AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Handuhr

Die Handuhr

So können die Handuhren aussehen

Wir sind die Hersteller, aber nicht die Erfinder der Handuhr. Diese Ehre gebührt Anselm Stieber, der durch die Netzke-Sammlung seines Vaters inspiriert wurde (Netzke heißen die kleinen Kunstwerke, die die Japaner am Kimono quasi zum Halten der Handtasche am Gürtel verwenden.) Die Handuhr verbindet das haptische Erlebnis des "Begreifens" mit der Funktion des "Auf die Uhr sehens," alledings nicht mit dem Akt der Gleichgültigkeit, den die Armbanduhr vermittelt, sondern mit dem bewussten In-die-Tasche-greifen-und-draufschauen und mit dem "danach auch noch zu wissen, wie spät es ist." Wir stellen diese wertvollen Unikate her, aber viel mehr über die Zusammenhänge erfahren Sie auf der homepage von Anselm Stieber handuhr.de.


So entsteht eine Handuhr

So entsteht die Handuhr auf einer Kopierfräse und mit viel Handarbeit

In dieser Reihenfolge werden die Uhren gefertigt:

1.Gesägt aus dem rohen Stück Holz

2. mit der Kopierfräse wird der Rohling vorgeformt

3. per Hand wird die Form vervollständigt

4. die Uhr wird eingesetzt

5. die Oberfläche wird in vielen Arbeitsschritten auf Handuhrqualität poliert.

Ein völlig neuer Uhrentypus, der in der Hosentasche getragen wird

Das Modell Buggy
Die ZEIT ist das Maß der Uhr. Die Modelle von Links nach rechts: Rhythmus, Buggy, Pigeon, Tucan

Weg mit der Fessel am Handgelenk, in der Slow City Hersbruck suchen wir nach einem bewussten Umgang mit der Zeit. Die Uhr in der Hosentasche, die sich nochdazu schön anfühlt und aussieht, ist dafür ein Symbol. Christian Schüle hat darüber im Dossier der ZEIT geschrieben und in unserem Nachhaltigkeistweblog gibt es eine große Diskussion über die Veranstaltung "ZEIT zu leben", die sich ebenfalls mit Slow City und nicht zuletzt auch der Uhr beschäftigte.


Die Uhr für Slowcity

Die Handuhr ist ein Gegenstand, der beispielhaft den „slow“-Gedanken verkörpert. Natürlich misst sie exakt die Zeit.

Nach Künstlerentwürfen und aus fein bearbeitetem Holz gemacht besitzt die Handuhr aber einen ganz eigenen ästhetischen und haptischen Charme, der den Besitzer an „die Zeit zu leben“ erinnert.

Eine Uhr für problembewusste und achtsame Ichlinge.

herwig Danzer und Anselm Stieber diskutieren über neue Modelle.

Handuhr kaufen

Einige Exemplare sind ab Lager lieferbar, neue könnten auf Wunsch gefertigt werden, was aber ziemlich lange dauert. Bei Interesse schicken Sie uns einfach eine Mail, dann senden wir Ihnen Fotos der aktuellen Modelle. Der Preis liegt je nach Modell zwischen 800 Euro (buggy) und 1050 (couple).



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Im Dezember letzten Jahres kamen die Waldbauern, um den Werdegang ihrer Buchen zu kennen zu lernen (hier der ganze Artikel drüber), gleich im Januar besuchte uns der Lionsclub Hersbruck und  im Februar die Rotarier aus Auerbach.   Mit beiden Serviceclubs haben wir nach der Führung gekocht und geschlemmt und vor ein paar Tagen erst war … Warum Betriebs(ver)führungen Freude machen weiterlesen


Liebe Leute, in diesem Newsletter geht es um die neuen Küchen, das Badezimmer aus dem Sittenbachtal und um unsere regionale Waldschöpfungskette mit dem mobilen Sägewerk. Aber viel wichtiger ist uns, dass Sie die Termine 23. Juni und 24. Juni mit einem Klick auf den Link in Ihren Kalender eintragen (fränkischer Sommer mit Olivia Trummer) (Filmgala Dolores … NL 134: Bretterbericht, neue Küchen, Ausstellungsschlafzimmer, Badezimmer und Barschränke. Fränkischer Sommer und Filmgala Dolores weiterlesen


Wir durften den sympathischen Kochbuchautor Stevan Paul vor ein paar Tagen bei einer Lesung in der Nürnberger Bindergass Theke kennen lernen.  Da wir selbst seit 25 Jahren Lesungen veranstalten, waren wir sehr gespannt, wie Stevan mit dem vielgängigen und erklärungsreichen Auftritt des Küchen-Teams vom „Sosein“  zurecht kommen wird, aber er hat das bravourös gemeistert. Er … Im Roman „Der große Glander“ von Stevan Paul geht es um Genuß und den Zusammenhang zwischen Handwerk, Kunst und Kochen weiterlesen


Als sich andere Küchenkunden  gerade für unser „altes“ Ausstellungsschlafzimmer entschieden, kamen wir bei der Besprechung von Küchenergänzungsteilen für die Speisekammer von Familie Mader auf deren Schlafzimmer zu sprechen und wir boten einen Ausstellungspreis an, falls sie uns ihr Schlafzimmer ein Jahr für die Ausstellung ausleihen würden. Also entwarfen wir deren Schlafzimmer mit einigen neuen Ausstattungsmerkmalen … Das neue Ausstellungsschlafzimmer gehört schon unseren Kunden weiterlesen


     PRESSEMELDUNG Über die Internetsuche  fand die kochbegeisterte Familie Felbinger aus dem Allgäu den Weg nach Unterkrumbach und zur individuellen Massivholzküche. Beim ersten Besuch übernachteten  sie nach fünf Stunden gemeinsamer Küchenplanung, Werkstattführung und gemeinsamen Kochens  im Wohnmobil auf dem Gelände der Möbelmacher, wo sich deren Zwergpudel Sambo nur sehr zaghaft mit der französischen Hauskatze Plümi … Wie die Massivholzküche aus Unterkrumbach ins Allgäu kam weiterlesen


Der Fränkische Jedermann Von Fitzgerald Kusz nach Hugo von Hofmannsthal Theater Kuckucksheim Gott ist wütend. Schlecht sind die Menschen, eitel und habgierig. Eigentlich würde er lieber heute als morgen zum Jüngsten Gericht blasen lassen. Doch Gott gibt der Welt eine letzte Chance: Wird der selbstsüchtige Jedermann im Angesicht des Todes zum Guten bekehrt, soll die … Der fränkische Jedermoo weiterlesen


Dienstag, 9. Mai 2017, 19:30 Uhr  im Kulturbahnhof Ottensoos, Bahnhofstr.11 Selbstoptimierung: Königsweg zum Glück oder gnadenlose Geißel? (Eine Gemeinschaftsveranstaltung mit dem Evangelischen Forum Hersbruck)                                                               … Selbstoptimierung weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholzküchen der Möbelmacher