AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Arbeitsräume » Laden » Marmot Showroom

Nachhaltig Einrichten für Marmot Europa

Andy Schimeck ist Geschäftsführer von Marmot Europa, Verena Geißler ist Marketingassistentin


Im Video erklärt Andy Schimeck, Geschäftsführer von Marmot Europa und Marketingassistentin Verena Geißler die Firma, die Ziele und den Grund für nachhaltiges Einrichten zusammen mit den Möbelmachern

Marmot verwirklicht als erster Anbieter von Outdoorartikeln sein Nachhaltigkeitskonzept auch bei der Einrichtung mit Massivholz und Edelstahl

Marmot heißt Murmeltier und ist eine Outdoormarke auf dem Weg zur Nachhaltigkeit

Im MOC (Münchner Order Center) haben wir mit unserem Kunden Marmot einen sogenannten "Ordershop" (Bestellladen für Fachhändler) eingerichtet, der leider für "Normalsterbliche" nur nach Anmeldung zugänglich ist. Trotzdem halten wir ihn vor allem aufgrund seiner Ausrichtung auf Naturmaterialien, Massivholz und Nachhaltigkeit für ein ungewöhnliches Projekt, dessen Konsequenz alle Marken inspirieren sollte, die auf Nachhaltigkeit, Glaubwürdigkeit und Zukunft setzen.


Massivholz aus Franken ist auch für "Global Player" wertvoll

Marmot agiert weltweit - und trotzdem fördert es die Glaubwürdigkeit, wenn bei der Einrichtung auf ökologische Konzepte und Materialien geachtet wird.

Immer mehr Kunden fragen nicht mehr nur nach Qualität und Preis, sondern auch nach der Herkunft der Produkte und nach den Produktionsbedingungen unter denen die Mitarbeiter arbeiten. Einige Hersteller von Outdoorbekleidung und -Ausrüstung bemühen sich hier schon um glaubwürdige Zertifikate, die zum Beispiel Kinderarbeit ausschließen und Arbeitnehmervertretungen zulassen.

 

Marmot geht mit dem Showroom im MOC München noch einen Schritt weiter und beweist die Ganzheitlichkeit des eigenen Nachhaltigkeitsansatzes auch durch die Auswahl ehrlicher Materialien bei der Ladengestaltung. Durch die langjährige Zusammenarbeit mit den Möbelmachern entstand ein Ladenbaukonzept, das ausschließlich mit Massivholz, Glas und Edelstahl arbeitet und auch als Fußboden ein mit Naturharzöl offenporig behandeltes Parkett beinhaltet. Weil solche Produkte extrem langlebig sind, muss die Gestaltung unendlich viel Spielraum lassen, denn Kunden wollen immer wieder einen neue Optik beim Einkaufen. Der Verzicht auf Plastik und Spanplatte wird schon heute im Showroom von begeisterten Einkäufern gelobt, diese Möbel sollen aber später auch in den Shop-in-Shop Auftritten von Marmot in ganz Europa Verwendung finden.

Massivholzmöbel aus heimischer Buche

Die Kombination von Massivholz und Edelstahl macht die Möbel extrem langlebig, das Design ist pfiffig und zeitlos
Kleinere Einheiten auf Rollständern zum Beispiel für die Handschuhe
Die Ständer können auch Galgen (die heißen wirklich so) aufnehmen, an denen nochmal ein Produkt und der gefräste Name hängen
Für den Eingang haben wir den mit dem Logo getufteten Teppich mit Edelstahl vom geölten Holzboden abgesetzt

Der Order-Showroom könnte die Händler auch inspirieren, ihre Läden für die Markenpräsentation mit den gleichen Möbeln auszustatten. Wir würden uns freuen und die Marke gewänne an Glaubwürdigkeit.


