AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Barrierefrei Einrichten

Wir sind nominiert für den Barrierefrei Award 2010

Da freuen wir uns jetzt mal richtig. Schon die Nominierung zu diesem Preis ist eine Anerkennung unserer Arbeit für die Barrierefreie Einrichtung. 


Hier finden Sie unsere Sonderseite Barrierefrei Einrichten

Alle Details zum Barrierefrei Award 2010 finden Sie im Nachhaltigkeitsblog.



Barrierefrei wohnen - die Einzelanfertigung der Möbelmacher hilft in Küche, Bad und Schlafzimmer

Wie bei einem Parkplatz, gibt es auch bei einem Bett Erfahrungswerte und Normen, wie viel Platz die Rollstuhlfahrer/in zum komfortablen Ein- und Aussteigen benötigt. (Foto:bestrossi, www.pixelio.de)

Im Jahr 1986 hat Geschäftsführer herwig Danzer während der Ausbildung zum Zivildienst in Ritterhude bei Bremen gelernt, wie schwer das Leben Rollstuhlfahrern oft (meist unnötig) gemacht wird. Damals wurden aus den Testbesuchen in Cafés, Kaufhäusern und Supermärkten Empfehlungen erarbeitet, die man in den heutigen DIN-Normen so ähnlich wiederfinden kann.

Über zwanzig Jahre später spricht man vom barrierefreien Wohnen, Bauen und Einrichten und leider haben immer noch nicht alle Planer die Grundregeln des rollstuhlgerechten Einrichtens verinnerlicht. Gerade im privaten Bereich geht es dabei weniger um Normen, sondern um Menschen, deren eingeschränkte Bewegungsfreiheit so gut wie irgend möglich durch intelligente und individuelle Einrichtungslösungen ausgeglichen werden soll.

Dazu eignet sich die Flexibilität der Möbelmacher durch die Einzelanfertigung ganz besonders, denn nur die "Stückzahl eins" ist geeignet, einen optimalen Kompromiss aus Bewegungsfreiheit, Zugiffsmöglichkeiten und Quadratmeterverbrauch zu verwirklichen. Egal, ob Küche, Bad oder Schlafzimmer, ob höhenverstellbare Arbeitsplatten, unterfahrbare Betten, oder Kleiderschränke mit Garderobenlift: in Unterkrumbach suchen wir mit Ihnen nach der funktionalsten und gleichzeitig optisch anprechenden Lösung. Denn eines wollen wir unbedingt erreichen: dass Ihre neue Einrichtung aus dem Massivholz der Hersbrucker Alb zuerst wegen ihrer Ästhetik und erst im zweiten Schritt wegen ihrer Rollstuhltauglichkeit auffällt.


Ein barrierefreies Hotelzimmer darf nicht nach Krankenhaus aussehen. Für viele Forderungen nach der Bewegungsfreiheit für Rollstuhlfahrer lassen sich auch optisch ansprechende Wege finden. (Foto:Rainer Sturm Pixelio.de)

Das barrierefreie Hotelzimmer

Im Hotelzimmer geht es nicht nur um die perfekte Funktion, sondern auch um die Einhaltung der Normen, denn nur dann erhält man die entsprechenden Auszeichnungen, die das Hotel zum "Barrierefreien Hotel und Gaststättenbetrieb" adeln. Aber auch das ist nicht genug, denn die Gäste wollen sich ja auch noch wohl fühlen. Eine sterile Krankenhauseinrichtung ist dafür völlig ungeeignet, unser Massivholz bringt dagegen auch bei unterfahrbahren Möbeln soviel Wohnatmosphäre, dass "barrierefrei"  auch richtig schick und modern wirken lässt.

Barrierefreie Zusammenarbeit mit dem Bayerischen Hotel und Gaststättenverband, dem Sozialverband VdK und dem Bayerischen Stattsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen

Nicht überall wo barrierefrei draufsteht, ist auch barrierefrei drin. (Foto: Sebastain Michalke, pixelio.de)

Um Hoteliers zur Einrichtung barrierefreier und rollstuhlgerechter Fremdenzimmer zu motivieren, wurde die Aktion Tourismus für Alle in Bayern ins Leben gerufen.

Dabei arbeiten wir mit dem Bayerischen Hotel und Gaststättenverband, dem VdK und dem Bayerischen Staatsministerium für Arbeit und Sozialordnung, Familie und Frauen zusammen, um das Angebot unserer Hotelzimmer immer auf dem aktuellen Stand der Diskussion über Barrierefreiheit zu halten. Wir diskutieren unsere Vorschläge mit den Fachleuten und Zertifizierern der kompetenten Verbände und suchen parallel dazu im Weblog nach Rollstuhlfahrern und Rollstuhlfahrerinnen, die sich in die Planungen einbringen möchten.

