AktuellProdukteVideosAusstellungFirmaNachhaltigkeitKontakt
 » Startseite » Produkte » Küche » Musterhausküche
Rotkernige Buche aus der Hersbrucker Alb wird von Gunther Münzenberg für die Abholung markiert
Wenn Sie zur Vergrößerung auf das Bild klicken sehen sie Entstehung der Zeichnung als Animation

Massivholzküche von Ute Danzer im Regionalen Musterhaus


So sah die Küche ganz am Anfang mal aus. Traumstämme. Die rotkernige Buche ist nicht nur das stabilste Küchenholz, es sieht dank des roten Kerns auch ausgesprochen attraktiv aus. Ein Naturschauspiel und keine Holzkrankheit, was man früher mal vermutete. 

Jetzt nur noch Abholen, Sägen, Stapeln, ein paar Jahre Lagern, Trocknen und dann alles wegschneiden, was nicht nach Utes Küchenzeichnung aussieht. Übrigens haben wir die Tür rechts dann gottseidank weggelassen und die Küche gespiegelt, aber die Symmetrie ist geblieben.


Im Jahr 2000 mit Christina und Peter Bauer und den Moderatoren Charly Hilpert und herwig Danzer
Schubecks Sohn (links) ist seitdem wohl auch etwas gewachsen, sogar das Originalfester und dne Gutmann Dunstabzug hatten wir dabei
Erste Aufnahmen in unserer Ausstellung mit Ute und Laura und fliegenden Scampis (aus Kunststoff)

Vagabundenleben einer Küche aus rotkerniger Buche


Das Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterregionale Musterhaus  sollte eine Küche bekommen, die auch Menschen überzeugt, die sich eigentlich keine Holzküche vorstellen konnten. Erst gab es die Küchenplanung, danach den Auftrag an den Architekten daraus ein Hauskonzept zu erstellen. Lustigerweise lagen die Wünsche der Hausherrin und die des Möbelmachermarketingfuzzis eng aneinander, denn dem Bayerischen Fernsehen Studio Nürnberg hat er für die Consumenta 2000 eine Showküche aus regionalem Holz versprochen.

So entstand eine zweizeilige Küche mit großem Mittelzentrum. Logisch, denn das Kochfeld muss in der Mitte liegen, sonst sieht die Kamera ja nichts. Herzstück ist Utes Traum vom Kühlen, der große General Electric Kühlschrank, denn damals gab es die Side by Side Lösungen von Liebherr bzw. Miele noch nicht. Auf der Messe durchlebte die Küche ihre ersten 18 Kochshows mit Profiköchen, danach wurde sie in der Möbelmacherausstellung in Unterkrumbach regelmäßig mit Öffnet einen internen Link im aktuellen Fensterinteressierten Kunden und in Öffnet einen internen Link im aktuellen FensterKochkursen bekocht.

Nächster Auf und Abbau für die Hersbrucker Gewerbeschau, wo unsere regionalen Köche ihr Können bewiesen und wir die Organisation und Moderation der Kochshows übernahmen. Danach wieder zurück in die Ausstellung, auf die nächste Consumenta, zurück in die Ausstellung und endlich ans Ziel ins regionale Musterhaus.



Montage der Keramik-Arbeitsplatte und des handfrei bedienbaren Müllsammlers
Hanni und Laura bei den ersten Aufnahmen im regionalen Musterhaus

Endlich daheim: Massivholzküche hat das regionale Musterhaus erreicht

Die Montage war im März 2003. Unser Küchenspezialist Helmut Neugebauer (ist in der Zwischenzeit auch Ernährungsexperte) montiert mit seinem damaligen Lehrling zum 8ten mal die gleiche Küche.  (Ausstellung, Consumenta, Ausstellung, Gewerbeschau, Ausstellung, Consumenta, Ausstellung, Musterhaus). Eine Spanplattenküche verliert pro Aufbau die Hälfte an Wert, da bleibt nix mehr übrig, eine Massivholzküche steigt im Wert, weil das Nachölen pro Umbau die Arbeitsplatte noch stabiler macht.

Ostern 2003 zogen wir ein und beim ersten Essen mit Gästen war es wie beim Fernsehen. Grade nachgedacht, dass das das erste Mal ist, dass hier ohne Kameras gekocht wird, da standen die Gäste vom Essplatz auf und gruppierten sich mit Gläsern bewaffnet um das Mittelzentrum herum.

Seitdem ist die Küche täglich im Einsatz, was man ihr im Gegensatz zu uns nicht ansieht. Aber sehen Sie sich die Original Arbeitsplatte einfach selbst an (bitte anmelden).

Seitenverkehrter Entwurf der Küche
Blick auf die Grillplatte Tepan Yaki, die Keramikarbeitsplatte mit der Volaarmatur und die Edeslstahlfront des Oberschranks
Diese Küche ist eine Diva, denn fast jährlich ist sie in irgendwelchen Fernsehsendungen zu sehen
Der Blick vom Wohnzimmer über den Essplatz in die Küche.
Hier macht Kochen Spaß

Druckdampfgarer, Tepan Yaki und Induktionskochfeld - die Ausstattung unserer Massivholzküchen lässt keine Wünsche offen


Die Möbel der Küche

  • Einige Fronten der Buchenmassivholzmöbel sind symmetrisch mit Edelstahlblech verkleidet um den Holzkollaps zu verhindern. Trotzdem sind es angenehm zu bedienende Holztüren und Schubladen
  • Der Hochschrank ganz rechts hat zwei Flaschenschublanden und ein Auszugstablar, das den Kaffeeautomaten trägt
  • Das Mittelzentrum mitsamt seiner 4 Schubschränke und den ausziehbaren Topfrosten wird von einem 2 m breiten Edelstahlrahmen (Profil 40 mal 100 mm) getragen. Das gleiche Profil trägt auch die Schränke der Zeile und alle Möbel im Erdgeschoss von der Virtrine bis zum Ess- und Couchtisch
  • Die Holzarbeitsplatte ist seit dem Jahr 2000 ständig im Einsatz, aber durch die pflegeleichte Öloberfläche nach wie vor eine Augenweide.


