AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitSocial MediaKontakt
 » Startseite » Produkte » Küche » Zubehör » Rösle-Kugel-Grill

Der erste Test des Rösle-Kugelgrills im Nachhaltigkeitsblog

Macht mächtig Spaß das perfekte Kochgerät von Rösle

Am 3.3. gab es den ersten Test. Der Googlegrill (wie der Franke sagen würde, weil er sich mit harten Konsonanten schwer tut) ist ein geniales Werkzeug zum Grillen, Backen und Kochen. Nach und nach testen wir aller Zubehörteile und berichten darüber immer im Nachhaltigkeitsblog.


Der neue Grill von Rösle ist ein Kugelgrill und hat gegenüber dem Marktführer Weber einige Vorteile

Drei Jahre haben sich unsere langjährigen Partner und Freunde von Rösle mit allen Grills der Welt beschäftigt und die Zeit hat sich gelohnt. Nicht nur im Vergleich zum Webergrill schneidet der neue Kugelgrill von Rösle in den meisten Disziplinen hervorragend ab (eigentlich in ALLEN, aber vielleicht findet ja noch ein erfahrener Griller einen Vorteil beim Webergrill?).

 

Es fängt schon mit der angenehmen Arbeitshöhe an und mit dem raffinierten - ohne Hitzeschock - schräg wegklappbaren Deckel, was dank des isolierenden Griffs auch während des Kochens ohne Handschuhe funktioniert

Der neue Rösle Grill wird im Video von unserem langjährigen Partner Sigi Wagner erklärt



Höhergelegtes Fahrgestell

Der Rösle Grill hat ein ebenso hübsches wie stabiles Fahrgestell, das aus ergonomischen Gründen höhergelegt wurde. So kann man angenehm dran kochen und den Kugelgrill komfortabel von A nach B bewegen.

Metallräder mit Gummibereifung auf einem stabilen Fahrgestell bringen Geländetauglichkeit und verwandeln beide Grillgößen (50 und 60 cm Durchmesser der Grillfläche) in die Freude am Fahren, wenn man grade mal nicht grillt. Andererseits könnte man den Röslegrill auch mal mobil von Grillstation zu Grillstation verwenden. Wer hat Lust das mal auszuprobieren? 

Die Größe in Quadratzentimer

Der große und der kleine Röslekugelgrill

Nachdem wir das täglich mit Kunden diskutieren, jetzt die Zahlen, um den großen und den kleinen Grill vergleichen zu können.
Der Röslekugelgrill mit 50 cm Durchmesser hat 1886 cm² Grillfläche, der 60er 2734 cm² (zum Vergleich hat der 47er Weber 1556 cm², der 57er 2333 cm²).

Und beim Kugelgrill nützt jeder Quadratzentimeter, weil man ja auch Platz zum Verschieben braucht.


Alle Vorteile auf einen Blick gibt es in dem neuen Grillkatalog

Kugelgrills vereinen die Funktionen des Grills mit denen eines Backofens, der Grill von Rösle ist einer der besten

Spannendes Zubehör macht das Grillerlebnis perfekt

Umfangreiches Zubehör hat Rösle ins Programm aufgenommen und weiterentwickelt

Ziemlich abgefahren ist das reichhaltige Zubehör von der Marinierspritze (hat schon mal jemand mit sowas gearbeitet?) für 14,95 € bis zum Pizzabackstein (49,95 €), der Grillplatte zum Beispiel für Scampis (69,95). Ambiente2012__0008 Die Schaschlikspieße haben zwei Achsen, die ein Verdrehen verhindern und lassen sich auf dem Halter in 45 Grad Winkel einhängen, was ich für ziemlich genial halte (59,95). Ambiente2012__0036Der Fischhalter kann den gefüllten Fisch aufnehmen, oder man dreht die V-Halter um und steckt ihn mit dem Bauch drauf, dann wird er von innen gegart. Den Barbecue Fischheber (34,95) halte ich für einen Blödsinn, aber Sigi Wagner erklärte mir, dass das Werkzeug für einen Amerikaner nicht groß genug sein kann, die Schaufel mit knapp 30 cm Breit würde sich mit längerem Stil auch zum Ausmisten von Pferden eignen. 

Der Preis des Kugelgrills ist angemessen

Der Röslegrill mit 50 cm kostet 299.- Euro,

der mit 60 cm Durchmesser 399.- Euro.

Der Anzündkamin 34,95 € und die Abdeckhaube in klein 24,95 € und in groß 29,95 €.


Bis zu drei Hähnchen kann man im neuen Grill von Rösle darin stehend grillen

Link zu mehr Grill-Infos von Rösle und den Möbelmachern

Alle Artikel im Nachhaltigkeitsblog:


Bei Rösle

Der Grillsportverein gibt viele kompetente Tipps zum guten Grillen

Wer mag ihn testen?

