Ahornmassivholzküche von Petra und Ulrich Maly

Küche aus massivem Ahorn, Rückwand aus Schiefer, Boden aus Juramarmor: die Küche von Petra und Ulrich Maly

Familie Maly aus Nürnberg (wer hätt´s gedacht?) haben sich intensiv mit dem Thema Küche auseinandergesetzt und wählten sorgfältig durchaus außergewöhnliche Dinge aus unserem reichhaltigen Angebot. Zum Beispiel das große Gaskochfeld von Gaggenau, weil dessen Bedienelemente in der Küchenfront liegen, oder die Kombination von Edelstahl und Ahorn im Mittelzentrum. 


So sieht das Mittelzentrum normal aus

Das Wägelchen kann man mit Flaschen und Krimskrams bestücken

Man kann es aber auch nach innen schieben und dann bequem beim Kochen zuschauen und schon mal ein Gläschen köstlichen Schaumwein genießen

Kochzentrum mit raffiniertem Stauraum und Sitzplatz

Natürlich ist ein Mittelzentrum mit einem umlaufenden Bücherboard ebenso italienisch (kauft die Toscanafraktion eigentlich stilecht beim italienischen Küchenbauer Schiffini?) wie schick. Andererseits ist es ein wenig schade um den Stauraum, der in dem gewaltigen Block von 3 mal 1,5 Meter ungenutzt bleibt.

Nachdem unsere Philosophie immer auch ein Sitzen am Mittelzentrum ermöglicht, kombinierten wir die drei Ansätze durch ein Wägelchen, das nach außen gezogen werden kann, um Utensilien freizugeben, nach innen geschoben, um Beinfreiheit zum Sitzen zu schaffen, oder stehen bleiben kann, um gut auszusehen. War nicht ganz leicht sowas in Massivholz umzusetzen ist  unserem Küchenbauer Helmut Neugebauer aber glänzend gelungen.

Auch die Kombination von Edelstahlarbeitsplatte im Kochbereich und der Arbeitsplatte aus Massivholz in den Wohnbereich bietet einige Innovationen: die Edelstahlplatte steht um drei Zentimeter über und liegt genau auf der passend gefälzten Massivholzplatte. Das ergibt einen nahtlosen Übergang vom einen Material zum anderen und passt hervorragend zur Spülenplatte, deren Vorderkante ebenfalls aus Ahorn ist.

Ärgerlicherweise müssen wir zugeben, dass ein Großteil des optischen Charmes der Küche der Schieferwand zu verdanken ist, die Petra Maly eher spontan ausgewählt hat (deren Massunterschiede zu den vereinbarten Fliesen auch Helmut ins Schwitzen brachten).

Pulverbeschichtete Glasfronten, neueste Falthebetüren und innovativer Dunstabzug

Die Oberschrankzeile bekam eine matte, pulverbeschichtete Glasfront

Der Dunstabzug von Gutmann wird von dem naglneuen Motor in Rohrform angetrieben. Maximale Leistung bei minimalem Geräusch - die Edelstahlplatte von Franke beherrbergt das Gaskochfeld und den Tepan Yaki von Miele

Einige Neuigkeiten haben wir eingebaut: Der 180 breite Dunstabzug wird von einem neuen Gutmann-Motor angetrieben, die Hochschrank hinten rechts hat die neueste Hochschwenkfaltmechanink von Blum abbekommen , auch die Hochklappmechanik der Oberschranktüren funktioniert absolut lautlos.