AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Holzski

Klaus Mayr testet unseren Holzski

Unser Apfelski ist nicht nur besonders schön und mit seinem Massivholzkern und der geölten Oberfläche ein echtes Öko-Produkt, er ist vor allem auch ein super Ski. Das bestätigt uns im Februar 2008 der ehemalige Skinationaltrainer (Goldrosie und Christian Neureuther) Klaus Mayr (der ihn zusammen mit Barbara Schlachter Ebert von der Schloßanger Alp und Laura Danzer getestet hat).

Der 1940 geborene Postbeamte hat durch unermüdliches Engagement und den geschickten Einsatz seiner kompetenten Freunde aus Deutschland eine Skination gemacht. Und ein total netter Mensch ist er auch noch. Wer ihn und ultimativen Skispaß erleben will bucht eine Skisafari.

Klaus schrieb zu unserem Apfelski:

"Nun zu dem All-Mountain Genusscarving Ski:


Am 21.1.2008 habe ich diesen Ski bei verschiedenen Pistenbeschaffenheiten getestet. Das Ergebniss ist sehr einfach ausgedrückt, dass mit diesem Ski überall und bei jeder Schneebeschaffenheit leichtes unbeschwertes  und sicheres Fahren leicht möglich ist.


Im Detail heisst das:


- Sehr drehfreudig und dadurch auch leichte Schwungeinleitung
-  gute Stabilität im Kurvenradius und dadurch ausgezeichnete Laufruhe
-  gemütliches Genussfahren, sowie sportliches Carven, beides ist mit dem All-Mountain Apfelski möglich
-  sowie das interessante Design sorgt immer und überall für nette Bekanntschaften"

Mehr dazu im Weblog.


Alle Fotos und sogar ein paar (schlechte) Videos bei sevenload.

Ski aus geöltem und heimischem Holz

In den letzten 40 Jahren wurden Ski mal länger, mal kürzer, mal breiter, mal schmäler und - erst vor kurzem - stark talliert. Die moderne Materialauswahl hatte aber nicht nur Vorteile. Wie auch im Möbelbereich sehnt sich der aufgeklärte Skifahrer nach authentischem Holz, dessen edle Oberfläche nicht von Lack verschandelt, sondern von Naturharzöl veredelt wird. Seit 18 Jahren ölen wir Fußböden, Küchen und Badewannen, da kann uns die Beanspruchung eines Skis nicht wirklich beeindrucken.

O.k. ab und zu sollten Sie ihn mal nachölen und das auch genießen, denn das Streicheln der edlen Oberfläche zählt zu den haptischen Erlebnissen, die unsere Kunden an unseren Möbeln so schätzen.


Zweydingers baut unsere Ski mit fränkischem Edelholz

Auf der Ispo entdeckten wir zufällig den Prototyp unserer geplanten Skiserie, die wir für unsere Kunden und die, die es werden wollen in Deutschland fertigen lassen. Dabei verwenden wir Furniere von heimischen Bäumen, die zu einem modernen Allmountain High-Tech-Ski weiterverarbeitet werden. Nur ganz dezent weist der elegante Ski auf seine fränkische Herkunft über den Stempel "die-moebelmacher.de" in der Wange hin.


Auch im Wohnzimmer sieht unser Ski toll aus, könnte man auch mal zum Servieren einer Käseplatte verwenden.

Die Technik des Holzskis

Der Zweydingers Ski ist ein handgearbeiteter All Mountain Ski. Ein universelles Multitalent, das für alle Fahrkönner sehr gut geeignet ist. Der von aussen sichtbare Holzkern besteht aus massiver, abgelagerter Esche. Im Gegensatz zu schichtverleimtem Holz oder Schaumkernen zeigt die Esche eine deutlich höhere Elastizität und sorgt so für ein perfektes Zusammenspiel von Biegelinie und Torsionsverhalten.

Aufbau:

Sandwich Titanal, Holzkern aus massiver Esche, Verstärkung durch Fiberglasschichten und Titaneinlagen an der Ober- und Lauffläche (Ober- und Untergurtverstärkung).

Laufflächen:

Spezielle gummigelagerte Kanten mit Tuningschliff, gesinterter  Rennbelag mit besonderem Steinschliff.


Die Naxo nx21 begeistert sogar Felix. Der ideale Kontakt zwischen Ihrem Schuh und unserem Holzski mit geölter Oberfläche.

Die Naxo Bindung auf unserem Holzski

Die nx21 von Naxo ist eine Tourenbindung, die speziell fürs Freeriden noch stabiler weiterentwicklet wurde. Auch der "normale" Skifahrer kann die Bindung für kurze Laufwege bequem mit dem Stock ausnutzen. Für Zweydingers läßt Naxo sogar die Kriegsbemalung weg, die den schönen Ski etwas entwerten könnte. Natürlich  können Sie unseren Ski aber auch ohne Bindung haben und sich die Ihrer Wahl montieren.