Die Technik

  • Ein externer Motor versorgt den 160 cm breiten Dunstabzug von Gutmann mit bis zu 1600 Kubikmeter Luftleistung
  • Der Druckdampfgarer, die Spülmaschine, das Induktionskochfeld, die geniale Grillplätte Tepan Yaki und der Backofen ist von Miele (früher Imperial)
  • zweitüriger Kühlschrank von General Electric
  • Auf der Spülenseite bewährt sich die Laborkeramik von Systemceram, mit denen wir seit 1990 zusammenarbeiten.
  • Die Wandarmatur ist von Vola
  • Nischenausstattung (Relingstangen) und Werkzeuge von Rösle
  • Holzjalousien von Ann Idstein

Küchenlinks



Impressum/Datenschutz
Inhaltsübersicht
Hilfe
Newsletter
Gästebuch


Liebe Leute,  fünf Oldtimer – davon ein Moped – sind schon angemeldet, aber eigentlich soll unsere Filmgala vor allem die Generationen der Hersbrucker Filmgeschichte vom Jahrgang 1960 bis 2000 mit einem interessiertem Publikum zusammenbringen. Sichern Sie sich jetzt die günstigen Vorverkaufskarten und freuen Sie sich mit uns auf einen beeindruckenden Film und ebensolche Menschen.Außerdem geht … NL 135: Einhorn- und Drag Design, Objekteinrichtung, Filmgala, fränkischer sommer weiterlesen


  Der Film „Dolores“ spielt im Jahr 1962, dem Geburtsjahr von herwig Danzer (re), die Schülerinnen Alicia, Julia, Ruveyda und Elisabeth (v.l.n.r.) sind unübersehbar ein paar Wochen jünger, der älteste ist der Käfer aus den 50-ern, der im Jahr 1969 zum Buggy umgebaut wurde. Während der  Werkstatt-Tage 2017 (23. bis 25. Juni) beteiligen sich an … Fotoaktion mit Schülerinnen und Oldtimer als Vorbereitung für die „Filmgala Dolores“ am 24. Juni weiterlesen


Manchmal bedienen sich auch die Nürnberger Nachrichten bei der deutschen Presse Agentur, weil trotz immer leerer werdenden Redaktionszimmern, die Seiten  ja trotzdem voll werden müssen. So fand wohl auch der seltsam überschriebene Artikel von Uta Knapp (von der deutschen Presse Agentur) über Küchen „Immer teurer, aber selten genutzt“ in die Nürnberger Nachrichten, den wir an … „Immer teurer, aber selten genutzt“ – Widerspruch zur dpa Meldung von Uta Knapp in den Nürnberger Nachrichten weiterlesen


Lustigerweise sind fast alle Objektkunden – also die, die Arztpraxen, Büros, Läden, Hotelzimmer, Kirchen oder andere öffentlich zugängliche Möbel von uns besitzen  – vorher Privatkunden. Bei dem Altar für die Kirche war es übrigens der Architekt. Was mich selbst wundert, denn die Qualität und Atmosphäre meines  Arbeitsplatzes genieße ich doch wesentlich öfter und länger als … Feldmann Media Group genießt die Massivholzmöbel-Atmosphäre der Möbelmacher weiterlesen


Na das mit den Franken und Bayern ist ja nicht so einfach, aber mit unserer Küche aus fränkischem Rüster und bayerischen Granit leisten wir unseren Beitrag zur Völkerverständigung, was nicht zuletzt dem neuen europäischen Gedanken gerecht wird.  Unsere neue Showküche ist hier schon auf der Homepage beschrieben, aber hier ist eine Pressemeldung für Fachzeitschriften, die … Massivholzküche aus fränkischem Rüster völkerverständigend mit bayerischen Granit vermählt – Pressemeldung von Gramablend weiterlesen


Es tut mir wirklich sehr leid, aber das Nachhaltigkeitsblog hat eine gewisse Tradition in aktueller(!) Berichterstattung und deshalb kann ich auf die offizielle Pressemeldung nicht mehr warten, werde sie aber sofort anhängen, wenn sie raus ist. Andrea Lipka von der Glückserei ergriff einst die Initiative um einen Verband, Verbund, Netzwerk oder was auch immer im … Meilenstein fränkischer Kulturgeschichte: der Kulturverbund Nürnberger Land wurde in Hersbruck gegründet weiterlesen


Im Dezember letzten Jahres kamen die Waldbauern, um den Werdegang ihrer Buchen  kennen zu lernen (hier der ganze Artikel drüber), gleich im Januar besuchte uns der Lionsclub Hersbruck und  im Februar die Rotarier aus Auerbach.   Mit beiden Serviceclubs haben wir nach der Führung gekocht und geschlemmt und vor ein paar Tagen erst war der … Warum Betriebs(ver)führungen Freude machen weiterlesen


© 2009 die möbelmacher gmbh | unterkrumbach 39 | 91241 kirchensittenbach | tel. 09151 - 862 999 | email info@die-moebelmacher.de

Nachhaltikeit bei den Möbelmachern