AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitKontakt
 » Startseite » Produkte » Küche » Küchenbeispiele 2007 » AhornMalyküche

Ahornmassivholzküche von Petra und Ulrich Maly

Küche aus massivem Ahorn, Rückwand aus Schiefer, Boden aus Juramarmor: die Küche von Petra und Ulrich Maly

Familie Maly aus Nürnberg (wer hätt´s gedacht?) haben sich intensiv mit dem Thema Küche auseinandergesetzt und wählten sorgfältig durchaus außergewöhnliche Dinge aus unserem reichhaltigen Angebot. Zum Beispiel das große Gaskochfeld von Gaggenau, weil dessen Bedienelemente in der Küchenfront liegen, oder die Kombination von Edelstahl und Ahorn im Mittelzentrum. 


So sieht das Mittelzentrum normal aus
Das Wägelchen kann man mit Flaschen und Krimskrams bestücken
Man kann es aber auch nach innen schieben und dann bequem beim Kochen zuschauen und schon mal ein Gläschen köstlichen Schaumwein genießen

Kochzentrum mit raffiniertem Stauraum und Sitzplatz

Natürlich ist ein Mittelzentrum mit einem umlaufenden Bücherboard ebenso italienisch (kauft die Toscanafraktion eigentlich stilecht beim italienischen Küchenbauer Schiffini?) wie schick. Andererseits ist es ein wenig schade um den Stauraum, der in dem gewaltigen Block von 3 mal 1,5 Meter ungenutzt bleibt.

Nachdem unsere Philosophie immer auch ein Sitzen am Mittelzentrum ermöglicht, kombinierten wir die drei Ansätze durch ein Wägelchen, das nach außen gezogen werden kann, um Utensilien freizugeben, nach innen geschoben, um Beinfreiheit zum Sitzen zu schaffen, oder stehen bleiben kann, um gut auszusehen. War nicht ganz leicht sowas in Massivholz umzusetzen ist  unserem Küchenbauer Helmut Neugebauer aber glänzend gelungen.

Auch die Kombination von Edelstahlarbeitsplatte im Kochbereich und der Arbeitsplatte aus Massivholz in den Wohnbereich bietet einige Innovationen: die Edelstahlplatte steht um drei Zentimeter über und liegt genau auf der passend gefälzten Massivholzplatte. Das ergibt einen nahtlosen Übergang vom einen Material zum anderen und passt hervorragend zur Spülenplatte, deren Vorderkante ebenfalls aus Ahorn ist.

Ärgerlicherweise müssen wir zugeben, dass ein Großteil des optischen Charmes der Küche der Schieferwand zu verdanken ist, die Petra Maly eher spontan ausgewählt hat (deren Massunterschiede zu den vereinbarten Fliesen auch Helmut ins Schwitzen brachten).

Pulverbeschichtete Glasfronten, neueste Falthebetüren und innovativer Dunstabzug

Die Oberschrankzeile bekam eine matte, pulverbeschichtete Glasfront
Der Dunstabzug von Gutmann wird von dem naglneuen Motor in Rohrform angetrieben. Maximale Leistung bei minimalem Geräusch - die Edelstahlplatte von Franke beherrbergt das Gaskochfeld und den Tepan Yaki von Miele

Einige Neuigkeiten haben wir eingebaut: Der 180 breite Dunstabzug wird von einem neuen Gutmann-Motor angetrieben, die Hochschrank hinten rechts hat die neueste Hochschwenkfaltmechanink von Blum abbekommen , auch die Hochklappmechanik der Oberschranktüren funktioniert absolut lautlos. 




Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Liebe Leute,  fünf Oldtimer – davon ein Moped – sind schon angemeldet, aber eigentlich soll unsere Filmgala vor allem die Generationen der Hersbrucker Filmgeschichte vom Jahrgang 1960 bis 2000 mit einem interessiertem Publikum zusammenbringen. Sichern Sie sich jetzt die günstigen Vorverkaufskarten und freuen Sie sich mit uns auf einen beeindruckenden Film und ebensolche Menschen.Außerdem geht … NL 135: Einhorn- und Drag Design, Objekteinrichtung, Filmgala, fränkischer sommer weiterlesen


  Der Film „Dolores“ spielt im Jahr 1962, dem Geburtsjahr von herwig Danzer (re), die Schülerinnen Alicia, Julia, Ruveyda und Elisabeth (v.l.n.r.) sind unübersehbar ein paar Wochen jünger, der älteste ist der Käfer aus den 50-ern, der im Jahr 1969 zum Buggy umgebaut wurde. Während der  Werkstatt-Tage 2017 (23. bis 25. Juni) beteiligen sich an … Fotoaktion mit Schülerinnen und Oldtimer als Vorbereitung für die „Filmgala Dolores“ am 24. Juni weiterlesen


Manchmal bedienen sich auch die Nürnberger Nachrichten bei der deutschen Presse Agentur, weil trotz immer leerer werdenden Redaktionszimmern, die Seiten  ja trotzdem voll werden müssen. So fand wohl auch der seltsam überschriebene Artikel von Uta Knapp (von der deutschen Presse Agentur) über Küchen „Immer teurer, aber selten genutzt“ in die Nürnberger Nachrichten, den wir an … „Immer teurer, aber selten genutzt“ – Widerspruch zur dpa Meldung von Uta Knapp in den Nürnberger Nachrichten weiterlesen


Lustigerweise sind fast alle Objektkunden – also die, die Arztpraxen, Büros, Läden, Hotelzimmer, Kirchen oder andere öffentlich zugängliche Möbel von uns besitzen  – vorher Privatkunden. Bei dem Altar für die Kirche war es übrigens der Architekt. Was mich selbst wundert, denn die Qualität und Atmosphäre meines  Arbeitsplatzes genieße ich doch wesentlich öfter und länger als … Feldmann Media Group genießt die Massivholzmöbel-Atmosphäre der Möbelmacher weiterlesen


Na das mit den Franken und Bayern ist ja nicht so einfach, aber mit unserer Küche aus fränkischem Rüster und bayerischen Granit leisten wir unseren Beitrag zur Völkerverständigung, was nicht zuletzt dem neuen europäischen Gedanken gerecht wird.  Unsere neue Showküche ist hier schon auf der Homepage beschrieben, aber hier ist eine Pressemeldung für Fachzeitschriften, die … Massivholzküche aus fränkischem Rüster völkerverständigend mit bayerischen Granit vermählt – Pressemeldung von Gramablend weiterlesen


Es tut mir wirklich sehr leid, aber das Nachhaltigkeitsblog hat eine gewisse Tradition in aktueller(!) Berichterstattung und deshalb kann ich auf die offizielle Pressemeldung nicht mehr warten, werde sie aber sofort anhängen, wenn sie raus ist. Andrea Lipka von der Glückserei ergriff einst die Initiative um einen Verband, Verbund, Netzwerk oder was auch immer im … Meilenstein fränkischer Kulturgeschichte: der Kulturverbund Nürnberger Land wurde in Hersbruck gegründet weiterlesen


Im Dezember letzten Jahres kamen die Waldbauern, um den Werdegang ihrer Buchen  kennen zu lernen (hier der ganze Artikel drüber), gleich im Januar besuchte uns der Lionsclub Hersbruck und  im Februar die Rotarier aus Auerbach.   Mit beiden Serviceclubs haben wir nach der Führung gekocht und geschlemmt und vor ein paar Tagen erst war der … Warum Betriebs(ver)führungen Freude machen weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Massivholztische