Claus Fesel bewirbt sich um die Stelle der Conviviumsleitung für das Slow Food Convivium Nürnberg

Die Slow Food Nürnberg Mitgliederversammlung hat am 3. September 2011 Claus Fesel zum ersten Vorsitzenden gewählt und Peter Schubert als Stellvertreter

Einst, an einem Samstag Vormittag wurde in Nürnberg der Vorstand neu gewählt.

Gerhard Tremel übergab die Conviviumsleitung an Claus Fesel und seinen Stellvertreter Peter Schubert.

Dank des neuen Vorstandes gibt es jetzt schon ein Slow Food Blog, dessen Artikel man per Email abonnieren kann.

+++++++++++

Warum wir Claus Fesel bei seiner Bewerbung um das Amt unterstützten erklärt sich imExternen Link in neuem Fenster öffnen Nachhaltigkeitsblog.


Manuela Sillius hat das Slow Food Convivium Nürnberg im Jahr 1997 gegründet

Slow Food Convivium Nürnberg - die Gründung

1997 gründete Manuela Sillius mit vielen Mitstreitern das Slow Food Convvium Nürnberg, wir hatten das Glück dabei zu sein. Eine anfänglich überschaubare Gruppe von kulinarisch interessierten Menschen traf sich und besuchte eine Veranstaltungsreihe rund um Nürnberg und rund um die Slow Food-Philosophie, die sich gottseidank immer mehr vom reinen Genuss zum Lernen und Fördern von regionalen Wirtschaftskreisläufen und verantwortungsvollem Umgang mit der Natur und den Menschen entwickelte.


Tag der Regionen 1998 in unserer Halle in Unterkrumbach

Regional genießen war der erste Tag der Regionen in Unterkrumbach

Mit Dipl. ing. agr. Rainer Wölfel vom Naturschutzzentrum Wengleinpark haben wir 1998 in unserer Werkstatt den ersten Tag der Regionen mit dem Motto "Regional Genießen" veranstaltet. Natürlich war das Convivium Nürnberg auch da, das Dehnberger Hof Theater, Original Regional, die Forstbetriebsgemeinschaft und alle Menschen, die sich für regionale Wirtschaftskreisläufe interessierten.

Die über 3000 Besucher bescherten Unterkrumbach das erste Verkehrschaos. Hauptpersonen waren die Direktvermarkter der Hersbrucker Alb, die sich Jahre später im Verein Heimat  auf´m Teller organisierten.

Excurs: Die Möbelmacher sind mit Ihren Tischen aus dem Holz der Hersbrucker Alb für die Heimat unter dem Teller zuständig.


Seit 1997

Manuela Sillius hat im Gymnasium schon mit herwig Danzer Theater gespielt und auch nach der Conviviumsgründung hat man sich gegenseitig unterstützt. Zum Beispiel beim Sommerfest des Conviviums in Unterkrumbach. Es war eine tolle Veranstaltung mit Musik der Gruppe Riva Externen Link in neuem Fenster öffnen(Gerhard P. Wirth, Thomas Raum, Markus Uhl, Uli Noak) und dem Menü von Hansi Heberlein vom alten Schloss in Kleedorf.

Der Abend war nicht nur eine kulinarische Freude, das Convivium ist nicht zuletzt Beim Wein von Günther Scholz (Fiasco Classico)  zusammengewachsen.


Slow Food Sommerfest in Unterkrumabch

Blick vom Dach der Möbelmacher

Durch Slow Food entsteht die Slow City Hersbruck

v.l.n.r.: herwig Danzer, Rainer Wölfel, Frederike Klatt (Slow Food Deutschland), Johannes Michel, Manuela Sillius

v.l.n.r.: Rainer Wölfel, Peter Bauer, Wolfgang Plattmeier, Hans Peter Eberhard, Georg Rauh, Ernesta Klos, Christian Markus, herwig Danzer

Im Mai 2001 wird Hersbruck zur ersten Slow City außerhalb Italiens ernannt. Eine Auszeichnung, die vor allem der Arbeit des Naturschutzzentrum Wengleinparks, der Hartnäckigkeit von Manuela Sillius und dem Weitblick des Bürgermeisters Wolfgang Plattmeier zu verdanken war. Auf der Gewerbeschau gab es die ersten Kochshows Hersbruck in der Küche des regionalen Musterhauses und bei Hans Peter Eberhard vom Grünen Baum in Kühnhofen war die feierleiche Verleihung der Urkunde.


Alles zur Slow City Hersbruck haben wir auf die Slow City-Sonderseite gestellt.

 

Auferstehung des Conviviums Nürnberg durch Rudi Müller

Rudi Müller gebührt der Dank für die Wiedererweckung des Slow Food Conviviums Nürnberg 2003

Manuela Sillius hat die Liebe nach Italien verschlagen und das Convivium dümpelte bis sich Rudi Müller seiner annahm und es mit jeder Menge Engagement wiederbelebte. Der Dornröschenschlaf ist seitdem vorbei und auf der homepage des Nürnberger Conviviums findet man jede Menge attraktive Veranstaltungen.

Leider musste sich Rudi aus gesundheitlichen Gründen aus der Leitungsfunktion zurückziehen (und ist in der Zwischenzeit verstorben), da war das Convivium glücklich einen Nachfolger wie Gerhard Tremel zu finden..

Auch heute noch

Das Slow Food Sommerfest im Jahr 2003

Stammtisch im Januar 2006 mit dem Conviviumsleiter Nürnberg Gerhard Tremel (zweier von links)

Das Sommerfest in Unterkrumbach, die Unterstützung des Conviviums bei der Grünen Lust oder die Führung Slow Food meets Slow City (das auf der Slow Food homepage ausführlich besprochen wurde) sind weitere Beispiele für die Zusammenarbeit, denn wer sich für regionale Lebensmittel interessiert, interessiert sich auch fürs Kochen und wer gern kocht, mag auch schöne Küchen.


Vortragsvideo von 2012 (20 min) über die Geschichte von Slow Food und Cittaslow in der Hersbrucker Alb

Den Vortrag hielt herwig Danzer bei den Unterkrumbacher Werkstatt-Tagen 2012, der Text dazu istExternen Link in neuem Fenster öffnen hier nachzulesen.