 

b-free - KongressMesse für barrierefreies Bauen, Wohnen und Leben für alle

Die b_free in Augsburg ist die erste Fachmesse für barrierefreies Bauen, Wohnen und Leben für alle

Der Messeveranstalter AFAG, mit dem wir schon bei verschiedensten Messeprojekten seit dem Jahr 2000 zusammenarbeiten, hat uns um die Leihgabe eines barrierefreien Zimmers nach den aktuellen Din Normen, aber vor allem nach dem aktuellen Geschmack in der Einrichtungsbranche gebeten. Für den bayerischen Hotel- und Gaststättenverband entwerfen wir deswegen gerade eine Zimmer, das alle Auflagen erfüllt und zusätzlich auch noch gut aussehen muss. Wir werden die Entwürfe hier kommunizieren und wer sich an der Formgebung und Findung beteiligen will, ist herzlich dazu eingeladen.


Die Messe findet vom 24. bis 25.September für Fachbesucher in Augsburg statt, am 26. und 27. September ist die Messe komplett barrierefrei und für alle geöffnet. Alle Infos dazu findet man hier.



 

Blogbeitrag von Michael Finger



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


 von Sylke Pfeiffer Nach drei Jahren Studium und einem weiteren vor mir bis zum Bachelor im Fach Industriedesign, packte mich die Lust außerhalb der Uni einen tieferen Einblick in ein Handwerk zu erhalten. Dazu durfte ich ein dreimonatiges Praktikum bei den Möbelmachern antreten, welche mir durch ihren offenen Auftritt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und die … Meine Praktikumserfahrung bei den Möbelmachern weiterlesen


Beim Schneiden des Einladungsvideos für unsere Filmgala am Samstag Abend (24.Juni 2017 im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage) haben wir noch sooo viele liebe cineastische Mitstreiter aus dem Gymnasium Hersbruck entdeckt, dass wir nochmal die Einladung zum Mitmachen an alle schicken wollen, weil sich die Hersbrucker Filmszene eben über einige Generationen bis ins Heute erstreckt. … Noch können wir weitere Ideen für die Filmgala „Dolores“ am 24. Juni 2017 aufnehmen weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann   März 16.00 Uhr in der TH Nürnberg! Aus kontrolliertem Raubbau, Vortrag von Kathrin Hartmann Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Studierendeninitiative OEPRO mit dem Kulturbahnhof Ottensoos TH Nürnberg, Fakultät Betriebswirtschaft, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg, Raum 112 Eintritt frei! Angesichts des Klimawandels, der drohenden Ressourcenknappheit und etlicher anderer menschgemachter Umweltkatastrophen beruht die Hoffnung vieler … Aus kontrolliertem Raubbau weiterlesen


Stephanie aus Immenstadt im Allgäu suchte schon lange nach der perfekten Küche, aber vor allem nach den besten Geräten zum Kochen. Deswegen entstand der erste Kontakt zu ihr im Juni 2016 ausnahmsweise nicht über die Suche nach Massivholzküchen, sondern über unseren Hersteller aller Tepan Yaki-, Wok-, und Induktionskochfelder Christian Jaksch. Der empfahl ihr auch, unbedingt … Die ganze Geschichte der Allgäuer Alpenküche vom Tepan bis zum Fototermin weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann Kulturbahnhof Ottensoos am 6. April 19.00 Uhr Was hindert mich eigentlich daran, so zu leben, wie ich es will? Was kann mir helfen, um mehr von meinen Vorstellungen Realität werden zu lassen? Wie kann ich Wege aus der Beengtheit meiner eigenen Sachzwänge zu entdecken? Dieter Wunderlich geht diesen Fragen am Beispiel … Aus der Tretmühle zur Selbstbestimmung weiterlesen


Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit 2017 Der 16. Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto „Balance halten -Rücken stärken“ und der Veranstalter „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ empfiehlt den vielen Menschen mit Rückenproblemen auf das „körperliche und seelische Gleichgewicht zu achten.“ Die Theorie klingt einfach, natürlich ist dafür Bewegung und gesunde Ernährung extrem … Tag der Rückengesundheit am Samstag, den 11. März: Balance halten – Rücken stärken bei den Möbelmachern weiterlesen


Seit 1997 hatten wir immer wieder regen Meinungsaustausch und intensive Zusammenarbeit bei unterschiedlichsten Projekten mit Professoren, Studenten und Universitäten zwischen Virginia, Bayreuth und Nürnberg/Erlangen. Deswegen hier die Einladung zur sicher interessanten Tagung:  ?Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region? von Prof. Manfred Miosga (Uni Bayreuth) persönlich: „Sehr … Save the date ? Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6.4.2017 an der Universität Bayreuth weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholzküchen der Möbelmacher