Der Eingang von innen - elegante Problemlösung mit Edelstahlprofil für wenig Platz unter der Tür
Marmot hat sogar ein Sofa im Showroom, denn Arbeit soll auch Freude machen
Die Ständerelemente aus Edelstahl und Massivholz tragen Schlaf- und Rucksäcke und die Kleiderstangen für die Anoraks
Eine riesige Gitterwand auf Rollen ermöglicht die Präsentation der neuen Kollektion, ohne wertvolle Kleidungsstücke auf den Boden legen zu müssen

Ideen aus der Marmot Lounge in Zürich übernommen

Viele Ideen - wie zum Beispiel den innen dekorierbaren Tisch haben wir schon im August 2005 für die Marmot Lounge in Zürich entworfen, zu der es hier eine eigene Seite gibt: Marmot-Lounge in Zürich bei Bergsport Bächli



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


 von Sylke Pfeiffer Nach drei Jahren Studium und einem weiteren vor mir bis zum Bachelor im Fach Industriedesign, packte mich die Lust außerhalb der Uni einen tieferen Einblick in ein Handwerk zu erhalten. Dazu durfte ich ein dreimonatiges Praktikum bei den Möbelmachern antreten, welche mir durch ihren offenen Auftritt, den Fokus auf Nachhaltigkeit und die … Meine Praktikumserfahrung bei den Möbelmachern weiterlesen


Beim Schneiden des Einladungsvideos für unsere Filmgala am Samstag Abend (24.Juni 2017 im Rahmen der 19. Unterkrumbacher Werkstatt-Tage) haben wir noch sooo viele liebe cineastische Mitstreiter aus dem Gymnasium Hersbruck entdeckt, dass wir nochmal die Einladung zum Mitmachen an alle schicken wollen, weil sich die Hersbrucker Filmszene eben über einige Generationen bis ins Heute erstreckt. … Noch können wir weitere Ideen für die Filmgala „Dolores“ am 24. Juni 2017 aufnehmen weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann   März 16.00 Uhr in der TH Nürnberg! Aus kontrolliertem Raubbau, Vortrag von Kathrin Hartmann Eine Gemeinschaftsveranstaltung der Studierendeninitiative OEPRO mit dem Kulturbahnhof Ottensoos TH Nürnberg, Fakultät Betriebswirtschaft, Bahnhofstraße 87, 90402 Nürnberg, Raum 112 Eintritt frei! Angesichts des Klimawandels, der drohenden Ressourcenknappheit und etlicher anderer menschgemachter Umweltkatastrophen beruht die Hoffnung vieler … Aus kontrolliertem Raubbau weiterlesen


Stephanie aus Immenstadt im Allgäu suchte schon lange nach der perfekten Küche, aber vor allem nach den besten Geräten zum Kochen. Deswegen entstand der erste Kontakt zu ihr im Juni 2016 ausnahmsweise nicht über die Suche nach Massivholzküchen, sondern über unseren Hersteller aller Tepan Yaki-, Wok-, und Induktionskochfelder Christian Jaksch. Der empfahl ihr auch, unbedingt … Die ganze Geschichte der Allgäuer Alpenküche vom Tepan bis zum Fototermin weiterlesen


von Dr. Volker Stahlmann Kulturbahnhof Ottensoos am 6. April 19.00 Uhr Was hindert mich eigentlich daran, so zu leben, wie ich es will? Was kann mir helfen, um mehr von meinen Vorstellungen Realität werden zu lassen? Wie kann ich Wege aus der Beengtheit meiner eigenen Sachzwänge zu entdecken? Dieter Wunderlich geht diesen Fragen am Beispiel … Aus der Tretmühle zur Selbstbestimmung weiterlesen


Pressemeldung zum Tag der Rückengesundheit 2017 Der 16. Tag der Rückengesundheit steht in diesem Jahr unter dem Motto „Balance halten -Rücken stärken“ und der Veranstalter „Aktion Gesunder Rücken e.V.“ empfiehlt den vielen Menschen mit Rückenproblemen auf das „körperliche und seelische Gleichgewicht zu achten.“ Die Theorie klingt einfach, natürlich ist dafür Bewegung und gesunde Ernährung extrem … Tag der Rückengesundheit am Samstag, den 11. März: Balance halten – Rücken stärken bei den Möbelmachern weiterlesen


Seit 1997 hatten wir immer wieder regen Meinungsaustausch und intensive Zusammenarbeit bei unterschiedlichsten Projekten mit Professoren, Studenten und Universitäten zwischen Virginia, Bayreuth und Nürnberg/Erlangen. Deswegen hier die Einladung zur sicher interessanten Tagung:  ?Den Übergang in eine nachhaltige Gesellschaft vor Ort gestalten. Reallabore und Transformationsplattformen in der Region? von Prof. Manfred Miosga (Uni Bayreuth) persönlich: „Sehr … Save the date ? Konferenz zur regionalen Nachhaltigkeitstransformation am 6.4.2017 an der Universität Bayreuth weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Schlafzimmer aus Massivholz