Ski und Preis

Im Handel wird der Ski später mal 1200 € kosten, die Naxo Bindung liegt bei 320 €. Um die Mindesbestellmenge zu erreichen, werden wir die erste Serie für  unsere Kunden und deren Freunde zu einem günstigen Sonderpreis weitergeben. Schicken Sie uns einfach eine Mail, dann können wir Sie über die aktuellen Furniere und Preise informieren. Ein Paar steht bei uns zur Ansicht bereit.


Ein Schi wie ein Möbel - die Links



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


  Vom 12. bis 21. August 2016 werden Liebhaber von „Kunst, Kultur & Genuss“ in der Kulturscheune Leutenbach bei Hersbruck fündig. Unser Mitarbeiter, Mathias Deinhard, und seine Partnerin, Katrin Brand, zeigen Malerei & Holzkunst zum Thema ?Sehnsucht nach Grün?. ??Grün? ist Basis unser beider künstlerischer Leidenschaft. In unserem Schaffen geht es um die Natur als … Ausstellung ?Sehnsucht nach Grün? & 1. Hersbrucker Kunstsommer weiterlesen


Manchmal ist die Zeit einfach reif für neue Möbelvarianten. Im Oktober 2009 haben wir das erste Video und Fotos über einen Schrank für wertvolle Getränke (nebst Dessous) veröffentlicht und in diesem Jahr  gibt es gleich vier Möbel zu diesem Thema. Der erste Barschrank geht nach Berlin und wird dort in einer raffinierten Treppennische Platz finden, … Barschrank mit „great Greta“ und wie Kunden aus ganz Deutschland zu uns finden weiterlesen


Für die 18. Unterkrumbacher  Werkstatt-Tage haben wir nicht nur zum Werkstatt-Dinner am Freitag (hier nachzulesen mit Video) und zur Lesung am Samstag eingeladen (Bericht mit Video über Denis Scheck und Eva Gritzmann ist hier), wir engagierten auch Deutschlands Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner für einen Kochworkshop nebst Abendessen der Lesungsgäste am Samstag. Hubertus war – … Werkstatt-Tage 2016 Kochworkshop: Garen im Vakuum mit Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner weiterlesen


Wir haben die Lesung für Sie aufgezeichnet und hier können Sie das Nachsehen haben: Denis Scheck (ARD-Druckfrisch) hat unser 25-jähriges Jubiläum im Jahr 2013 bereichert und damals interviewte ich  Deutschlands bekanntesten Literaturkritiker zu dem gemeinsam mit Dr. med. Eva Gritzmann herausgegebenen Buch „Sie und Er.“ Das beschäftigte sich mit der Genderfrage beim Essen (gehen) und … Werkstatt-Tage 2016-Lesung: Solons Vermächtnis mit Denis Scheck und Eva Gritzmann im Video zum Nachsehen weiterlesen


Die Ausschreibung zum Schreinerpreis für Nachhaltigkeit (Thalhoferpreis 2016) schien wie für uns formuliert: es ging um nachhaltiges Handeln, Vorausschauen, moderne Methoden in der Technik und im Marketing.  Zwar waren wir bei den ersten fünf ausgewählten, aber wir werden wohl nie erfahren, was die gewinnenden Kollegen (wir gratulieren herzlich der Schreinerei Beer) besser machen, oder ob … Bewerbung zum Thalhoferpreis 2016 – Vorausdenken – nachhaltig handeln weiterlesen


In Kooperation mit der Initiative Fairtrade Town Hersbruck und dem Weltladen Cocoyoc veranstaltet der Katholische Erwachsenenbildung Nürnberger Land e. V. einen Praxisabend für Eltern, päd. Fachpersonal, Gruppenleitende und andere interessierte Menschen. Eindrucksvoll werden Ihnen Ihnen die Stationen aufgezeigt, wie Kleiderhandel normalerweise abläuft und wie sich fairer  Kleiderhandel davon unterscheidet. Was kann jede und jeder Einzelne … Infoveranstaltung: Die Kleidung auf unserer Haut: FAIR-handelbar? weiterlesen


Zwischen dem ersten Treffen in Augsburg (wir berichteten hier)  und unserem betriebsinternen Stakeholderanalyse-Workshop ist viel Zeit vergangen, weil uns die Unterkrumbacher Werkstatt-Tage voll in Beschlag hatten. Es war gerade noch rechtzeitig, weil das neue Treffen bei der Lammsbräu schon am kommenden Montag ist. Und so trafen sich urlaubs- und terminbedingt vier freiwillige Möbelmacher zum Test … Anspruchsgruppen sind Stakeholder und deren Analyse im Zeichen der Nachhaltigkeit weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Barrierfrei Einrichten mit den Möbelmachern