Bald werden unsere fünf ersten Grills eintreffen, dann müssen wir sie natürlich gleich testen. Rufen Sie uns an, wenn Sie Interesse daran haben, oder schreiben Sie uns eine Mail, dann klären wir den Rest. Macht allerdings nur bei Selbstabholung und -bringung Sinn. 



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch
die-moebelmacher on Facebook


  Vom 12. bis 21. August 2016 werden Liebhaber von „Kunst, Kultur & Genuss“ in der Kulturscheune Leutenbach bei Hersbruck fündig. Unser Mitarbeiter, Mathias Deinhard, und seine Partnerin, Katrin Brand, zeigen Malerei & Holzkunst zum Thema ?Sehnsucht nach Grün?. ??Grün? ist Basis unser beider künstlerischer Leidenschaft. In unserem Schaffen geht es um die Natur als … Ausstellung ?Sehnsucht nach Grün? & 1. Hersbrucker Kunstsommer weiterlesen


Manchmal ist die Zeit einfach reif für neue Möbelvarianten. Im Oktober 2009 haben wir das erste Video und Fotos über einen Schrank für wertvolle Getränke (nebst Dessous) veröffentlicht und in diesem Jahr  gibt es gleich vier Möbel zu diesem Thema. Der erste Barschrank geht nach Berlin und wird dort in einer raffinierten Treppennische Platz finden, … Barschrank mit „great Greta“ und wie Kunden aus ganz Deutschland zu uns finden weiterlesen


Für die 18. Unterkrumbacher  Werkstatt-Tage haben wir nicht nur zum Werkstatt-Dinner am Freitag (hier nachzulesen mit Video) und zur Lesung am Samstag eingeladen (Bericht mit Video über Denis Scheck und Eva Gritzmann ist hier), wir engagierten auch Deutschlands Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner für einen Kochworkshop nebst Abendessen der Lesungsgäste am Samstag. Hubertus war – … Werkstatt-Tage 2016 Kochworkshop: Garen im Vakuum mit Sous Vide Papst Hubertus Tzschirner weiterlesen


Wir haben die Lesung für Sie aufgezeichnet und hier können Sie das Nachsehen haben: Denis Scheck (ARD-Druckfrisch) hat unser 25-jähriges Jubiläum im Jahr 2013 bereichert und damals interviewte ich  Deutschlands bekanntesten Literaturkritiker zu dem gemeinsam mit Dr. med. Eva Gritzmann herausgegebenen Buch „Sie und Er.“ Das beschäftigte sich mit der Genderfrage beim Essen (gehen) und … Werkstatt-Tage 2016-Lesung: Solons Vermächtnis mit Denis Scheck und Eva Gritzmann im Video zum Nachsehen weiterlesen


Die Ausschreibung zum Schreinerpreis für Nachhaltigkeit (Thalhoferpreis 2016) schien wie für uns formuliert: es ging um nachhaltiges Handeln, Vorausschauen, moderne Methoden in der Technik und im Marketing.  Zwar waren wir bei den ersten fünf ausgewählten, aber wir werden wohl nie erfahren, was die gewinnenden Kollegen (wir gratulieren herzlich der Schreinerei Beer) besser machen, oder ob … Bewerbung zum Thalhoferpreis 2016 – Vorausdenken – nachhaltig handeln weiterlesen


In Kooperation mit der Initiative Fairtrade Town Hersbruck und dem Weltladen Cocoyoc veranstaltet der Katholische Erwachsenenbildung Nürnberger Land e. V. einen Praxisabend für Eltern, päd. Fachpersonal, Gruppenleitende und andere interessierte Menschen. Eindrucksvoll werden Ihnen Ihnen die Stationen aufgezeigt, wie Kleiderhandel normalerweise abläuft und wie sich fairer  Kleiderhandel davon unterscheidet. Was kann jede und jeder Einzelne … Infoveranstaltung: Die Kleidung auf unserer Haut: FAIR-handelbar? weiterlesen


Zwischen dem ersten Treffen in Augsburg (wir berichteten hier)  und unserem betriebsinternen Stakeholderanalyse-Workshop ist viel Zeit vergangen, weil uns die Unterkrumbacher Werkstatt-Tage voll in Beschlag hatten. Es war gerade noch rechtzeitig, weil das neue Treffen bei der Lammsbräu schon am kommenden Montag ist. Und so trafen sich urlaubs- und terminbedingt vier freiwillige Möbelmacher zum Test … Anspruchsgruppen sind Stakeholder und deren Analyse im Zeichen der Nachhaltigkeit weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Nachhaltikeit bei den Möbelmachern