Die Thermobuche als Massivholzkorpus mit weißem Glas als Fronten

Die Fronten sind aus weiß pulverbeschichtetem Glas im Wechsel mit der Thermobuche

Für die Thermobuche stecken wir unsere abgelagerte und getrocknete helle Buche aus der Hersbrucker Alb für drei Tage in einen Ofenbei ca. 160 Grad und dann können wir warten bis sie schwarz wird. Beziehungsweise nicht ganz, denn wenn der Braunton genau richtig ist, nehmen wir sie raus und freuen uns über ein durch und durch dunkles Holz aus der Region, das durch die Öloberfläche nahezu unkaputtbar wird. Bie dieser Kuche wurde die weiße Front im starken Kontrast dazu gewählt, die Griffleisten sind die selben, die die Mutter des Geschäftsführers in ihrer Küche anno 1968 hatte. 

Modernste Technik in der Massivholzküche aus Thermobuche und Glas

Der zurückgesetzte Sockel macht Platz für die Futterschalen des Rauhaardackels Sammy.

Der komplette Korpus und manche Fronten sind aus Thermobuche.
Die anderen Fronten sind aus pulverbeschichtetem Glas mit Alu-Griffleisten.
Spülmaschine, Kompaktbackofen, Tellerwärmer, Kaffeeautomat und Dunstabzug kommen von MIELE;
Das Kombikochfeld Induktion und Tepan Yaki ist von JAKSCH.