Müllers Küche aus massiver Buche

Wohlfühlküchen aus dem Holz der Hersbrucker Alb

Was soll man sagen, wenn passionierte Köche wie Bernd Müller auf nicht mal 9 Quadratmetern arbeiten müssen?
Genau: „Wand raus.” Der Aufwand ist im Verhältnis zur Renovierung des Kochlochs
überschaubar, aber das Ergebnis unvergleichlich.
Ein neues Stück Lebens- und Kochqualität im alten Haus.

Im vierminütigen Video, das bei den Fotoufnahmen entstand, erklärt Familie Müller die neue Küchen und die Zusammenarbeit mit den Möbelmachern.

 


Warum nimmt man Wände raus?

In den Massivholzküchen der Möbelmacher macht Kochen Spaß

Natürlich gab es früher mal gute Gründe für eine vom Essplatz getrennte Miniküche. Die Dunstabzüge waren schlecht, und Kochen war Arbeit, die störte samt den Menschen, die sie ausführten. Heute ist Kochen häufig ein Hobby und genau für diese Menschen nehmen wir Wände raus, für andere können sie auch drinbleiben.

Druckdampfgarer, Backofen, Tellerwärmer, Spülmaschine, Kühlschrank von MIELE; Dunstabzug GUTMANN;
Kombinationskochfeld aus Induktion und Tepan Yaki von Jaksch; Keramikarbeitsplatte von SYSTEMCERAM;

Aus einer Mail von Herrn Müller:

„Es ist soweit: nach vielen guten Gesprächen und nach sorgfältiger
Planung ist seit letztem Donnerstag unsere neue Küche
„einsatzbereit“ – auf den Tag genau, wie seit langem geplant.
Das Möbelmacher-Team hat dabei exzellente Arbeit geleistet
und keine Mühe gescheut – auch wenn es am Donnerstag bei
der Montage doch etwas später wurde.“

Gewürze aus der ganzen Welt ordnet die Spezialeinteilung der Schublade

Und das schmeckt man auch

Zufriedenheit, die man sehen kann ...