber das mit den Terminen ist ja nicht immer so einfach. Auf jeden Fall haben wir uns über ganz viele nette und sportliche Menschen gefreut und die angenehme Atmosphäre der Breitensportler genossen.   Denn … Landkreislauf Nürnberger Land zu Gast in Unterkrumbach weiterlesen


Liebe Leute,tolle Fachleute der Küchen dieser Welt haben wir für Sie eingeladen und zeigen unsere Küche im künstlerischen Gewand von Ute Plank. Am Samstag und Sonntag von 10 bis 18 Uhr würden wir uns über Ihren Besuch auf der Hersbrucker Gewerbeschau am Plärrer sehr freuen.Hier gibt es das Einladungsvideo: Die Themen heute: Spitzenköche aus dem … Newsletter 114: Kurzmail mit Video zur Gewerbeschau mit Maly, Burkel, Tzschirner und Ihrer Showküchenchance weiterlesen


von Alice Niklaus Es war am vergangenen Sonntag, als ich  den Entschluss fasste, das Schaf-Fest im einzigen Hirtenmuseum von Deutschland zu besuchen. Zum einen war ich um 12 Uhr hungrig und hatte keine Lust zu  kochen,  zum anderen war ich gespannt, wie es dieses Jahr mit dem Besucherandrang aussehen wird. Das Interesse war so gross, … Sonntag wars als ich mich entschloss, nie mehr ein gewisses WC-Papier zu kaufen! weiterlesen


Der vorläufig letzte Schritt für dieses Jahr ist (nach dem Aussuchen, Anliefern, Entrinden, Stapeln und Lagern) das Häckseln der Reste, denn für den Landkreislauf am kommenden Samstag soll unser Gelände wie geleckt aussehen. Also ruft man bei der Schwarm E. GmbH in Stöppach (0 91 51- 9 51 51) an und die kommen am Samstag … Die regionale Waldschöpfungskette: Häckseln fürs Thermalbad weiterlesen


Donnerstag 07. Mai um 19.00 Uhr Christian Felber: ?Die Gemeinwohl-Ökonomie, ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft? Eintritt: 10 Euro Christian Felber ist Mitgründer von Attac Österreich, Initiator der  Gemeinwohl-Ökonomie und der Gemeinwohl-Bank in Österreich. Er  berichtet über sein Wirtschaftsmodell jenseits von Kapitalismus und Planwirtschaft, das mittlerweile von ca. 1700 Unternehmen aus 35 Staaten unterstützt wird. Die Gemeinwohl-Ökonomie … Kulturbahnhof Ottensoos: “Die Gemeinwohl-Ökonomie, ein Wirtschaftsmodell mit Zukunft? weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholzwohnzimmer