Kreisformen des Waschtischs, Spiegels und des Bullauges im Kontrast zur Quadratlochung in den Edelstahltürfüllungen des Schrankes

Holzbadewanne im regionalen Musterhaus

Vom Bullauge bis zur Holzbadewanne

Weite Kreise zieht das Bad: vom Bullauge der Tür, über den Spiegel, die Glas-Wasch-Schüssel, die Indirektleuchte von Luxo bis hin zur (leider unsichtbaren) Glaswaage und den runden Vola-Armaturen. Nur die Quadratlochung der Edelstahltür kontrastiert geschickt und soll den Eindruck erwecken, dass es Absicht wäre. Das Bullauge ist aus dem Yachtbedarf, Licht von Sigllicht und die Regaltüren haben eine Edelstahlfüllung mit Quadratlochung.

Die Holzbadewanne ist eines der am meisten bewunderten Objekte des regionalen Musterhauses, auch wenn es kein Designgag, sondern reine Funktion ist. Wer gerne in der Badewanne entspannt, wird den Komfort und die Isolierkraft von Holz zu schätzen wissen.

Die Holzbadewanne ist von Biesel Holztechnik, Holzjalousie von Ann Idstein, Armaturen von Vola, Glasschüssel von Hightech, Waschtisch und Schrank von den Möbelmachern, Spiegel von Zierrath.

Marlen Zimmermann bei der Montage des Gäste WCs im regionalen Musterhaus

Klein aber fein

So präsentiert sich das Gäste WC des regionalen Musterhauses, das mit der gelben Volaarmatur und Nussbaumwaschtisch nebst Fensterbrett ausgestattet wurde. Der Schnappschuss von Marlen Zimmermann zeigt die vielen Arbeitsbereiche, in denen eine Möbelmacherin Bescheid weiß.

Noch eine Ausnahme, die Nussbaumplatte als Waschtisch, in die das Emailbecken eingelassen ist, sollte man nur Kunden geben, die zuverlässig nachölen. Mal sehen, ob das in Unterkrumbach klappt.

Badezimmermöbel aus Kirschbaumholz

Kirschbaumbad

Wer mit der Fachkamera in der Dusche steht, sollte das versehentliche Bedienen der Mischbatterie vermeiden. Der gutgemeinte Ratschlag eines erfahrenen Weitwinkelfotografen sollte in keinem Handbuch fehlen.

Eher Normalfall als Ausnahme: auch wenn auf unseren Fotos einfach aus fototechnischen Gründen eher große Bäder zu sehen sind, machen wir statistisch mehr kleine Bäder - und die sind so schön wie die großen.

Bad mit Fusingtechnik in den Türfüllungen

Neue Fronten braucht das Land

Aber nicht nur Frankens Möbelfronten, auch einige Waschtische könnten eine Auffrischung gebrauchen, ganz modern oder, wie hier, im Landhausstil. Fusing heißt die Schmelzglastechnik, mit der die Künstlerin Elgin Kriegisch unsere Fronten gestaltet. Für Familie Auer wurde das in der ganzen Wohnung (Wohnzimmer, Küche) zum durchgehenden Stilmerkmal, das sich am Design der Mangani Leuchte aus Italien orientiert. Die Armaturen sind von Hansgrohe, die Keramikschüsseln samt Siphon von Hightech und die blaue Keramikplatte von Systemceram.

Zwar ohne Fusing-Technik, aber auch aus Unterkrumbach sind die Möbel im Schlafzimmer und am Essplatz.

Wash and go ist out!

Ein Bild von einem Badezimmer

... denn in diesen Bädern möchte man gern länger bleiben.

Gerade, wenn Sie aus dem Holz der Hersbrucker Alb sind, so wie dieses Bad aus Birnenholz. Durch geschicktes Anordnen der bunt gemaserten Bretter, konnte Möbelmacherin Marlen ein echtes "Bild von einem Schrank" zaubern. Darauf liegt die allseits bekannte, "unkaputtbare" Keramikplatte von Systemceram, die vorne von der Waschschüssel überragt wird. Das spart Platz bei den Unterschränken und bringt dem Zähneputzer die Beckenkante viel näher. Denn alle Lösungen, bei denen ein Einbaubecken in eine Platte eingelassen ist, brauchen nicht nur Riesen -Waschtische und den entsprechenden Platz, sondern auch den Rand um das Einbaubecken herum.

Die Mischbatterie von Vola muss ja höher sein, um in das Becken zu treffen. Früher konnten wir diese nur als Sonderanfertigung bestellen, heute ist sie auch im Standardprogramm. Die schlanken Beine (der Schränke, nicht Silkes) und die sandgestrahlten Glastüren betonen die Leichtigkeit des Seins.

Oase mit Granit, Glas und Holz auf kleinstem Raum

Oase auf kleinstem Raum

Bademeister nennt man auch die Leute, die auch kleine Bäder in funktionale und ästhetische Oasen verwandeln. Hier mit Granit und Glas und ein wenig heimischen Holz.

Die Vola Armatur wurde in der Wand montiert und die Fliesen durch eine Granitplatte ersetzt. Glasschüssel von Hightech, Leuchten von Sigl Licht, die Ablage ist eine funktionale Küchenanleihe bei Rösle, der Schminkspiegel kommt von Zierrath.